Wie schafft ihr es, euren Stapel ungeleser Bücher zu reduzieren? W...

Neuer Beitrag

dramelia

vor 7 Jahren

Wie schafft ihr es, euren Stapel ungeleser Bücher zu reduzieren? Wie macht ihr es, den Stapel "klein" zu halten, sodass die Bücher nicht im Regal ungelesen zustauben und man erst Jahre später merkt, was man da noch im Regal stehen hat? Habt ihr da spezielle Methoden? Geht ihr systematisch vor, nach dem Motto "Was zuerst gekauft wird, wird zuerst gelesen"? Oder eher ganz emotional flexibel, was einen spontan anspricht? Oder denkt ihr: "Wenn ich x [Zahl einsetzen] Bücher gelesen habe, dann kauf ich mir ein neues"? Ich persönlich habe schon einige Methoden ausprobiert, aber dank meines Wohnortes (auf einem Dorf mitten in der Pampa) wird der Stapel immer größer, da der nächste kleine Buchladen stolze 20 Minuten Autofahrt weg ist und ich daher dauernd zuschlagen muss, damit man das Buch noch hat, bevor es weg ist. Würde mich mal interessieren, wie andere das machen =)

simoneg

vor 7 Jahren

Ich kann Dir da leider auch keinen brauchbaren Tip geben, denn meine Stapel werden auch immer größer.

Was ich als nächstes lese, hängt von der Stimmung und dem Genre des zuletzt gelsenen Buches ab. So wechsel ich zwischen Fantasy, Thriller/Krimi und historischen Romane.

PaulTemple

vor 7 Jahren

Ich habe mir zur Regel gemacht, nicht mehr als maximal zehn ungelesene Bücher zu besitzen und bislang komme ich damit ganz gut zurecht. ;) Ich lese meistens immer unterschiedliche Genres hintereinander, damit es nicht zu eintönig wird.

Beiträge danach
32 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@dramelia

Ich hab' ja schon verstanden, was du meinst, aber warum das gegen Amazon und Co spricht, weiß ich immer noch nicht. Wenn du etwas interessantes in der Buchhandlung siehst, kannst du es dir aufschreiben und dann später bestellen, ohne dass es Porto kostet. Bei mir sind auch nicht massenhaft gute Buchhandlungen in der Nähe und ich mache das schon jahrelang so.

Zara

vor 7 Jahren

@Leseratte84

Zum Beispiel hier: http://www.literaturschock.de/literaturforum/index.php/topic,14714.msg334938.html#msg334938

oder Du guckst Dich einfach mal im Forum bisserl um, da sind ganz viele Leseverrückte mit noch ausgefalleren Ideen *g*

Hier wird übrigens schon für die Leselisten 2010 diskutiert und abgewartet http://www.literaturschock.de/literaturforum/index.php/topic,18475.msg436716.html#msg436716

Niniji

vor 7 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Vorgehensweise, Strategie? Mehr fällt mir auch gerade nicht ein ;-)

Leseratte84

vor 7 Jahren

Leseratte84
@Zara

Danke schön! Dann schau ich da mal

Lilitu

vor 7 Jahren

@killerprincess

Das habe ich auch mal gemacht. Irgendwann habe ich dann auch den Rand beschrieben. Irgendwann habe ich dann angefangen meine Liste als Word-Dokument zu führen (spart außerdem noch Papier :) ) In ein Word-Dokument mit normalem Seitenlayout, passen 92 Bücher gelistet auf zwei Seiten...
Auch da hat das Löschen gelesener Bücher einen gewissen Befriedigungsfaktor :)

Lilitu

vor 7 Jahren

@Lacrima_Atra

Die Alphabetmethode klingt wirklich gut ^^
Mein SUB ist ähnlich groß wie deiner. Mir geht es da mittlerweile manchmal so, dass ich mich kaum entscheiden kann, was ich als nächstes lesen soll, weil ich gerade vier, fünf oder sechs Bücher gern lesen würde ^^;

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@Niniji

Vorgehensweise gefällt mir. Mir ist dann später auch noch Methode eingefallen :P

Neuer Beitrag