mysteriöse Post zu "Der Augenjäger" von Sebastian Fitzek

Neuer Beitrag

Liebeslenchen

vor 6 Jahren

Liebe Thriller-Fans,
ich habe jetzt mal eine richtig komische Frage an euch. Es geht um Sebastian Fitzeks neuen Thriller "Der Augenjäger".
Also, ich habe dieses Buch gerade ausgelesen und bin schwer begeistert. Nun habe ich mir verschiedene Meinungen und Rezensionen von anderen Lesern durchgelesen und bin da auf was gestoßen, was mich stutzig gemacht hat....
Alle die dieses Buch gelesen haben, denen ist bestimmt auch nach einiger Zeit so ein Zeitungsschnipsel entgegengekommen. Ich habe mich echt gewundert und fand diese Idee richtig klasse.
Doch anscheinend war das nicht die einzige Aktion.
Vor einiger Zeit bekam ich von einer Augenarztpraxis einen DINA4 Umschlag, ohne Anschreiben dafür mit einer Augentest-Folie bestückt, zugeschickt. Da ich keine Brillenträgerin bin und (zum Glück) Augen wie ein Adler habe, konnte ich nichts damit anfangen und es ist, was mir jetzt echt peinlich ist, in den Müll gewandert.
Jetzt berichtet eine Leserin, das dass eine Werbeaktion zum neuen Fitzek-Buch gewesen ist.
Wow, das ist ja eine witzige Idee. Schade nur das ich das nicht gemerkt habe....

Jetzt würde ich gerne wissen, ob ich die Einzige bin die so doof war???
Habt ihr auch diese mysteriöse Post erhalten ?????

Autor: Sebastian Fitzek
Buch: Der Augenjäger

Liebeslenchen

vor 6 Jahren

@Buecherfee82

Das ist ja gerade das mysteriöse. Ich kann mich nicht daran erinnern mich irgendwo angemeldet zu haben. (ich bekomme wohl den Newsletter von Fitzek - aber ich kann mich nicht daran erinnern meine Adresse dort angegeben zu haben???)
Ich hatte zuvor noch nichts von Fitzek gelesen und habe letzte Woche mit dem Augensammler begonnen, da ich direkt den Augenjäger hinterherlesen wollte (so machst du das ja auch gerade)
Der Brief mit dem Augentest kam aber schon vor einigen Wochen hier an, deswegen konnte ich nichts damit anfangen ...

Ich finde die Werbeaktion lustig, aber auch wirklich unheimlich ...
Passt aber sehr zum Fitzek - Psycho halt :-)

kolokele

vor 6 Jahren

Es gibt ja auch dieses Gewnnspiel, bei dem man Buchstaben für den Prolog freischalten kann, aber ich bin mir grad nicht sicher, meine aber, dass ich da meine Adresse auch nicht angeben musste. Ich habe zumindest nichts bekommen. ;-)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks