Wenn gerade keine Fragen kommen, erzähle ich jetzt einfach was. He...

Neuer Beitrag

Peter Probst

vor 7 Jahren

Wenn gerade keine Fragen kommen, erzähle ich jetzt einfach was. Heute schreibt mein Sohn Abi in Deutsch. Ich halte ihm die Daumen und erinnere mich gleichzeitig an ein Trauma. Denn ich hatte eine 5! im Deutschabitur. Wir sollten Texte von Max Frisch und Franz Kafka vergleichen. Unser Unterricht war so schlecht, dass ich beide nur vom Hörensagen, aber nicht vom Lesen kannte. In meiner Verzweiflung habe ich einfach eine eigene Geschichte geschrieben. Themaverfehlung 5. Das war noch gnädig, aber offenbar war die Geschichte ganz nett :-)

Tine

vor 7 Jahren

Tine

Oh Deutsch-Abi, ich leide mit Ihrem Sohn ;-) Ich hatte damals Goethes Faust (inkl. Urfaust) als Abi-Deutschaufgabe. Ist zwar notenmäßig dann ganz gut gelaufen, aber den Faust hat es mir bis heute "verleidet" ;-) Ich drücke Ihrem Sohn die Daumen.

Franco

vor 7 Jahren

Dann drücke ich ebenfals die Daumen und auf ein gutes bestehen :)!
Gibts diese Geschichte denn noch? Vill. ist sie ja noch eine veröffentlichung wert :P! - Was ich natürlich nicht bezweifeln würde :)

Autor: Peter Probst

ada

vor 7 Jahren

Bei uns stand E.T.A. Hoffmann auf dem Plan und es gab 14 Punkte. Hab ich aber auch sehr gerne gelesen und unser Unterricht war spitze! Vielleicht hat dein Sohn ja auch so ein Themenglück :)

Peter Probst

vor 7 Jahren

@Tine

Danke! Wir können ja mal eine Selbsthilfegruppe für die Geschädigten des Deutsch-Unterrichts ins Auge fassen.

Daniliesing

vor 7 Jahren

Oh je, das ist ja echt ärgerlich. Mein Panik-Fach im Abi war eher Geschichte, was letztendlich aber erstaunlicherweise sehr gut ausgegangen ist. Vor Deutsch hatte ich keine Angst - ich weiß aber nur noch, dass ich irgendeinen Text erörtert habe,... was war bloß noch das Thema? (Dabei ist das erst 4 Jahre her)

Wie gefallen Ihnen denn mittlerweile Kafka und Frisch? Oder ist ein Trauma von damals geblieben? ;-)

ada

vor 7 Jahren

@ada

Ich sag hier automatisch immer "Du", ich hoffe, das war jetzt nicht unhöflich!!

Peter Probst

vor 7 Jahren

@Franco

Heute würde ich die Geschichte noch mal gern lesen, damals war ich froh, dass die Abiturarbeiten irgendwann geschreddert wurden. Ich glaube nicht, dass es eine gute Geschichte war. Damals habe ich mich beim Schreiben noch sehr verkünstelt und wollte unbedingt literarisch wertvoll sein. Meinen Stil habe ich erst viel später gefunden.

Tine

vor 7 Jahren

Tine
@Tine

Ja, das ist eine gute Idee ;-). Da werden sich garantiert viele weitere "Geschädigte" finden. Ich hoffe nur, dass der Deutschunterricht heute besser ist als vor 15 Jahren. Da wurde einem an vielen Klassikern wirklich der Spaß genommen. Und leider haben wir damals auch gar nichts anderes als "klassische" Literatur gelesen.

Neuer Beitrag