Welche Charaktere aus welchen Romanen sind eure liebsten oder gefa...

Neuer Beitrag

Draco_Tenebris

vor 7 Jahren

Welche Charaktere aus welchen Romanen sind eure liebsten oder gefallen euch am besten, und was muss eine Romanfigur haben, damit ihr sie ins Herz schließen könnt?

Linda-Odd

vor 7 Jahren

Ich mag Figuren mit denen ich mich entweder identifizieren kann, wie z.B. Alaska aus John Greens Buch. Oder Figuren die durch ihren Charakter beeindrucken.

Autor: John Green
Buch: Eine wie Alaska

Oma.Wetterwachs

vor 7 Jahren

Ich mag Figuren die lustig sind und, naja, menschlich, mit denen man sich ein wenig indetifizieren kann. Abert auch Bösewichte finde ich toll, wenn sie charmant sind und nicht nur durch und durch böse. Aber mein liebster Charackter ist wohl Ed Kennedy aus "Der Joker" und Bartimäus aus der gleichnamigen Buchreihe.

Autoren: Jonathan Stroud,... und 1 weiterer Autor
Bücher: Das Auge des Golem,... und 1 weiteres Buch

vielleichtsagerin

vor 7 Jahren

via bücherbloggerin

humor sollen sie haben. schräg, eigenwillig, kantig sollen sie sein. einfach keine langweiler :)

Fantasyfan

vor 7 Jahren

Meine liebsten sind diejenigen die ausergewöhnliches können oder sich ausergewöhnlich verhalten oder denken alles ausser normal eben ;)

killerprincess

vor 7 Jahren

Ich weiß gar nicht unbedingt, wie Figuren sein sollen. Manche gefallen mir und manche nicht. Sie müssen mir einfach symphatisch sein. Besonders bei Hnadlungsweisen: Ich mag keine Charaktere, die andauernd Angst haben, aber plötzlich eine so starke Leistung erbringen, die man ihnen eigentlich gar nicht zutrauen darf. Und ich hasse es, wenn sie sich dumm anstellen. Fehler dürfen sie gerne haben, aber wenn diese Fehler eine Geschichte unnötig in die Länge ziehen, finde ich es blöd.
Ich mag gerne Liesel Memminger aus "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak, der oben bereits genannte Bartimäus aus der gleichnamigen Reihe (dieser Humor *,*) und Staubfinger aus der Tintenwelt-Trilogie. Andere Charaktere mag ich, sind aber nicht zwingend erwähnenswert. Aber wenn ich bei einem Buch weinen muss, weil der Charakter stirbt oder er leidet, dann hat der Autor meistens etwas richtig gemacht"

Autoren: Cornelia Funke,... und 2 weitere Autoren
Bücher: Das Auge des Golem,... und 2 weitere Bücher

NiaAureli

vor 7 Jahren

Mir gefallen Figuren, die eine eigenartige Denkweise haben, und dadurch manchmal in total schräge Situationen kommen oder vielleicht sogar etwas heruasfinden auf das "normal" denkende Menschen nie gekommen wären. (zB. Mia Thermopolis, Susannah Simon oder Mara)

Autoren: Meg Cabot,... und 1 weiterer Autor
Bücher: Mara und der Feuerbringer,... und 2 weitere Bücher

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

ich mag romanfiguren, mit denen man sich ein wenig indetifizieren kann.
und auch welche die man nicht sofort einschätzen kann.... ;)

JuliaKristina

vor 7 Jahren

Ich mag Figuren, die dazu stehen wie sie sind. Nörgler, Heulsusen und Schwarzseher kann ich nicht ertragen. Ich mag es, wenn man tough ist aber trotzdem eine zarte Seite hat.

elRinas

vor 7 Jahren

via LovelyBooks Blog

Ist das nicht eine eher schwierige, doch recht individuelle Frage?
Ich mag Figuren die so ein wenig sind we ich, oder wie Geschwister/Brüder,
altere:von denen kann man was lernen
(Mentoren, Therapeuten, Weggefährten die ein konstruktives System vorleben...)
jüngere: da kann man sich denen etwas "ritterlich voraus" fühlen.
Ganz allgemein mag ich Figuren, die so wie ich im Allag bzw. in Problemen stecken
aber kreativ sind und Lösungen finden, allein oder mit anderen im Team...
Und ausserdem wenn Spiritualität, Psychologie, Musik, Spontaneität und Intuition vorkommen. Dann kann es schon mal auch über die gutbürgeliche Moral
und westliche Kultur-Vorstellungen hinausgehen... Nur nix Katholisches mehr...
Zur Zeit lese ich hauptsächlich Channelings und 2012-Gschichten.
Sowas wie Countdown2012 von Brit Morf oder Mysterio von Ella Kensington hat mich schwer begeistert...

