Wo wir schon bei der Frage Autor/Autorin sind - wie geht es Euch m...

Neuer Beitrag

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Wo wir schon bei der Frage Autor/Autorin sind - wie geht es Euch mit Protagonisten? Bevorzugt Ihr als weibliche Leser lieber auch eine weibliche Hauptfigur bzw. als männliche Leser eine männliche Hauptfigur?

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

hm eigentlich egal. Kommt auf die Hauptiguren/Nebenfiguren an. Ich mag sowohl männliche als auch weibliche, bei männlichen mag ich irgendwie am meisten die Helden die was riskieren um andere zu retten usw. und bei den weiblichen mag ich eher die selbstbewussten rauen die nicht auf den Kopf gefallen sind. Aber das kann natürlich auch hin und wieder anders sein. Manchmal mag ich auch die bösen oder die eher hilflosen. Bei den bösen aber eher die männlichen, die weiblichen sind mir da immer zu zickig meist. Aber ich hab es festgestellt, dass der überwiegende Teil meiner Lieblingscharaktere doch eher männlich sind. Aber besonders bei Bernahards Hennens Elfenromanen mag ich die meisten weilblichen Charaktere sehr gern.

Millie

vor 6 Jahren

das kann ich pauschal nicht so sagen. Ich mag z.B. Bücher, in denen das klassische Rollenverhalten von Männern und Frauen auf den Kopf gestellt wird. Als Beispiel: in "Nach dem Sommer" ist Grace die mathematisch begabte, rationelle, die ihr Leben klar durchstrukturiert mag und Sam ist der Träumer, der musisch-künstlerisch Begabte, der Grace beibringt, dass man Lyrik mit dem Herzen lesen muss und nicht mit dem Verstand. Das macht u.a. den besonderen Reiz der Geschichte aus...

Weltverbesserer

vor 6 Jahren

Mmh, das kommt ganz auf den Roman und die Story an. In einem historischen Roman bevorzuge ich meist die Charaktere, die durch ihr Anders denken herausstechen (das können also Frauen wie auch Männer sein). In zeitgenössischer/ moderner Literatur sind es die Figuren, in die ich mich am besten hinein denken und fühlen kann, das können dann also auch Männer oder Frauen sein, oder auch Kinder. Das hat ja auch viel mit dem Können des Autors/ der Autorin zu tun.
Charaktere die mir zu aalglatt erscheinen (perfekt) oder die total anstrengende Wesenszüge haben (z.B. Frauen die sich in Romanen ständig fragen, wie andere das finden würden, oder die z.B. ständig am rumzicken sind) mag ich nicht so.

samea

vor 6 Jahren

Puh, schwere Frage. Ich würde sie mit nein beantworten. Wichtiger als das Geschlecht ist mir, dass ich die Figur mag oder interessant finde. Am wenigsten mag ich solche, die ein Klischee bedienen und am Liebsten mag ich Charaktere die vielschichtig sind.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Also, als ich klein war (8-11 Jahre) war mir das total wichtig. inzwischen ist mir das eigentlich egal. viel wichtiger ist der Charakter und die Autenzität!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks