Wie behandelt ihr eigentlich eure Bücher. Ich kenne ein paar Leute...

Neuer Beitrag

Legend

vor 7 Jahren

Wie behandelt ihr eigentlich eure Bücher. Ich kenne ein paar Leute die behandeln ihre Bücher fast wie heilige Kühe. Ich finde das irgendwie ein wenig übertrieben (muss natürlich jeder für sich selber wissen) Natürlich will ich, dass meinen Büchern möglichst wenig passiert, aber ich finde, man darf ihnen durchaus ansehen, dass sie auch gelesen wurden. Also kleine Dellen und ähnliches störren mich eigt. überhaupt nicht, eines meiner Lieblingsbücher hat einen riesigen Kakaofleck und es stört mich eigentlich wenig (v.A. weil man noch alles lesen kann ;))

Rumi

vor 7 Jahren

Ich finde, man muss einem guten Buch ansehen, dass es eins ist. Als Beispiel: Mein Band von "Bis(s) zum Morgengrauen" sieht aus wie halb auseinanderfallen. Natürlich macht man das nicht absichtlich, das passiert einfach wenn sie überall mit hin müssen. Da passiert mal was.

wolkenbruch

vor 7 Jahren

Ich stimme euch da zu. Falzen im Einband und ab und an mal eine umgeknickte Ecke stören mich wenig... zwar achte ich darauf, dass den Büchern möglichst wenig passiert, aber man darf Büchern ruhig ansehen, dass sie gelesen wurden. In "82, Charing Cross Road" stand, dass die Autorin gebrauchte Bücher liebt, weil sie sich automatisch an den Stellen aufschlagen, die vom alten Besitzer besonders oft gelesen wurden. Sowas finde ich schön. :) Ein Bekannter von mir sammelt Mangas und kauft für jedes einzelne nicht nur Schutzumschläge, sondern achtet beim Lesen auch noch darauf, die Bücher nicht zu weit aufzuklappen, um die Einbände nicht zu schädigen - jedem seins, aber mir wär das nichts. ;) Bücher sind Gebrauchsgegenstände und letztendlich kommt es doch auf den Inhalt an.

Beiträge danach
12 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Ich gehe pfleglich mit ihnen um, aber nicht übertrieben. Ich lese aus Kosten- und Platzgründen hauptsächlich TBs und da passiert es halt, dass es Leserillen bekommt. Meine Bücher haben schon mal Soßenspritzer, weil ich viel beim Essen lese, aber richtige Brocken sind nicht drin. Bücher wurden zum Lesen gemacht, nicht zum im Regal stehen...

Solaris

vor 7 Jahren

Bis jetzt habe ich im Internet noch nie ein ramponiertes Mängelexemplar gekauft. Alle hatten absolut keine Mängel, nur den Stempel unten. Ich glaube, viele Verkäufer deklarieren sie als Mängelexemplare, um trotz des Buchpreisbindungsgesetzes auch verbilligte Bücher verkaufen zu können, nicht nur CDs, DVDs und Spiele.

Solaris

vor 7 Jahren

@Kareena

Würde ich nie machen. Es gibt diese Notizwürfel mit aufklebbaren Zetteln, die nutze ich, wenn ich mir etwas in einem Buch notieren will.

Kareena

vor 7 Jahren

@Solaris

ich mag diese klebezettel nicht. ich liebe es, wenn ein buch ganz bunt wird von meinen ganzen textmarkern. dann wird es so schön lebendig :)

dramelia

vor 7 Jahren

@Kareena

Markieren tu ich nur in Schulbüchern, sonst nicht. Beim wiederholten Lesen würd es mich stören :) Aber jedem das seine :D

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

also eigentlich behandle ich Bücher schon gut. Es gibt noch eingie Kinderbücher, die fast sehr gut erhalten sind und viele sind noch gut erhahlten. Bei einer Triologie sind mal Seiten eingerissen, weil die Seiten so dünn waren und wo feststecken, aber lesen kann man die Bücher immer noch. Meine Jugendbücher sind eigentlich alle noch gut erhalten. Klar, manchmal kommt schon mal Wasser drauf oder ich krümel sie voll, aber so lange sie nicht zu beschädigt sind find ich das nicht schlimm. Ich würd sagen, dass die meisten meiner Bücher noch sehr gut erhalten würden. Besonders meine HP Bücher, die schon durch 5 Hände oder mehr gegangen sind. Momentan befinden sie sich alle (also meine Bücher allgemein, nicht nur HP) ordentlich in meinem Regal aufgestellt.

lalibertad

vor 7 Jahren

Ich achte nicht besonders auf meine Bücher, trotzdem sehen die meisten fast wie neu aus. Fetflecken gibt es keine, selbst wenn ich beim lesen esse und die Buchrücken sind auch nur sehr selten geknickt, selbst wenn ich das Buch aufgeschlagen falschherum hinlege, anstatt ein Lesezeichen zu benutzen. Sogar die, die ich mit im Urlaub hatte, sehen wie neu aus... Knicke, Eselsohren und Flecke mag ich zwar nicht, aber wenn es passiert, ist es auch nicht so schlimm.

Neuer Beitrag