Wer von euch hat die "Black Dagger"-Romane gelesen und die von Lar...

Neuer Beitrag

Silverwing

vor 7 Jahren

Wer von euch hat die "Black Dagger"-Romane gelesen und die von Lara Adrian?!
Eine gewisse Ähnlichkeit ist doch sehr auffällig.

Etwa: Bruderschaft (Ward) vs. Stammeskrieger (Adrian).
Außerdem ähneln sich Charatere und Plots an sich auch ...

Wie steht ihr dazu? Stört euch das?

Autoren: J.R.Ward,... und 1 weiterer Autor
Bücher: Geliebte der Nacht,... und 1 weiteres Buch

alfetta

vor 7 Jahren

Ich habe beide Reihen gelesen (mehr oder weniger). Natürlich gibt es viele Parallelen: die Vampirgruppierung, der Kampf gegen den Feind (und natürlich sich selber), das Finden der Gefährtin, ...
Mich stört das nicht so, sonst würde ich ja nicht alle Bände lesen. ;-)
Ich finde jedoch, dass die Charaktere bei der Black Dagger-Reihe besser beschrieben sind. Was ich hingegen nicht mag, ist dass die Geschichten eines Kriegers bei Black Dagger immer in zwei Büchern erfolgen (ausser die ersten zwei Bücher).

Gibt es etwas was Dich besonders stört oder Dir aufgefallen ist?

lisbeth78

vor 7 Jahren

Hallo silverwing^^ also ich kenn beide Reihen sehr gut und es stimmt schon,daß es Ähnlichkeiten gibt. Es sind halt Vampirbücher und im Grunde ähneln sich alle irgendwie. Wer es mag,wird sie mögen. Und das bei den BlackDaggern die deutschen Bücher geteilt sind ist wahrscheinlich nur gut für den Verlag und wen es störrt,der legt sich eben die englischen Ausgaben zu. Die sind in einem Stück und eben auch die Originale.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

via Buchfragen

Es gibt schon einige Gemeinsamkeiten, mein absoluter Favorit sind die Black Dagger. Die Bücher sind einfach humorvoller....

Lara Adrian ist nicht so mein Fall.

Silverwing

vor 7 Jahren

Meiner Ansicht nach sind die Charaktere bei Ward besser entwickelt, da sie die Person viel näher + tiefergehend charakterisiert (unabhängig von Seitenzahl).


Klar, dass sich bei Vampirromanen immer eine gewisse Ähnlichkeit feststellen lässt.

Etwa Lucan und Wrath, die Sache mit den Händen (viele Charaktere haben eine besondere "Gabe", die sie über Hautkontakt der Hände herstellen, egal ob heilen oder töten,...), die Quartiere der Krieger / Brüder sind ähnlich (unterirdisch, lange Gänge, altes Herrenhaus, Zaum drumrum), es gibt wieder Frauen, die auf ihre Männer warten und ihnen "gut tun" ...

Allgemein finde ich, dass bei Ward die Kämpfe wesentlich blutiger und gewalttätiger geschrieben sind. Bei Adrian sind sie weniger krass.
Außerdem finde ich, dass bei Ward deutlich mehr Sex vorkommt (was ja generell nicht schlecht ist ^^), der auch irgendwie eine härtere Gangart an den Tag legt als das bei Adrian der Fall ist.
Wie seht ihr das?

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Hoffentlich mach ich mir jetz keine Feinde XD ich mag die Reihe von Lara Adrian ein bissle mehr ;-) (ich weiß ehrlich nich wieso, aber ich find die bücher wirklich ein wenig besser)

Neuer Beitrag