Was mich ärgert

Neuer Beitrag

silbereule

vor 6 Jahren

Ich habe wiederholt festgestellt, dass Folgeromane oft ein anderes Format haben als das Ausgangsexemplar, das finde ich recht ärgerlich, weil es im Bücherregal irgendwie blöd aussieht - 2 Beispiele: Das Rätsel der Templer und die Rückkehr der Templer - Erebos und Saeculum - Band 1 ist kleiner als Band 2 - bei anderen Reihen habe ich sogar festgestellt, dass die Buchrückenbeschriftung mal rechts rum und mal links rum ist - was soll das?

LindyBooks

vor 6 Jahren

Sowas nervt und ärgert mich auch immer. Bei "Daemon" und "Darknet" von Daniel Suarez ist es auch krass. Darknet viel kleiner und schmaler als Daemon. :-/ Aber was soll man machen, man kann es leider nicht ändern.

Daniliesing

vor 6 Jahren

@silbereule

Ich muss dir da vollkommen zustimmen. Ich ärgere mich gerade bei Buchreihen immer mal wieder, wenn sie plötzlich in einem anderen Format verlegt werden. Zum Beispiel habe ich von "Wenn ich bleibe" das angehängte Hardcover und der 2. Band "Lovesong" ist dann als Klappenbroschur erschienen, die ganz anders aussieht.

Bei "Erebos" hast du aber sicher nur die falsche Ausgabe gekauft, denn davon gibt es eine großformatige, die zuerst erschienen und auch noch immer erhältlich ist. Außerdem eine günstigere, kleinere Taschenbuchausgabe. Die erste Ausgabe hat das gleiche Format wie "Saeculum" auch. Wobei es mich hier noch nicht mal so stören würde, weil es sich ja nicht um zusammengehörige Bücher handelt. Vermutlich erscheint "Saeculum" in einem Jahr dann auch in kleinerem Format.

Autoren: Gayle Forman,... und 1 weiterer Autor
Bücher: Wenn ich bleibe,... und 3 weitere Bücher

Kaira

vor 6 Jahren

Ich kenne das auch und finde es wirklich nicht schön. Es sieht im Bücherregal wirklich blöd aus. Zum Beispiel habe ich "Die Drachenreiter seiner Majestät" - 6 Bände - im Taschenbuchformat und die letzten beiden Teile sind viel größer und schmaler als die vorherigen, weil sie bei einem anderen Verlag erschienen sind. Außerdem passt das Design auch nicht wirklich zu den Vorgängern. Und bei Liecia Troisi ist es genau so, denn der Verlg hat auch gewechselt und die Bücher sehen jetzt anders aus als vorher und meiner Meinung nach auch viel ... unschöner.
Aber wie schon Lindy86 sagte, kann man da ja nichts gegen machen, leider.

Autoren: Licia Troisi,... und 1 weiterer Autor
Bücher: Die Feuerkämpferin 2 - Tochter des Blutes,... und 3 weitere Bücher

silbereule

vor 6 Jahren

Daniliesing schreibt:
Bei "Erebos" hast du aber sicher nur die falsche Ausgabe gekauft, denn davon gibt es eine großformatige, die zuerst erschienen und auch noch immer erhältlich ist. Außerdem eine günstigere, kleinere Taschenbuchausgabe.

ach manno - es ist so wie immer - wie man es macht ist es verkehrt und macht man es falsch, ist es auch nicht richtig.Wusste gar nicht, dass es Erebos in so verschiedenen Ausgaben gibt. Aber da sind wir wieder beim Thema - WAS soll das alles?

Daniliesing

vor 6 Jahren

@silbereule

Ich vermute, dass die Verlage die großformatigen Ausgaben oder auch Hardcover eher für Liebhaber machen. Später gibt es dann noch mal eine günstigere Ausgabe, die natürlich auch eine andere Aufmachung hat. Aber um die Wahrheit herauszufinden, müssten wir die Verlage fragen ;-)

Lilasan

vor 6 Jahren

Ich fand es total schade das bei den Sookie Stackhouse Büchern die ersten drei bei Feder und Schwert erschienen sind und die anderen bei dtv. Es gibt für die ersten auch nochmal eine andere Ausgabe, ich habe die von Feder und Schwert und fand die total schön gestaltet, und dann hat der Verlag gewechselt ab dem vierten und die sind total mädchenhaft süss gestaltet, im gegensatz zu den vorhergehenden.
- schade -

Autor: Charlaine Harris
Buch: Vampire und andere Kleinigkeiten

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

via LovelyBooks App

Ihr solltet mal die Women of the Otherworld Reihe von Kelley Armstrong sehen, da wird momentan nach (gefühlt) jedem Band mal wieder der Verlag gewechselt und die Cover neu aufgelegt. Darüber habe ich mich auf streetread.wordpress.com auch vor ner Weile ausgelassen (Seriencover-Wie nervig ist das denn bitte).

Autor: Kelley Armstrong

Charlousie

vor 6 Jahren

Ich habe auch ein Beispiel, abgesehen davon, dass ich das auch echt HASSE!
"Alera 01" = HArdcover
"Alera 02" = Paperback !
??? WHY
Finde ich total bekloppt :(
Auch bei "Magyria" von Lena Klassen, wechselten die plötzlich mittendrin das komplette Design. Also von Band 1 auf Band 2 und bei Karen Miller ließen sie Band 1 der Trilogie bei Penhaligon und Band 2 bei blanvalet erscheinen. Außer dem Verlagslogo hatten sie aber da immerhin den Anstand den Rest ABSOLUT gleich zu gestalten! ;-)

Autoren: Cayla Kluver,... und 2 weitere Autoren
Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks