Was schenke ich einem 14 jährigen Lesemuffel um ihn richtig zu beg...

Neuer Beitrag

Buecherdiebin90

vor 7 Jahren

Was schenke ich einem 14 jährigen Lesemuffel um ihn richtig zu begeistern? Er fängt immer alles an und wenns nicht nach 10 Seiten spannend ist bricht er ab;) Ach und bitte nicht Oksa Pollock, so was würde er mir direkt um die Ohren hauen;)

Cambion

vor 7 Jahren

Wie wärs mit dem unten angehängten Buch - gerade für einen Jungen diesen Alters? Die Inhaltsangabe findest du, wenn du dem Link folgst. Herzliche Grüsse, Cambion

Autor: Ursula Poznanski
Buch: Erebos

esmerabelle

vor 7 Jahren

gregs tagebücher? sind so seine altersklasse und halb comic, liest sich schnell, ist lustig und gut noch dazu. und "von idioten umzingelt" ist ja schon ein titel, der jeden teenager anspricht :o)

Autor: Jeff Kinney
Buch: Gregs Tagebuch 1 - Von Idioten umzingelt!
Beiträge danach
27 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

BlueNa

vor 7 Jahren

Ich empfehle hier einfach mal "Little Brother" von Cory Doctorow. Wenn er sich für PC's, Internet etc. interessiert und eine spannende, thrillige Story sucht, dann ist er hier richtig! Es kam gerade was Neues raus, das auch sehr spannend klingt: Die Auserwählten - Im Labyrinth von James Dashner.

Autoren: Cory Doctorow,... und 1 weiterer Autor
Bücher: Little Brother,... und 1 weiteres Buch

Buchhorst

vor 7 Jahren

Ein Lesemuffel freut sich nicht über ein Buch. Missionarischer Eifer kann da eher schaden als nutzen. Warum kein Comic? Asterix ist auch heute noch witzig. Das Lesen geschieht eher nebenbei und der Muffel fühlt sich vielleicht nicht so zwangsbeglückt. Ich fordere mehr Toleranz gegenüber Nichtlesern.

Buecherdiebin90

vor 7 Jahren

Danke erst mal für die vielen Empfehlungen!!! Ich habe mich letztendlich für Erebos entschieden denke das entspricht seinem Geschmack am meisten.

Buecherdiebin90

vor 7 Jahren

@Buchhorst

Er ist kein Nichtleser;) Wenn er erst mal etwas hat was ihm begeistert dann ist er hin und weg, nur es ist halt schwer das richtige zu finden. Comics hat er glaube ich mit 8 gelesen;) das ist nichts für ihn

MarcelK

vor 7 Jahren

Das mag hart klingen, aber wenn du einem 14 Jährigen, der nicht gern liest, mit aller Macht dazu bewegen willst erreichst du das exakte Gegenteil: Lesen wird als Arbeit, als Zwang empfunden (so wie teilw. auch in der Schule). Leider ist unser Bildungssystem immer noch darauf getrimmt, junge Menschen zu diktieren, dass ihnen Lesen gefälligst Spaß zu machen hat. Weiter noch: Welche Bücher ihnen Spaß zu machen haben. Also wird der arme Teenager mit "für ihn wertvollen Werken" zugeschüttet.

FAZIT:
Damit machst du jeden Funken Lesebegeisterung kaputt.

Freude am Lesen kommt von ganz allein. Und wenn sie ausbleibt, ist das auch kein Beinburch. Nicht jeder liest gern und das sollte man respektieren.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Ich finde ja das Charlie Huston sehr lebendig und fix schreibt, sein Schreibstil lässt einen gar nicht mehr aufhören zu lesen. Fraglich is da nur die Altersbegrenzung, meiner Meinung nach nich schlimmer als das, was die Kinder nich eh shcon im Fernsehn zu sehen bekommen, sollte aber jeder selbst entscheiden.

Autor: Charlie Huston
Bücher: Das Clean Team,... und 1 weiteres Buch

Hedi

vor 6 Jahren

@Perlchen

naja, ich weiß echt nicht! Sicher, er würde es vielleicht lesen, aber SOLLTE er es auch??? Da würde ich es schon lieber mit einem Jugendbuch wie den o.g. versuchen. "Tschick" kann ich auch sehr empfehlen. Paulsen, Allein in der Wildnis, Numbers,
Mein Tipp für Lesemuffel: Hörbücher!!! Fast alle tollen Jugendbücher gibt's auch zum Hören. Oft findet man dann mit dem ersten Hör-Buch den Einstieg in eine Buch-Serie und liest dann weiter. Auch Jugendlichen kann man noch vorlesen: Buch anlesen und dann an spannender Stelle aufhören, quasi "anfüttern".
Man sollte den Leuten auch mal die Angst vor dicken Büchern nehmen, es gibt doch Lesezeichen ;-) man muss nicht alles auf einmal lesen!!! Und gerade in den dicken Büchern verbergen sich die schönsten Storys. Aber letzten Endes ist es immer ein Wagnis, ein neues Buch zu probieren, man muss ihm auch eine Chance geben.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks