Welches Buch hat euch und eure Gefühlswelt in den letzten Jahren s...

Neuer Beitrag

Teufel100

vor 7 Jahren

Welches Buch hat euch und eure Gefühlswelt in den letzten Jahren so berührt, dass ihr noch lange; nach dem ihr es gelesen habt; an die Handlung denken musstet und euch Gedanken über das Thema gemacht habt?

cicero

vor 7 Jahren

Ganz klar Nachtzug nach Lissabon - wie wenn der Autor mein eigenes Denken geklaut und zu einem wundervollen Buch verarbeitet hätte!

Buch: Nachtzug nach Lissabon

Dani1046

vor 7 Jahren

Ich habe dieses Jahr von Jodi Picoult "Neunzehn Minuten" gelesen; es ist von der ersten bis zur letzten Seite fesselnd; es geht um einen Amoklauf in der Schule; es wird aus der Sicht mehrer Personen erzählt,...und das Ende ist sehr überraschend - echt sehr gut!

Beiträge danach
25 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Bei "Das Jahr magischen Denkens" ging es mir genau so. Man nimmt aus diesem Buch einen anderen Blickwinkel auf den Tod und das Leben mit.
Hinzufügen will ich noch Friederike Mayröckers "Und ich schüttelte einen Liebling". Ein Trauerbuch von ähnlicher Intensität wie das von Didion.
"Der Mann schläft" von Sibylle Berg lässt einen auch anders über das Thema Liebe denken. Sehr zu empfehlen. Ein Meisterwerk.

Bücher: Und ich schüttelte einen Liebling,... und 1 weiteres Buch

Karin1970

vor 7 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Stimmt. Ein tolles Buch

Lilitu

vor 7 Jahren

Zwei Bücher fallen mir spontan ein, die mich sehr bewegt haben und an die ich mich immer wieder erinnere....und beide habe ich natürlich auch verschlungen.
Zum einen "Buntschatten und Fledermäuse" von Axel Brauns und zum anderen "Ich hab dir nie einen Rosengarten versprochen" von Hannah Green.
In dem einen geht es um das Leben als Autist, in dem anderen um ein Mädchen mit Schizophrenie.

Bücher: Buntschatten und Fledermäuse,... und 1 weiteres Buch

Lilitu

vor 7 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Ja, das stimmt. Das ist auch ein tolles Buch, an das ich auch immer wieder mal denken muss...

LittleSunflower

vor 7 Jahren

@benjomina

Das kann ich nur bestätigen! Hab es auf Englisch gelesen und es hat mich total berührt! Man hatte wirklich das Gefühl, die Personen zu kennen, hat mit ihnen gelitten und sich auch ein klein bisschen in sie verliebt und dann das Ende! Wahnsinn!

bond

vor 7 Jahren

Die Hütte&Die Elenden

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Nachtzug nach Lissabon. Ich habe mir Passagen rausgeschrieben in meinen Kalender damit ich immer wieder dran denke.

Neuer Beitrag