Wie haltet ihr es mit Bücher an Freunde empfehlen? Erzählt ihr es ...

Neuer Beitrag

Affenbrotwald

vor 7 Jahren

Wie haltet ihr es mit Bücher an Freunde empfehlen? Erzählt ihr es sofort begeistert weiter, wenn ihr ein gutes Buch gelesen habt? Oder muss es schon SEHR gut gewesen sein, damit ihr es weiterempfehlt?
Ich habe grade eine "schlechte" Erfahrung gemacht - das Buch, von dem ich so begeistert war und meiner Freundin wärmstens weiter empfohlen hatte, langweilt sie und kann sie überhaupt nicht fesseln. Macht mich irgendwie traurig und ich fühl mich auch ein bißchen wie eine Lügnerin. Deshalb kam in mir die Frage auf, wie ihr es so mit Buchempfehlungen haltet.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Naja, sowas kann doch mal passieren. Mir hat auch letztens eine liebe Freundin den Autor Tim Krohn empfohlen und ich fand sein Buch "Ans Meer" absolut grausam, trotzdem mag ich sie natürlich immer noch total gern. Soll ich jetzt die 6€, die mich das Buch antiquarisch gekostet hat zurückverlangen? Nein, denn egal, welches Buch man liest, man liest es immer auf eigene Gefahr.
Bevor ich empfehle, frage ich, sofern ich sie/ihn nicht besser kenne, was sie/er denn gerne liest. Wenn ich mit dem Lieblingsbuch oder dem Lieblingsautor was anfangen kann, dann schaue ich, ob ich spontan von etwas schwärmen oder etwas empfehlen kann.
Ich finde, du überdramatisierst den Zwischenfall zwischen dir und deiner Freundin ein wenig. Sie wird dir doch wohl nicht sauer sein, dass ihr das Buch nicht gefällt. Wenn dem so sein sollte,würde ich an deiner Stelle die Freundschaft nochmal überdenken ;).

silbereule

vor 7 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Das sehe ich auch so - Geschmäcker sind halt verschieden, deshalb gebe ich Empfehlungen immer unter Vorbehalt weiter, und wenn dann das Buch nicht gefällt kann ich's auch nicht ändern - aber an sowas eine Freundschaft aufhängen? würde mir nie einfallen.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Die “Dramatik“ kann ich nicht so recht nachvollziehen; ich empfehle und verschenke Bücher, die mir gefielen. Goutieren sie nicht, ist es auch in Ordnung. Geschmacksache – mir gefällt Grün besser als Gelb; und? Nehmt es als Diskussionsgrundlage oder du als weiteren Hinweis auf etwaige spätere Empfehlungen. Lügnerin? Bitte? Halte ich völlig deplatziert – hättest du über den INHALT die Unwahrheit gesagt, träfe es vielleicht zu. Dir gefiel es und gut – grün oder gelb…..

Penelope1

vor 7 Jahren

Wenn mir ein Buch besonders gut gefällt, schwärme ich auch bei anderen davon und wenn ich merke, dass sie es interessant finden könnten, erzähle ich u.U. auch ein wenig mehr daraus (natürlich, ohne zu viel zu verraten). Wenn der Eine oder Andere denkt, dass es ihm auch gefallen könnte und er es liest, kann er sich seine eigene Meinung darüber bilden, und ob die dann mit meiner übereinstimmt, ist dann eine andere Frage... ;-). Jeder hat seine eigenen Ansichten und Geschmack...

HagenMainstorff

vor 7 Jahren

also ich empfehle sehr gerne ein Buch an meine Freunde. Ich kenne meist ihren Geschmack und ihre Vorlieben, wenn ich dann glaube es könnte ihnen gefallen, dann empfehle ich es. Es kam aber trotzdem schon vor dass ich völlig daneben lag und das Buch nicht ankam. Aber wie ein Lügner muss man sich doch nicht fühlen, man hat es doch nicht böse gemeint. Meine Freunde und Bekannte sehen das eher locker.

NailujEgnassa

vor 7 Jahren

Bei mir ist das eine lange, traurige Geschichte. Meistens sind andere nicht so angetan von dem, was ich lese oder haben genug andere Bücher auf ihrer Liste und wenn mein Buch dann auf der Warteliste ist, kann ich davon ausgehen dass es in nächster Zeit nicht gelesen wird. Es gibt manchmal auch Ausnahmen unter Freunden oder Bekannten, aber diese Buchempfehlungen geschehen eher durch die Praxis, also wenn ich das Buch dabei habe und sie mich darüber ausfragen, dann ist es sowieso meistens leichter sowas zu empfehlen. Am einfachsten ist es halt, wenn sie gleich selber Eigeninteresse zeigen und sich nach deinem Buch erkundigen.

Buecherwurm_R

vor 7 Jahren

Also ich empfele weiter, wenn ich weiß, was diese Person gern liest und denke das Buch, dass mir gefällt könnte da gut reinpassen.
Aber Geschmäcker sind nun mal verschieden, sie wird dir da bestimmt nicht sauer sein.
Man weiß ja eh eigentlich nie bevor man ein Buch kauft, ob es einem gefallen wird.

