Wer ist der Regler?

Neuer Beitrag

DieBuchkolumnistin

vor 6 Jahren

Wer ist der Regler?
"Er ist der REGLER. Für die Reichen und Mächtigen regelt er alles - Liebe, Karriere, Geld, Sex. Bis die bestialischen Morde geschehen. Und er erkennen muss: Du kannst alles regeln. Nur nicht deine Vergangenheit...."

Soviel zum Buch - doch was passiert wirklich? In Kürze startet das offizielle Alternate Reality Game, das Dich in die dunkle Welt des Reglers und damit mitten ins Buch katapultiert.
Du hast Lust dabei zu sein, vor Ort zu ermitteln und der Community deine Erlebnisse in Form einer Geschichte zu präsentieren? Bist Du mutig und kreativ genug um dabei zu sein? Du ermittelst gern und kennst sowieso den Mörder schon nach den ersten zehn Seiten? Dann bist Du genau richtig!

Bewirb Dich jetzt als ARG-Autor bis zum 6.5.11 um 12.00 Uhr bei karla.paul@aboutbooks.de

Weitere Infos zum Roman sowie zum ARG findest Du auch unter: http://www.wer-ist-der-regler.de/

Autor: Max Landorff
Buch: Der Regler

brigitta

vor 6 Jahren

Das hört sich ja sehr spannend an, da muß ich heute mal in mich gehen ;) und überlegen ob ich mich bewerbe

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Klingt definitiv sehr spannend... *lesen will*

Beiträge danach
59 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

DieBuchkolumnistin

vor 6 Jahren

@agent-I

Was ist passiert, was ist passiert, was ist passiert??? Jaja, ich weiß, ungeduldiges Ich, lese erst mal im Forum nach: http://forum.patmo.de/index.php?topic=1149.0
http://wer-ist-der-regler.de/2011/05/22/geheime-ubergabe-in-munchen-–-ist-„herrndorf“-am-ziel/

DieBuchkolumnistin

vor 6 Jahren

http://wer-ist-der-regler.de/2011/05/25/veranstaltungstipp-das-herz-japans/
http://forum.patmo.de/index.php?topic=1155.0

;-)

agent-I

vor 6 Jahren

sorry, war mal kurz weg :) Also, wo waren wir? Aaah, da: Wir erfuhren, dass der Koffer möglicherweise der Marke Anzai angehört. Außerdem vermittelt DvM den Kontakt zu Max Ditfurth. Dieser nannte die Seite
http://artes-liberales.net/, aus deren Quellcode sich das Forum http://forum.artes-liberales.net/ auslesen lässt.
Über Tretjak wird ungefähr zur gleichen Zeit der Kontakt zu Dimitri Steiner hergestellt. Er bittet um ein Treffen in Hamburg. Dort gibt er den Hinweis auf http://cukowicz-sicherheit.de/index.php, wo wir mehr über Herrndorf erfahren sollen. "Namen sind austauschbar", Herrndorf ist Cuko. Außerdem würde Anzai nicht nur Sicherheitskoffer herstellen, sondern auch Kunstauktionen veranlassen. Einen Tag später erfahren wir durch Tretjak, dass der Koffer einem Herrn Nakamura gehört und er gibt uns die Login-Daten für die Anzai-Seite http://anzai-sutukesu.jp/login.php. Dort ist die Route des Koffers zu sehen und es kamen noch ein paar Zwischenstopps bei den europäischen Anzai-Filialen dazu.
Tretjak organisiert ein Treffen in München mit Nakamuras Sekretär Myura. Team München erfuhr bei diesem Treffen, dass nicht nur der Koffer entwendet, sondern auch der Schlüssel gestohlen wurde. Der Schlüssel muss jedoch unterwegs verloren gegangen sein, so dass Cuko wohl versuche, den Koffer bei Anzai öffnen zu lassen, da nur Familienmitglieder Ersatzschlüssel anfordern können. Nach dem Treffen erhält Team München per Handy über das neue Anzai-Feature den Kofferstandort. So können sie Cuko finden und eine Weile beschatten. Dabei sehen sie, wie er von einem Anzai-Angestellten einen Zettel erhält. Als ein paar Russen auftauchen, ergreifen Cuko und der Anzai-Mann die Flucht. Auch die Russen können Team München entwischen.
Durch einen verschlüsselten Hinweis in den Kommentaren auf artes-liberalis.net gelingt es endlich, uns ins Forum einzuloggen. Dort können wir schnell Cukos Auftraggeber ausfindig machen, der sich dort Daiymo nennt. Per PN wurde er gefragt, ob er die Arbeit von Cuko empfehlen können. Er empfiehlt ihn nur bedingt, "Einigen geht es um Kunst, anderen um Geld". Durch Daiymos Signatur stoßen wir auf den Blog http://herzjapans.wordpress.com/ und werden auf eine Kunstausstellung am kommenden Wochenende in Berlin aufmerksam. Einträge im Forum deuten an, dass Cuko dort den Koffer übergeben wird. Der Veranstalter der Ausstellung ist Mill Energie http://mill-energie.de/. Dadurch erfahren wir die Identität von Daiymo, der eigentlich Paul Zeilmann heißt.
Paul ist wie Cuko erfahrener Kampfsportler. Vermutlich kennen sich die beiden schon eine Weile über diesen Sport. Außerdem ist Paul mit einer Japanerin verheiratet, die als Nakamura geboren wurde.

sodele- wir sind gespannt auf Sonntag und knappern an den Nägeln, denn noch ist nicht alles durch...

agent-I

vor 6 Jahren

So, neues Event (wohl das Finale!?)

