Rottenegg

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(8)
(6)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Rottenegg“ von Markus Kavka

Gregor Herzl ist ein zufriedener Mann: Moderatorenjob bei Pop TV, attraktive Freundin, viele Kumpels – das Leben ist eine Party. Doch dann schneit plötzlich die Kündigung ins Haus, Freundin Wilma liegt mit einem anderen im Bett, und auch die Partys verlieren ihren Reiz. Gregor schwant: Es ist an der Zeit, er muss erwachsen werden. Auf der Suche nach seinen Wurzeln verschlägt es ihn in die Heimat. Ein Großstädter im beschaulichen Rottenegg im Herzen Bayerns? Das kann nicht lange gutgehen ...

"Rottenegg" steht natürlich für "rotten egg", also verrottetes Ei.

— Holden
Holden

Stöbern in Romanen

Morgen kommt ein neuer Himmel

Lori Nelson Spielman

April

Angelika Klüssendorf

Little Lies

Liane Moriarty

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen

Beitrag verfassen...

  • Ein Promi in der Lebenskrise

    Rottenegg
    Holden

    Holden

    11. Juli 2014 um 15:55

    Ein angeblich gar nicht so autobiographischer Roman: Ein Musikfernsehmoderator (wie der Autor) wird an einem Tag vor die Tür gesetzt und ertappt seine Freundin im Bett mit einem ihrer Schauspielkollegen. Nachdem Grex Herzl (!) daraufhin Schluß gemacht hat, stürzt er sich ins Nachtleben mit Auflegen und Koks, bis es zu einem versehentlichen Selbstmordversuch kommt. Daraufhin packt er seine Siebensachen und zieht für einige Monate wieder zu seinen Eltern im besagten Rottenegg, um einen klaren Kopf zu bekommen. Alte Freundschaften ...

    Mehr
  • Melancholischer Heimatroman

    Rottenegg
    winter-chill

    winter-chill

    22. Januar 2014 um 21:15

    Wer bin ich, wo gehöre ich eigentlich hin und was ist die richtige Richtung für mein Leben? Das sind die Fragen, um die sich Kavkas Roman „Rottenegg“ dreht. Als ich den Klappentext gelesen habe, dachte ich zunächst ausschließlich an eine humorvolle Satire und/oder eine Abrechnung mit der Medienszene. Kavka schreibt zwar durchaus unterhaltsam, hier und da mit einem sarkastischen Unterton und es gibt auch einige Lacher. An vielen Stellen ist die Geschichte aber auch sehr tiefgründig. Und der Grundton der Geschichte ist fast schon ...

    Mehr
  • nach Bayern mal geschnuppert....

    Rottenegg
    Gelöschter Benutzer

    Gelöschter Benutzer

    24. Mai 2013 um 20:30

    am anfang war das buch recht schnell zu lesen, da es sehr lustig geschrieben ist,  das ende war eher dürftig

  • weitere