kann man vom Schreiben leben???

Neuer Beitrag

Lizzy85

vor 8 Jahren

kann man vom Schreiben leben???

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 8 Jahren

ich hoffe... mein Kühlschrank is bald leer....

Lizzy85

vor 8 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Na dann gib dir Mühe! :P

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 8 Jahren

ich ja. in der mischung theater-buch.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 8 Jahren

@Lizzy85

sorry, ich konnts mir nicht verkneifen :D, ich glaube, wenn die leser dein/e büch/er mögen... nicht nur träume träumen... lass sie wahr werden.... ignorier rückschläge... kämpfe für das, was Dir wichtig ist!

Lizzy85

vor 8 Jahren

Nicole_Rensmann

vor 8 Jahren

Es ist, wenn ich das sagen darf, aber eher selten, dass Autoren in Deutschland NUR vom Schreiben leben können. Viele übersetzen noch, lektorieren, arbeiten in einem normalen Broterwerb, machen Schreibwerkstätten etc., um sich über Wasser zu halten.
Irgendeine Statistik sagte einmal aus, das lediglich 0,3 % der schreibenden Zunft vom Schreiben leben kann. Das ist wahrlich nicht viel. Wobei "davon leben" sicherlich auch unterschiedlich aussehen dürfte.

Es hängt mit dem Verkauf der Bücher zusammen. Aus meiner Erfahrung, bitte korrigieren, wenn es da (sicherlich) andere gibt, erhält ein Autor, je nach Verlag, Auflage, Genre, Aufmachung, Preis und den verhandelten Prozenten - also die Honorierung - zwischen ca. 0,25 und 3,- € pro verkauftes Buch. Das mag hier und da etwas variieren, aber daran kannst du dir in etwa ausrechnen, wie viel Bücher verkauft werden müssten, WENN du davon leben möchtest.

Dennoch: Wenn du schreiben willst, machs!

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 8 Jahren

was ich dazu noch einmal sagen will( ha, was ich schon immer mal sagen wollte) die honorierung oben von nicole ist richtig.3 euro bekommt eigentlich keiner den ich kenne, die meisten so um 1. euro. viele autoren, inkl ich, hören dann immer wieder pöbelein von ahnungslosen: die sind doch nur geldgeil, PR süchtig blabla, die wollen sogar noch eintritt wenn sie lesungen machen. DASS kinder, DASS nervt. sicher keiner zwingt einen schriftssteller zu werden, aber irgendwann ist es ein beruf wie jeder andere. den man bezhalt bekommen möchte, weil ich will ja nicht rumunken, vermute aber dass die meisten autoren sehr viel mehr arbeiten, als ein freundlicher angestellter. uff, so, nun geht es besser

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 8 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

die aussage find ich jetz mal gut. jeder macht eben seinen job! aber das gras ist eben immer auf der anderen seite grüner ;)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks