Leserpreis 2018

Welche Krimireihen könnt ihr empfehlen, bei denen Land und Leute mit im Vordergrund stehen?

Neuer Beitrag

faanie

vor 4 Monaten

Ich liebe ja Frankreichkrimis, in denen viel gekocht, getrunken und gegessen wird, ein bißchen Geschichtliches dabei ist und natürlich der ein oder andere Mord. Das gibt es doch bestimmt auch noch in weiteren Ländern, oder?

Flamingo

vor 4 Monaten

Das würde ich auch gerne wissen, nur ganz speziell für Spanien. Müsste es doch eigentlich auch geben? Oder ist das vielleicht eine Marktlücke ;)

Jass78

vor 4 Monaten

Plauderecke

Vielleicht wären da die Schwedenkrimis von Viveca Sten was ?! Die haben mich auch gleich begeistert...

Beiträge danach
28 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Bibliomarie

vor 3 Monaten

Ich finde die Dr. Siri Reihe von Colin Cotterill ganz ausgezeichnet. Sie spielen in Laois, kurz nach der kommunistischen Machtübernahme und Land. Leute und die gesellschaftlichen Hintergründe spielen eine Rolle. Ich habe unglaublich viel über dieses Land gelernt und dabei tolle, auch mal ironische Krimis genossen.

Dr. Siri Paiboum ist 72, Arzt in Frankreich ausgebildet und hätte sich nun gern auf seinen Ruhestand gefreut. Aber nein, das Regime braucht ihn: als einzigen Leichenbeschauer des Landes. Aber er hat eine Gabe, die Toten sprechen zu ihm und so kann er dem Wunsch des Richters nie nahkommen und Herzinfarkt auf den Totenschein schreiben.

Flamingo

vor 3 Monaten

Bibliomarie schreibt:
Ich finde die Dr. Siri Reihe von Colin Cotterill ganz ausgezeichnet. Sie spielen in Laois, kurz nach der kommunistischen Machtübernahme und Land. Leute und die gesellschaftlichen Hintergründe spielen eine Rolle. Ich habe unglaublich viel über dieses Land gelernt und dabei tolle, auch mal ironische Krimis genossen.

Oh ja, das ist eine tolle Reihe, die liebe ich auch sehr und ich stimme Dir zu, man lernt da unheimlich viel so nebenbei. Ein Band spielte mal in Kambodscha und da habe ich nachher noch weitere Bücher drüber gelesen. Cotterill kann das wirklich ausgezeichnet, Spannung, Lokalkolorit und auch ein bisschen Schräges miteinander zu verknüpfen.

Matzbach

vor 3 Monaten

Als Frankreichliebhaber verfolge ich natürlich zahlreiche Reihen, die dort spielen. Bannalec geht mir , zumindest was den letzten Roman betrifft, etwas zu weit. Das Perigord wird durch Martin Walker verewigt, die Provence durch Cay Rademacher, Sophie Bonnet, Pierre Lagrange, Pierre Martin und Mary L. Longworth. Das Elsass ist Handlungsort von Jules Vitracs und Jean Jacques Laurent. Paris ist der Schauplatz der im Übrigen durchaus amüsanten Romane Sophie Henaffs. . Bordeaux ist der von Alexander Olker. Und zuletzt sei noch die Rousillion-Krimis von Philippe Georget erwähnt. Und was Italien neben Venedig (Leon) betrifft, die Sizilien-Krimis von Andrea Camilleri sind einfach nur genial.

Hellena92

vor 3 Monaten

Bestimmt wurde es schon genannt. Aber ich liebe in diesem Bereich ja Wallander. Die Bücher sind wunderbar. Sie sind langsam erzählt und die Charaktere sind einfach wunderbar in die Geschichten hineingewoben. Meine liebsten Krimis!

Polly16

vor 3 Monaten

@twentytwo

Leander Lost wäre auch meine Empfehlung, wenn es um Portugal geht. Da erwarten uns bestimmt noch einige gute Bücher.

Sonnenschein12

vor 3 Monaten

Und nun mal etwas ganz "exotisches": Qiu Xiaolong mit seiner Reihe um den chinesischen Oberinspektor Chen. Ich habe bisher zwei Bücher der Reihe gelesen (bevor ich hier bei LB "eine Heimat" gefunden habe, deshalb gibt es von mir noch keine Rezis dazu), aber ich fand sie sehr spannend und sie berichten auch viel über den chinesischen Alltag. Begonnen habe ich mit "Tod einer roten Heldin", dies ist aber nicht der erste Band.
Der Autor (1953 geboren) arbeitete als Übersetzer und veröffentlichte Lyrik. 1989 reiste er in die USA und beschloss nach dem Massaker auf dem Platz des Himmlischen Friedens, nicht nach China zurückzukehren (den letzten Absatz habe ich - Euch zur Info - aus der Autorenbeschreibung abgeschrieben)

Wuschel

vor 3 Monaten

Obwohl ich ja nie wirklich auf Sylt war, finde ich die Mamma Charlotta Mischung toll. Italienisches Temperament auf friesischer Insel. Gefällt mir bombastisch!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.