Welche drei Bücher würdest du auf die berühmte einsame Insel mitne...

Neuer Beitrag

bubu

vor 7 Jahren

Welche drei Bücher würdest du auf die berühmte einsame Insel mitnehmen und weshalb gerade diese drei?

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Hallo Bubu Diese Frage hab ich mir schon oft gestellt. Ich habe sogar angefangen Listen zu schreiben, es war ganz schön hart, ich konnte meine Lieblinge nicht auf 3 reduzieren, deswegen nehme ich 5 Bücher auf die einsame Insel mit: Der Koran (übersetzung vom Muhammad Asad) es gibt mir immer wieder Kraft, wenn ich darin lese / Wolfsaga von Käthe Recheis: Mein Lieblingsbuch seit Kindertagen / Der Herr der Ringe von J.R.R. Tolkien: Es ist das Beste und aufregendste Fantasy Buch, dass ich kenne und es folgt mir bis heute in meinen Gedanken. / Roots von Alex Haley: Auch ein Buch, dass mich nicht loslässt / Liebe in Zeiten der Cholera von Gabriel García Márquez: Für mich schönsten Liebesgeschichte der Welt. Ohne diese 5 Bücher würde ich nirgendwo hingehen! Was sind denn deine Top drei?

michael_greenguy

vor 7 Jahren

Hmm, weiß nicht. Müssten neue Bücher sein. Auf ner einsamen Insel wird's langweilig, wenn ich die schon kennen würde. Und bei all dem Sand, ... - ich würd meine Bücher ungern in den Dreck schmeißen. ;o)

Mr. Rail

vor 7 Jahren

"Seide" von Alessandro Baricco, "Der Name der Rose" von Umberto Eco und ganz besonders wichtig "Überleben in der Wildnis" von Rüdrger Nehberg (sonst hab ich von den anderen Beiden gar nichts;-))

yoko

vor 7 Jahren

"Mister Aufziehvogel" von Haruki Murakami, weil es mein liebstes ist und ich dort immer wieder etwas entdecken kann. "Anna Karenina" von Leo Tolstoi, weil ich den Klassiker immer schon mal lesen wollte, mir aber im Alltag die Zeit dazu fehlt und "Bildung - Alles, was man wissen muss" von Dietrich Schwanitz, weil ich genau dann aufnahmefähig sein würde für all das Wissen, was das Werk enthält.

Liebe Grüße**

bauerhepeter

vor 7 Jahren

@Mr. Rail

Mr.Rail clevere antwort grinss LG PETER

thiefladyXmysteriousKatha

vor 7 Jahren

Tja. Ich könnte auch keine 3 aussuuchen. Die enge Wahl wäre "Rabenmond" von Jenny Mai Nuyen, "Die Tribute von Panem", "Herr der Diebe","der Geist der mich liebte" von Kate Logan alias Brigitte Meltzer , "der Schwur des MacKenzieclan " oder "Indigo". Das sind die Bücher, welche mich bisher am meisten begeistert haben.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@michael_greenguy

Sehe ich auch so - neue (= von mir noch nicht gelesene) , umfangreiche Bücher. Sie sollten so schwierig und anspruchsvoll sein, dass man sie möglichst mehrfach lesen MUSS.......

Lerchie

vor 7 Jahren

Nur drei Bücher? Ich habe viel zu viele, die mir sehr gut gefallen, und die meine Lieblingsbücher sind.
Aber wenns denn sein muss:
Der Herr der Ringe, Ayani Die Tochter des Falken, und Sinkkálion Das Schwert des Schicksals. (erscheint erst Ende Oktober)
oder doch lieber
Ebenfalls Der Herr der Ringe, Das kupferne Zeichen, Der silberne Falke
oder vielleicht doch lieber.... Es gäbe sehr viele Möglichkeiten...
also, die Entscheidung würde mir wirklich sehr schwer fallen. Zumal ich diese drei Bücher in Nullkommanix ausgelesen hätte.