Draco_Tenebris

vor 7 Jahren

@JuliaKristina

Nörgler und Heulsusen finde ich in Büchern genauso schlimm, wie im echten Leben. Oder Figuren die alles dafür tun um Aufmerksamkeit zu bekommen, aber diese ablehnen, wenn sie sie tatsächlich erhalten - so was mag ich auch nicht. Daher kann ich sehr gut verstehen, warum solche Figuren nicht gut ankommen!

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

das ist genau meine Frage, aber leider gibt es so viele. Meine Top 3 Mädels sind (Alice aus Twilight), Luna (von Harry Potter) und Tonks (von Harry Potter) Alle leicht verrückt, aber total sympatisch und stehen zumindest meiner Meinung nach auf der richtigen Seite. Bei den Jungs sind das Sam (von Nach dem Sommer), Seht (besonders in Gegen das Sommerlicht, aber auch in für alle Ewigkeit) und Ian (von Seelen) und Damon von (Tagebuch eines Vampirs) sind auf einem Platz. Alle total romantisch veranlagt, sind meiner Meinung nach auch auf der richtigen Seite und haben einfach einen tollen Charakter. Ich mag aber auch noch sehr, sehr gern Ollowain und Alfadas (Von Bernhard Hennens Elfenreihe) und Aragon und Faramir (von Herr der Ringe) aber auch noch so viele andere. Für mich ist es wichtig, dass die Charakteren viel Gefühl zeigen (auch wenn das für einige vielleicht langweilig sein mag), dass sie um das kämpfen wofür sie einstehen und dass sie "die Guten" aus meiner Sicht sind.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Damon ist da natürlich eine Ausnahme, aber ich mag einfach seine arrogante Art und dass er für das kämpft was er haben will

dramelia

vor 7 Jahren

Mir reicht es meistens, wenn diese Person nicht besonders a-glatt ist, sondern mit Ecken und Kanten, die auch persönliche Probleme habe. Also möglichst realistisch und nicht überheblich, aber auch nicht diese Jammerlappen, die nur meckern. Hin und wieder mal deprimiert sein, ist ja in Ordnung, aber als Dauerzustand find ich das schlimm. Mir kommt es vor allem auf das Gesamtkonzept der Figur an, daher mag ich auch Figuren, mit denen ich mich nicht identifizieren kann. Das Spektrum ist also sehr groß :) PS: Und eine Figur in Büchern mag ich kein Stück: Mary Sues! Wer diese Gattung Charakter kennt, weiß, warum sie so verhasst ist :D

Splitterherz

vor 7 Jahren

Ich liebe "Ellie" aus Splitterherz, weil ich mich einfach voll und ganz in sie hinein versetzen kann. In vielen Hinsichten bin ich ihr sehr ähnlich und deshalb kann ich sie oft sehr gut verstehen.

Ansonsten mag ich generell Charakter die einfach natürlich und nett sind. Ich hasse Charakter die dazu neigen andere Charalter schnell in Schubladen zu stecken oder nach dem Äußeren bewerten. Auch mag ich keine Charakter, die als sehr egoistisch dargestellt werden. Die Charakter müssen nicht perfekt sein, aber sie sollen auch nich allzu negativ sein, ich möchte verstehen warum jemand eine Entscheidung trifft...

Zoeybird

vor 7 Jahren

Ich habe "Smilla" aus "Indigosommer" sehr in mein Herz geschlossen. Oder "Ian" aus "Seelen". Aber ich mag fast alle Charaktere aus jedem Buch. Ich hab sie diese Zeit lang, in der ich das Buch lese immer im Herzen. Da spuken sie dann rum =)
Sie müssen nichts besonderes an sich haben, für mich ist es nur ein bisschen schöner, wenn sie jugendlich sind, da ich halt auch noch eine Jugendliche bin. Aber ansonsten habe ich keine Ansprüche.. Aber es gibt schon welche, die ich mehr ins Herz schließen kann, weil ich sie lieber mag. Z.B. wenn sie jemandem aus meiner Familie oder meinem Freundeskreis ähnelt oder ähnliche Interessen und Hobbys oder ähnlicher Charakter vorhanden ist. LG♥

Neuer Beitrag