DasBuchmonster

vor 7 Jahren

alsoooo ich empfehlees nur weiter, wenn ich weiß, dass der andere sich dafür interessieren könnte, aber da das bei meinen Freunden leider nicht der Fall ist. . . . =(

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Na ja ich empfehle die Bücher weiter die mir gefallen, ist ja klar. Aber nur, wenn sie sich dafür auch interessieren natürlich. Aber ich bin nicht so wählerisch was Bücher angeht und mag deswegen sehr viele Bücher.

Fantasyfan

vor 7 Jahren

ich empfehle immer bücher weiter und wenn die person diese bücher nicht gut findet ist das für mich kein problem wie schon oft gesagt geschmäcker sind eben verschieden ich hab auch schon buchempfehlungen bekommen mit denn ich so gar nichts anfangen konnte also immer schön empfehlen ;)

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Wenn ich mir wegen jeder Buchempfehlung Gedanken machen würde, die mich zu einem nicht so guten Buch geführt hat, hätte ich keine Zeit mehr zum Lesen, oder wäre nicht mehr hier... ;-) ....... Ich würde es an deiner Stelle auch entspannter sehen. So lange dir das Buch gefallen hat und du dies ehrlich weitergegeben hast, hast du natürlich nicht gelogen. Du wirst deiner Freundin wohl kaum aus reiner Bosheit ein schlechtes Buch schmackhaft machen, oder? ;-) also, Schwamm drüber, auch über unterschiedliche Meinungen kann man sich prima austauschen. Dann weisst du bei der nächsten Empfehlung auch besser, was sie vielleicht -im Gegensatz zu dir- an Büchern nicht mag.

squirrel03

vor 7 Jahren

Also meine Freunde und Bekannte lesen selten das gleiche wie ich. Das macht mich manchmal richtig traurig. Dennoch kann ich es nicht lassen. Wenn mich ein Buch total begeistert hat, dann muss ich es einfach erzählen. Ich verleihe auch gern mal Bücher. Und wenn es eben nicht gefällt, so soll es halt dann sein.
Ich habe auch schon Bücher verschenkt, die überhaupt nicht gefallen haben. Dann schenke ich das nächste Mal halt was anderes.

Tina_is_da

vor 7 Jahren

Ich empfehle Bücher nur weiter, wenn ich sie sehr gut fand oder sehr besonders sind. :)

Affenbrotwald

vor 7 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Haha, es war schon ein etwas spät gestern, deshalb hört es sich wohl ein wenig dramatisch an. Diese Schuldgefühle sind meine ganz alleine, meine Freundin hat damit nichts zu tun. Sie sieht das überhaupt nicht dramatisch. Ich hatte einfach ein wenig mehr Anspruch an mich selber, besonders da meine vorherige Buchempfehlung an sie sowas von voll ins Schwarze getroffen hat und sie meinte schon seit SEHR langem nicht mehr so ein gutes Buch gelesen zu haben. *lach* War halt nur so eine mitten in der Nacht Überlegung.

Affenbrotwald

vor 7 Jahren

@NailujEgnassa

Aww, das hört sich wirklich ein wenig traurig an. Mögen deine Freunde und du so unterschiedliche Genre oder habt ihr einfach andere Vorstellungen davon, was ein gutes Buch ausmacht? Empfehlen sie dir denn auch Bücher? Magst du diese Bücher dann? Ich hab zwei Freundinnen, die einen ziemlich ähnlichen Buchgeschmack zu meinem haben und wenn ihnen ein Buch gefällt, gefällt es mir meistens auch, und umgekehrt. Deshalb war mein letzter Reinfall für mich ein wenig überraschend. *lach*

Affenbrotwald

vor 7 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Daran habe ich noch gar nicht gedacht! Es stimmt, ich weiß jetzt etwas mehr über ihren Buchgeschmack. Eigentlich haben meine Freundin und ich schon einen sehr ähnlichen Geschmack, da ist es gut dann ein paar Abstufungen zu kennen. :)
Oh man, ich hätte nicht gedacht, das meine Frage SO dramatisch rüberkommt. So spät in der Nacht sollte man wohl lieber nichts mehr ins Internet posten. *lach*

Affenbrotwald

vor 7 Jahren

@squirrel03

Wer weiß, vielleicht trifft man ja doch irgendwann mal ins Schwarze? Ich finds ganz gut Leute mal mit etwas zu konfrontieren, dass sie normalerweise nicht lesen würden. Vielleicht entdecken sie ja was neues dabei? :)

Affenbrotwald

vor 7 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Die ganze Sache ist eigentlich voll undramatisch, es ging mir nur gestern nacht durch den Kopf. Ich weiß ja, das keine zwei Menschen je das gleiche Buch gelesen haben, aber der Geschmack von meiner Freundin und mir ist sehr ähnlich und meistens mögen wir die gleichen Bücher. Ich war wohl einfach nur überrascht von der Fehlempfehlung, da mir das Buch wirklich SEHR gut gefallen hatte. ;)

NailujEgnassa

vor 7 Jahren

@Affenbrotwald

Naja, definitiv andere Vorstellungen. Andererseits kann man auch selber sein Interesse ausweiten, was vielleicht gar nicht so schlecht ist. Aber ehrlich gesagt sind Bodybuilding Bücher nicht so meine Sache ;) Ich werde immer wieder an bestimmte Bücher verwiesen, leider habe ich nicht immer die Zeit dazu. Manchmal komme ich auch gar nicht dazu oder bin nicht in der Phase dafür. Aber trotzdem sind es noch 99 %, bei denen sie richtig lagen ;P

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks