Welche Erzählperspektive mögt ihr am liebsten?

Neuer Beitrag

caylith

vor 6 Jahren

Gestern habe ich "Nach dem Sommer" von Maggie Stiefvater fertig gelesen und mir ist aufgefallen, dass die Perspektive aus der erzählt wird immer wechselt - Sam oder Grace - es aber immer beim "Ich-Erzähler" bleibt. Das hat mich stellenweise ziemlich verwirrt, weil ich,wenn ich sehr in eine Geschichte vertieft bin, keine Kapitelüberschriften lese.
Das hat mich zur Überlegung geführt, dass mir eigentlich meistens die "Ich-Perspektive" nicht so ganz zusagt. Mir ist es lieber, wenn von außen erzählt wird, aber sich nur auf eine Person und das von ihr Erlebte beschränkt.
Wie geht es euch mit den Perspektiven? Bin ich da ein Eiinzelfall, dass mir eine bestimmte Perspektive am meisten zusagt? Oder kommt es bei euch eher auf das Buch an, welche Perspektive angebracht ist?

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks