Was Tolles und Praktisches für Vielleser

Neuer Beitrag

buchjunkie

vor 4 Jahren

Ich hab mir gestern etwas gekauft, von dem ich total begeistert bin. Deshalb möchte ich es euch hier mal vorstellen.
Es ist das Lesetagebuch „Ex Libris“ von Leuchtturm 1917.
Es ist im DIN A 5 Format gehalten und in verschiedenen schönen Farben erhältlich. Es hat einen HardCover Einband und ein Gummiband zum Verschliessen ist such dabei.
Soweit zum Aussehen. 
Jetzt komme ich zu dem superpraktischen Innenleben.
Zuerst kommen 116 Seiten für gelesene Bücher, wobei für jedes Buch eine ganze Seite vorgesehen ist. Hier werden Titel, Autor,das Erscheinungsdatum und Genre notiert. Dann folgt ausreichend Platz für Bemerkungen und Zitate zum Buch.  Und ganz unten kann man das Buch auf einer Skala von 1 bis 6 bewerten und dazuschreiben, wie man zu dem Buch gekommen ist.


Nach diesen 116 Seiten folgen ein paar Seiten , in denen man seine Lesewünsche festhalten kann. Dann kommen Seiten mit dem Titel Verliehen/Geliehen und Verschenken.

Zum Schluß findet sich das Inhaltsverzeichnis, in dem man in alphabetischer Reihenfolge Autor, Titel und die Seitenzahl notiert.

Als kleines Extra befindet sich am Ende noch eine Papiertasche zum Aufklappen, die Notizzettel aufnimmt.

Und das alles aus hochwertigem Papier!

Ich freue mich über meinen Kauf! Ich schreibe zwar schon seit einiger Zeit meine gelesenen Bücher in ein Notizbuch, aber nicht so detailliert und geordnet.

Jetzt werde ich alles in meinem „  Ex libris“ festhalten und bin schon gespannt, mit welchen Büchern ich es dieses Jahr füllen werde. :)

1 Foto

fantagiroh

vor 4 Jahren

Na das iss ja mal nee coole Idee. Ich benutze zwar auch ein schönes Notizbuch mit Hardcover und nem Gummiband. Aber da schreib ich nur Monat, Titel und Seiten rein.

Engelsgesicht77

vor 4 Jahren

Tolles Ding, ich hab es immer in meinen Kalender bisher eingetragen, aber so ein Büchlein ist noch besser. Mal schauen, ob ich es auch anlege. Danke für deine Info hier.

Hab mal gegooglt, der Preis ist etwas happig, da denke ich ist die Alternative zu einem Notizbuch billiger, obwohl das Lesetagebuch einfach schöner gestaltet und schon alles vorgeben ist. *überlegeesmir*

andrea877

vor 4 Jahren

sieht toll aus :-)

NiWa

vor 4 Jahren

@buchjunkie

Wow - das ist ja super! So etwas würde mir auch gefallen. :-) Viel Spaß damit!

lord-byron

vor 4 Jahren

Das ist echt klasse. Mich schreckt da immer der Preis ab, darum benutze ich ganz normale Notizbücher. Ich notiere meine gelesenen Bücher jetzt schon seit dem 16.10.2010. Immer Autor, Titel, Seiten, Bewertung, Klappentext, ein paar kurze Worte von mir und dem Hinweis ob es eine Rezi dazu gibt. Und ich schreibe dazu, ob es ein Reziexemplar, ausgeliehen oder ein eBook ist.

Neuer Beitrag