Was ist besser: Buch-Gutscheine zu verschenken oder ein ausgewählt...

Neuer Beitrag

LESE-ESEL

vor 7 Jahren

Plauderecke

Was ist besser: Buch-Gutscheine zu verschenken oder ein ausgewähltes Buch, das entweder nicht passt oder aber so gut, dass es der Beschenkte schon hat...?

Aniday

vor 7 Jahren

Plauderecke

Hmm... am liebsten verschenke ich natürlich ein ausgewähltes Buch. Wenn ich aber total unsicher bin was einer Person gefallen könnte (meist bei Leuten, denen ich nicht so nahe stehe) greife ich doch zu einem Gutschein. Ebenso bei einer Freundin, deren Geschmack ich zwar kenne, die aber so viel liest dass man nie weiß was sie schon kennt... Ich weiß, dass sie entweder einen Buchwunsch äußert oder sich über einen Gutschein einfach mehr freut, da sie sonst in 90% der Fälle umtauschen müsste.

sabatayn76

vor 7 Jahren

Plauderecke

Ich finde Gutscheine schrecklich, verschenke keine und will auch keine. Für mich habe ich eine Wunschliste auf Amazon eingerichtet und alle, die mir was schenken wollen, dürfen sich was aussuchen. Wenn ich bei einem Freund nicht sicher bin, ob er das Buch schon kennt, versuche ich, die richtigen Fragen zu stellen, um es raus zu bekommen, ohne ihm/ihr zu sagen, welches Buch ich im Auge habe. Bisher hat immer alles geklappt.

Eule

vor 7 Jahren

Plauderecke

Hängt vom Beschenkten ab. Ist der bzw. diejenige jemand der gerne Bücher kaufen geht - also neben dem Lesen auch Spaß am Aufenthalt in der Buchhandlung hat - evtl. auch gerne mal spontan kauft? Dann ist ein Gutschein genau das Richtige.
Ansonsten finde ich ein Buch das zum Charakter bzw. den Interessen der Person passt am schönsten, weil es das Geschenk persönlicher macht. Aber dafür kann man dem Gutschein ja auch z.B. ein selbst gemachtes oder ausgewähltes Lesezeichen beifügen...

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Plauderecke

Bevor mir jemand ein wahllos ausgesuchtes Buch schenkt (nach dem Motto: "die liest ja gern, wird ihr schon gefallen"), nehme ich lieber einen Gutschein. Andersrum würde ich auch eher zum Gutschein greifen, bevor ich mit einem Buchgeschenk völlig daneben liege. Hübsch verpackt (Schachtel in Buchform / Umschlag mit Lieblingszitaten beschriftet) schaut ein Gutschein auch nicht soooo schlimm aus ;)

sabatayn76

vor 7 Jahren

Plauderecke
@Ein LovelyBooks-Nutzer

Wahllos ausgesuchte Bücher finde ich auch schlimm. Sowas verschenke ich prinzipiell nicht, sondern mache mir immer lange Gedanken, welches Buch passen würde. Solche Bücher habe ich aber schon bekommen und habe mich lange gefragt, womit ich das verdient habe :-).

Weltverbesserer

vor 7 Jahren

Plauderecke
@Aniday

So habe ich das bisher auch immer gemacht.

Weltverbesserer

vor 7 Jahren

Plauderecke
@sabatayn76

Das mit der amazon Wunschliste ist eine tolle Idee.

sabatayn76

vor 7 Jahren

Plauderecke
@Weltverbesserer

Vor allem, wenn die Wunschliste so voll ist, dass man auch wirklich überrascht wird. Es lebe die Maßlosigkeit :-)

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Plauderecke

Ich persönlich erstlele immer eine Wunschliste wo ich Bücher draufschreibe die ich gern haben möchte und dann nach Rangfolge geordent, aber bevor mir jemand wahrlos ein Buch schenkt, dann doch lieber einen Gutschein. Hab mal wahrlos ein Buch bekommen von einer Freundin und nach dem 1. Beginn hab ich es abgebrochen, aber später doch zu Ende gelesen. Es war ganz nett, aber auch nicht mehr. Ich suche mir dann die Bücher schon lieber selbst aus, also würde ich lieber Büchergutscheine verschenken als irgenein Buch was der oder diejenig eh nie liest, wenn ich darüber nachdenken müsste.