Heute (24.05.) hat Herr Tretjak wieder angerufen und hat uns seinen Verdacht der/des Hintermannes, nachdem ich unsere neuen
Erkenntnisse erzählt habe (Dayimo = Paul Zeilmann, ...) durch uns bestätigt.
Er will sich auch noch in das Forum "einhacken" und dann dort evtl noch einen dritten ins Spiel bringen der das Forum etwas
ankurbelt. Wir sollen an dem Forum dranbleiben und auch die anderen Einträge nochmal untersuchen.
An Cukowiz und Zeilmann sollen wir dranbleiben mit allen technischen Mitteln (observieren!?,recherchen) arbeiten und noch tiefer Graben.
Auch die Verbindung zu der Frau von Zeilmann (Nanami) die eine geborene Nakamua ist findet Tretjak seltsam, wie wir ja auch schon meinten.
Da sollen wir auch noch einmal schauen was wir rausfinden können.

Desweiteren will Herr Tretjak am Freitag einen Chat mit uns machen und dort uns vorbereiten für Samstag, für den großen Schlag.
Dort werden wohl alle anzutreffen sein, inklusive der Mafia, deswegen ist es mit 2-3 mutigen nicht getan...
Er versucht die Mafia vorher aus dem Spiel zu nehmen.
Wir wissen auch noch nicht wie wir vorgehen, ob wir die Mafia mit einem Trick an die Polizei liefern oder sie mit irgendetwas bestechen.
Herr Tretjak will sich dadrum noch kümmern und meldet sich vor Freitag noch mit dem Zugang zum Chat, dort sollten wenns geht alle die
am Samstag am Treffen teilnehmen sein.

Wer nicht mitspielt und auch nicht in Berlin wohnt, kann hier sein Glück versuchen
http://www.thatchandsons.com/
springtime in berlin

Discover the city of Berlin, enjoy an enthralling weekend (28-29 May 2011) and visit the exhibition "The Indignant". Apply now via contact form and win free journey and accommodation for two people. Applications can be submitted till midnight. The winners will be announced on Thursday, May 26.

All decisions are final.

agent-I

vor 6 Jahren

so, wer was zu regeln hat, der möge bitte hier http://wer-ist-der-regler.de/tretjak/ den Regler anschreiben, Gabriel Tretjak freut sich sicher über ein paar weitere Aufträge

agent-I

vor 6 Jahren

Nun - das war´s :) Das ARG ist fertig! Hier noch eine kleine Zusammenfassung vom Samstag Abend, an dem ich nleider auch nicht war, aber das Forum gab wieder einen schönen Bericht:
So hier nun noch der Bericht zum "danach"

"Als wir alle wieder oben in der Ausstellung versammelt waren begann auch schon die "Auflösung".
Nebenbei die Namen von einigen Beteiligten sind mir so nach und nach entfallen....der Abend war halt lang.. aber dank Valerian ist der ein oder andere Name auch wieder aufgetaucht.
Sollte ich jemand falsch benennen einfach melden. Namen sind ja austauschbar Wink

Also Amos hielt eine kurze Rede und stellte noch mal den ein oder anderen Beteiligten vor. Unter anderem einen Sebastian der samt Freundin weiter hinten stand und daraufhin freundlich in die Runde winkte. Ich dacht mir "Okeeee kennste nicht"

Danach waren die beiden Damen vom Fischerverlag dran und machten noch mal deutlich das das ganze Event auch ihnen Spaß gemacht hat und sie gern noch mit dem ein oder anderen darüber reden würden. Was sie im Anschluss auch getan haben.
Eine kurze Lesung aus dem Buch gab es auch. Mit einem Mann hinter der "Schattenwand" "

Danke an alle, die einfrig mitgelesen haben und mitgezittert haben, wie sich unsere Teams schlagen - wer Lust hat auch mal ein ARG mitzuerleben, der kann sich hier nochmal einlesen und anmelden
http://www.arg-stammtisch.de/?page_id=727

wir sehen uns :)

Nin

vor 6 Jahren

@Mina - Das Irrlicht
Das ging mir genauso wie dir. Ich hab hier immer fleissig mitgelesen, aber ich kam überhaupt nicht richtig rein und dachte mir bei jeder neuen Entwicklung: na und? Also, wohl doch nicht meins und ich werde wohl auch bei keinem ARG mehr mitmachen (wollen). Sorry.

Neuer Beitrag