Orgho

vor 7 Jahren

Die Bibel - v.a, Kritik der reinen Vernunft - Immanuel Kant, Faust - Goethe. Da hätte ich vielleicht mal die Lust mich umfassend damit zu beschäftigen. Oder wenn man nach 15 Jahren wieder gefunden wird: Kann man alle 3 Auswendig und kann damit angeben, haha

Zara

vor 7 Jahren

Wenn ich wirklich nur 3 mitnehmen dürfte... oje, was für eine grausame Vorstellung... aber gut: ----> Markus Zusak - Die Bücherdiebin: Das Buch hat mich tief berührt und könnte ich sicher noch einige Male lesen. ----> Mark Danielewski - Das Haus: Wollte mich schon immer mal ranwagen. Auf einer einsamen INsel hätte ich dann endlich die Zeit dazu. -----> Stephan Orth - Sorry, wir haben die Landebahn verfehlt: Ja, man braucht ja auch mal was zu Lachen *g*

Bücher: Die Bücherdiebin,... und 2 weitere Bücher

Helga

vor 7 Jahren

Pippi Langstrumpf, etwas Philosophisches vielleicht Schopenhauer und Die unendliche Geschichte

bubu

vor 7 Jahren

Also, bei euren tollen Vorschlägen würde ich doch glatt einen Leseclub mit euch auf der Insel ins Leben rufen....*lach.
Auch für mich ist es schwierig, nur drei auszusuchen. Auf jeden Fall würde ich "Der Herr der Ringe" mitnehmen, dann noch die Osten Ard Saga von Tad Williams (clever, sind gleich 4 Bände auf einmal....*grins) und noch die Gesamtausgabe von William Shakespeare.
Alternativ kämen auch "Superhero" von AnthonyMcCarten, "84, Charing Cross Road" von Helene Hanff und "Der Schatten des Windes" von Carlos Ruiz Zafón in die Seemannskiste.

Ach ja, nicht zu vergessen, den Riesen Stapel Papier, um die tollen Inselerlebnisse niederzuschreiben.....;O)))))

bubu

vor 7 Jahren

@Mr. Rail

Na, das ist ja mal eine sinnvolle Auswahl ;O))) Robinson Crusoe wäre auch nicht schlecht ;O) Dann brauch ich mir auf der Insel keine Sorgen zu machen, ich nehm dich und deine Bücher einfach mit!

bubu

vor 7 Jahren

@michael_greenguy

Ah, verstehe, so was wie James Joyce mit seinem "Ulysses". Wenn mir den mal je einer erklären könnte, wäre ich sehr dankbar.......;O))))

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@michael_greenguy

DAS wäre bei mir 1 der 3, genau :o) Es muss vielschichtig und kompliziert sein - keinesfalls ein "Schmöker" - wie kontrapoduktiv.....

bubu

vor 7 Jahren

@yoko

Dann freu dich auf den neuen Murakami, der soll sensationell gut sein (ich hab die Leseprobe regelrecht verschlungen!!!)

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Wenn ich die Frage einfach spontan beantworten würde, ohne groß zu grübeln: 1. Der kleine Prinz von Exupery, 2. Sophies Welt von Jostein Gaarder und 3. Das Buch, dass ich aktuell grad lese, weil ich nicht mehr davon los komme: Das Spiel des Engels von Zafon...und wenn ich weiter überlege, ich brauch unbedingt alles von Hermann Hesse bei mir und viele viele Bände von Rilke....herjee, ich könnt mich doch nicht entscheiden......... ;-)

schnecke

vor 7 Jahren

Auf jeden Fall eines von Paulo Coelho, vorzugsweise "Der Zahir" oder "Die Hexe von Portobello". In Coelhos Büchern steckt so viel drin, dass man sie gar nicht oft genug lesen kann.
2. "Die Schatten von Mistley" - ein Super-Buch, das ich vor ein paar Jahren mit großer Begeisterung gelesen hab und was ich gerne mal wieder zur Hand nehmen würde. Auf einer einsamen Insel hat man Zeit...
3. "Der Weg durchs Feuer" von Irina Tweedie, das Tagebuch einer spirituellen Schulung . hat über 1.000 Seiten und bisher hab ich mich nicht rangewagt. Auf einer einsamen Insel könnt ich mich intensiv damit beschäftigen und die Zeit auf jeden Fall rumkriegen!

Buch: Der Weg durchs Feuer
Neuer Beitrag