thursdaynext

vor 7 Jahren

Plauderecke

Je nach Person. Am besten nachfragen . Aber auch ein Überraschungsbuch wenn man sich sicher ist kommt an . Gutschein hat natürlich immer so ein "Gschmäckle" ich freue mich allerdings uneingeschränkt darüber und bin eher enttäuscht, wenn mir sehr nahestehende liebe Menschen mit dem falschen Buch ankommen.
Da doch lieber freie Auswahl ! ;)

esmerabelle

vor 7 Jahren

Plauderecke

Also, ich kriege Gutscheine gerne, dann kann ich endlich mal in Bücherläden stöbern, ohne an mein Budget zu denken. Ausgesuchte Bücher kriege ich gerne von Menschen, die mich gut kennen und wissen, was sie tun :o)

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Plauderecke

kubine

vor 7 Jahren

Plauderecke

Ich mag auch Gutscheine liebe oder ein Buch meiner Amazon-Wunschliste. ;-) Selbst von Leuten, die meinen Buchgeschmack sehr genau kennen, habe ich schon Bücher bekommen, die so lala waren. Oder zweimal hintereinander das selbe Buch, was zwar toll war, ich aber schon hatte. ;-) Mit Gutschein geht da weniger schief. ;-)

Kiritani

vor 7 Jahren

Plauderecke

Mh, ich bin auch nicht so der Freund von Gutscheinen - aber es kommt darauf an, um welche Person es sich handelt. Wenn du den Buchgeschmack kennst, dann sollte es nicht ganz so schwer sein ein passendes Buch zu finden. Ich habe auch immer eine Wunschliste die ich munter weiter reiche, damit ich keine Gutscheine bekomme. Aber von meiner Oma nehme ich auch einen Gutschein :D Die sehe ich nicht so oft - vllt. lässt sich ja auf irgendeine Art und Weise herrausfinden, was sich die Person wünscht. LG, Ronja :)

Hikari

vor 7 Jahren

Plauderecke

Ich glaube, dass kommt auf die Person an, die man Beschenken will. Ist keine bekannte Wunschliste vorhanden und man kann nichtmal im Zimmer die vorhandenn Bücher betrachten, wird es natürlich schwierig. Ich bin zwar eher für ein (sorgfältig) ausgesuchtes Buch zu haben, aber manchmal sind Gutscheine besser. Zum Beispiel auch wenn mehrere Leute zusammenlegen. Sowas hab ich zum Geburtstag bekommen und es ergab sich ein hohr Betrag, weil viele zusammengelegt hatten. Das war dann auch wieder schön und v.a. überraschend. Mir fehlt an Gutscheinen ja immer das Persönliche. Aber da wurde das Problem einfach mit kleinen, lieben Sachen gelöst, die man zusätzlich verschenkt. Ein Bild. Eine Blume. Ein Kalender. Oder was Gebasteltes... je nach Geschmack kann man sich ja dann austoben :)

Millie

vor 7 Jahren

Plauderecke

Ich liiieeebe Büchergutscheine, weil ich daran doppelt Freude habe: Einmal das Stöbern, Überlegen, Auswählen, dann das Lesen :)) Aus dem Grund hab ich auch kein Problem damit, einen Gutschein zu verschenken. Meinen Nichten und Neffen schenke ich allerdings Bücher (zumindest denen, die gern lesen), entweder äußern sie Wünsche oder ich suche was passendes aus, die Geschmäcker kenn ich ja...

silbereule

vor 7 Jahren

Plauderecke

ich persönlich würde als die zu beschenkende einen Gutschein bevorzugen, denn ich habe es immer wieder erlebt, dass die Leute (hoffnungslose Nichtleser) Probleme hatten, die gewünschten Titel zu besorgen, dann kommen sie was anderem an oder ich werde vertröstet ( ...."das Buch muss erst bestellt werden...")

Daphne1962

vor 7 Jahren

Plauderecke

Dir könnte ich z.B kein Buch schenken, da ich Deine Bibliothek nicht sehen kann und Deinen Geschmack nicht kenne. Du würdest dann einen Gutschein bekommen ! :-)

LESE-ESEL

vor 7 Jahren

Plauderecke
Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks