hllo,zusammen! meine frage bezieht sich auf die bücher von kathy r...

Neuer Beitrag

wildfire

vor 7 Jahren

hllo,zusammen! meine frage bezieht sich auf die bücher von kathy reichs. ich bin zzt. beim lesen von "knochenarbeit". da mir bei dem buch aber irgendwie die spannung fehlt,hätte ich gerne gewußt ob es sich lohnt,die anderen 10 bücher zu lesen? danke,schon mal für die antworten.

Abberline

vor 7 Jahren

Ahoi!
Wer bei Kahy Reichs Bücher erwartet, die wie die darauf basierende Serie "Bones" sind, ist leider falsch. Die Bücher sind sehr wissenschaftlich und nüchtern, was - wie bei dir - bei vielen eher langweilig aufstößt.
Ich glaube, wenn Dir das eine buch nicht gefällt, wird es auch mit den anderen sehr schwer. Wenn Du diese Art Roman magst, als Thriller mit dem Thema der Pathologie, kann ich die Die David-Hunter-Reihe von Simon Beckett empfehlen. Die sind etwas "frischer" in ihrer Art. Ich habe sie Dir unten mal angehangen. :) Grüße! Chris

Autor: Simon Beckett
Bücher: Die Chemie des Todes,... und 2 weitere Bücher

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Ich habe damals auch mal ein Buch von ihr probiert und wurde ebenfalls enttäuscht. UND ich habe NICHT Bones gesehen und demnach nicht erwartet, etwas in der Richtung etwas zu bekommen. Sprich, ich fand es durchweg mehr als langweilig.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@Abberline

Stimmt, die Dr. Hunter Reihe ist wesentlich frischer und besser. :)

Oma.Wetterwachs

vor 7 Jahren

Ich hab auch eines von ihr,Knochen zu Asche, und es nach den ersten Seiten weggelegt.Es war zwar recht interessant,aber der schreibstil sehr trocken,und es kamen viele fachbegriffe (teils auf Französich,was ich in der Schule nie hatte) drin vor...Aber Simon Beckett ist wirklich gut!

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Nun ja. Ich weiß, Geschmäcker sind verschieden. Aber wer um Himmels Willen zieht den Simon Beckett einer Kathy Reichs vor? Das ist wie Mark Medlock einem Freddie Mercury vorzuziehen. Der Medlock macht auch frische und fröhliche Musik, die anscheinend auch gekauft wird, dafür ist die Qualität aber nicht unbedingt gut. Die David-Hunter-Reihe ist noch gerade so akzeptabel. Aber z.B. "Voyeur" habe ich nach wenigen Seiten weglegen müssen, weil es einfach nur grottenschlecht war. Dem Geld, was ich dafür ausgegeben habe, trauere ich heute noch hinterher.
Man muss einfach wissen, dass Kathy Reichs selbst forensische Anthropologin ist und ihre Romane sich sehr nahe an ihrer eigenen Realität orientieren. Reichs Schreibstil ist nun mal nüchtern und wissenschaftlich. Das muss man mögen. Das wird sich auch in anderen Büchern von ihr nicht ändern. Ich habe "Totensonntag" gelesen und fand den sehr gut. Ich empfehle dir Stuart MacBride. Der ist spannend und witzig und qualitativ besser als Beckett.

Autor: Stuart MacBride
Buch: Die dunklen Wasser von Aberdeen

Dyara

vor 7 Jahren

Ich war Kathy Reichs Leser der ersten Stunde, die ersten beiden Bücher fand ich super und danach wurden sie, meiner Meinung nach, immer langweiliger. Nicht weil Frau Reichs Anthropologin ist und das in ihre Bücher einfließen lässt, ich fand die Storys insgesamt sehr zäh. Von meiner Sammlung habe ich mich mittlerweile getrennt.

Tina_5991

vor 7 Jahren

Winterzauber

vor 7 Jahren

Ich liebe Kathy Reichs und Beckett mag ich aber auch - mir haben von Kathy Reichs vor allem die Bücher Hals über Kopf und Totenmontag sehr gut gefallen - ich fand nicht alle Bücher von ihr gut, aber als Fan habe ich fast alle gelesen, nur das letzte habe ich abgebrochen, mir gingen die ganzen Fachausdrücke und Abkürzungen furchtbar auf die Nerven.

Neuer Beitrag