Neuer Beitrag

Ranga_Yogeshwar

vor 6 Jahren

Liebe Leser, was verbirgt sich hinter Tiefenrausch und Taucherkrankheit? Was denken Sie? Um an der Diskussion teilzunehmen, können Sie hier einen eigenen Beitrag schreiben und nachlesen, was andere Leser zum Thema meinen. Ich freue mich auf Ihren Beitrag. Herzlichst, Ihr Ranga Yogeshwar

Autor: Ranga Yogeshwar
Buch: Rangas Welt

dramelia

vor 6 Jahren

Tiefenrausch: ein rauschartiger Zustand, der in ca. 30 m Tiefe ausgelöst wird. Soweit ich mich erinnern kann, hängt das mit dem Stickstoffgehalt oder den Druck des Stickstoffes in der Luft zusammen... genau weiß ich es auch nicht mehr :(
Taucherkrankheit: eigentlich Dekomplressionskrankheit. Das sind verschiedene Verletzungen, die durch den Überdruck oder durch zu schnelles Auftauchen passieren. Die Ursache sind Gasblasen, die sich im Körper bilden.

Buecherfee82

vor 6 Jahren

Ich glaub da gehts darum, dass der Druck der beim Tauchen entsteht immer höher wird und das sich dadurch mehr Stickstoff im Blut löst.

Beiträge danach
19 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Ja, es hat wohl was mit magelndem Suaerstoff im Blut zu tun.

Steffi153

vor 6 Jahren

Das hat bestimmt was mit dem Druck zu tun, der in den Tiefen im Menschen ausgelöst wird. Aber was genau weiß ich nicht.

Gwenfly

vor 6 Jahren

Je tiefer man taucht, desto mehr Stickstoff sammelt sich im Körper. Durch zuviel Stickstoff im Blut kommt es zu einem Tiefenrausch.
Die Taucherkrankheit kann man bekommen, wenn man zu schnell auftaucht bzw. der Druck zu groß wird, auch hier spielt Stickstoff eine Rolle.
Beides kann sehr gefährlich werden.

Salzstaengel

vor 6 Jahren

Ach da gibts doch diese Apnoetauchen...wenn man also zu weit runtertaucht, dann entsteht ein starker druck auf den ohren und man verliert die Orientierung. Deswegen dann der Tiefenrausch. Die Taucherkrankkeit kann vielleicht nach so einem Ereignis passiert sein, wenn der Druckausgleich nicht gegeben war. So wie die "Brokkolieohren" bei Ringern vielleicht...

Arwen10

vor 6 Jahren

Die Taucherkrankheit ist soweit ich weiß, der Zustand, wenn ein Taucher zu schnell auftaucht. Ein Taucher muss langsam auftauchen, weil der Körper sich an den Druck gewöhnen muss, beim zu schnellen Auftauchen verliert er das Bewußtsein

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Tiefenrausch ist doch, wenn man zu tief taucht, nicht die richtige Sauerstoffversorgung hat und mit dem Druck nicht mehr klarkommt und
Taucherkrankheit, wenn man zu schnell auftaucht und der Druck im/auf den Körper sich zu schnell ändert ?

Joachim Schubert

vor 6 Jahren

Joachim Schubert

Der Mix von Nidhoegg allegra und simoe_richter ist richtig ,was jedoch keiner sagte dies Folgen können durchaus tötlich sein!!!!

Neuer Beitrag