Neuer Beitrag

bm_eleonora

vor 1 Jahr


[bm_eleonora ist das private Profil von Bianca Maria Gutmann]

Es gibt Listen mit 3 Dingen, die man einmal im Leben getan haben sollte, andere mit 13 Dingen oder mit 101 Dingen ... Ein Punkt, der immer wieder auftaucht: ein Buch schreiben.

Das habe ich erfüllt! Warum? Weil ich noch kein Haus gebaut und auch keine Kinder habe? (Einen Baum habe ich gepflanzt!) 
Vielleicht ist mein Buch mein "Ersatz-Kind" oder ist es "mein Zuhause"?

Was hat mich inspiriert, das Buch zu schreiben?

Menschen, die dem Thema "Krankheit Krebs" durch Familienangehörige, Freunde, Bekannte oder gar durch eigene Erfahrung in Berührung gekommen sind, Hoffnung zu geben, sie zu motivieren, zu positivem Denken zu animieren, zu unterhalten und vor allem an das Motto zu erinnern:  Gib niemals auf! Nicht im Kampf gegen Krebs, nicht beim Verwirklichen deiner Träume ... 

Also ein Buch für Krebskranke, Angehörige und Freunde? 

Nein, ebenfalls ein Buch für alle die gern auf Reisen gehen, die verliebt sind oder sich verlieben wollen, die in ihrer Beziehung Höhen und Tiefen erleben, die gerne Essen und Trinken, gerne Geschichten und Märchen hören ... 

Die Schwierigkeit - oder die Kunst bestand für mich darin, aus einem schwierigen und  traurigen Thema eine anregende, interessante, unterhaltsame Novelle zu machen, die einen lachen, träumen und weinen lässt, aus der man Neues dazulernen kann und (!) über die man neue Freunde finden kann, wenn auch zunächst nur in der virtuellen Welt.

Virtuelle Freunde finden? 
Was hat das mit einer Novelle zu tun?

In unserer "modernen Welt" geht nichts ohne Soziale Netzwerke, WhatsApp, Facebook, Blogs, Lovelybooks :-) etc. - selbst die Frau der Hauptfigur ist auf LovelyBooks registriert und freut sich über Notizen auf Ihrer Pinnwand oder Nachrichten: Trini_Rocio

Die Novelle ist wie ein Blick in den Spiegel oder in unsere nähere Umgebung - eine Geschichte wie sie in der unmittelbaren Nachbarschaft, Familie oder im Freundeskreis standgefunden haben könnte.

Unmittelbare Umgebung? Ist das nicht langweilig?

Nein, denn die unmittelbare Umgebung liegt in dieser Geschichte in Nordspanien, über das man Einiges erfährt - Gewohnheiten, Lebensart, Essen & Trinken. 

Und wenn mir Spanien als Leser nichts sagt? 

Kann ich entweder dazulernen oder mich auf die Reisen in die Schweiz, nach Österreich, nach Italien, Frankreich, nach Marokko konzentrieren oder einfach in Deutschland bleiben, wo ebenfalls ein Teil der Geschichte spielt. 

Eine "europäische" Geschichte?

Ja und nein - man kann es nicht jedem recht machen, aber jeder kann ein "Stückerl Geschichte" in der Novelle finden, mit der er sich identifizieren kann - denke ich, hoffe ich, wünsche ich mir ... 

Auf Feedback freue ich mich sehr ... bin sehr gespannt!
Muchos saludos an alle meine Leser!

Bianca Maria Gutmann


Autor: Bianca Maria Gutmann
Buch: Der Zimmermannsvogel

Trini_Rocio

vor 1 Jahr

@bm_eleonora

Ich freue mich, dass du einen Link zu meinem Profil in diesen Artikel gestellt hast. Saludos, Trini_Rocio

Neuer Beitrag