Alexander Kröger Antarktis 2020

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Antarktis 2020“ von Alexander Kröger

Thomas Monig, Absolvent der Bergakademie Freiberg, ist Praktikant in einem weltweit ansässigen Unternehmen. Im Untereis-Erzabbau in der Antarktis, am künstlichen Atoll in der Südsee zur Rohstoffgewinnung aus dem Meer hat er ebenso mitzuwirken wie am Bau eines bedeutenden Kanals in der Sahara. (Die interessanten Handlungsschauplätze erscheinen dem Leser plastisch und real.) Thomas wird mit den unbegrenzten Möglichkeiten konfrontiert, die eine globale Abrüstung bietet – aber auch mit den Problemen für die davon Betroffenen. Er gerät in abenteuerlich-spannende Situationen fachlicher, insbesondere aber menschlicher Bewährung, die seine Beziehung zu seiner Umgebung und zu Evelyn beeinflussen. Alexander Krögers Vision – angedacht 1973 – von einer friedlichen, abgerüsteten Welt im Jahre 2020 war zu kurz gegriffen; dennoch haben seine Denkanstöße in unserer Gegenwart mehr denn je ihre Gültigkeit.

Stöbern in Fantasy

Call it magic - Vampirblues

Ich liebe diese Reihe....spannend, romantisch.. einfach nur schön. Freue mich schon auf den nächsten Band.

Ilona67

Animant Crumbs Staubchronik

Man kann dieses Buch einfach nur lieben, Zeile für Zeile mehr.

Ellysetta_Rain

Bird and Sword

Genau die Art mittelalterliche Liebesgeschichte die ich mag!!!

HannaWiesner

Die Eiskriegerin

Rezi folgt!

Maxi2011

Die Bücherwelt-Saga

Ich liebe Zeitreiseromane

Yvo76

Sonnenblut

Absolut spannend

komm_wir_gehen_schaukeln

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Antarktis 2020" von Alexander Kröger

    Antarktis 2020

    RogerSuffo

    16. March 2012 um 18:48

    Alexander Kröger hat an der Bergakademie in Freiberg studiert und unter Tage gearbeitet. Offenbar gerne. Man muss dies wissen, um zu verstehen, weshalb er überdurchschnittlich viele technische Vorgänge solcher Vorgänge sehr detailliert beschreibt. Es ist anzunehmen, dass sich der Autor heute für dieses Buch schämt. Es ist ein Arbeitspoem, ein Propagandawerk, wie wunderbar schöpferische Arbeit sein könnte, wenn sie die freie Entfaltung der freien kommunistischen Persönlichkeit beflügelte. Vorsichtig ausgedrückt: Mitunter übers Ziel hinausgeschossen. Nach einer radikalen Kürzung um technische Details, mit denen nur Fachleute etwas anfangen können, entdeckt man durchaus Spannung, wobei DDR-Träume durchschimmern: Die Helden reisen kreuz und quer durch die Welt, von komplizierten zu exotischen Orten und weiter zu profanen. Für Interessierte an ökologischen Fragen reizvoll, weil sehr vielschichtig gedacht. Man meint, in der DDR sei man theoretisch bei Fragen des ökologischen Gleichgewichts der Natur sehr weit gewesen. Hübsch am Rande: Die Jugendlichen, die ihr Selbstbewusstsein aufbauen wollen, lassen sich "Herkulesaufgaben" stellen. Das sind dann komplizierte Arbeitsaufgaben unter widrigen Bedingungen, deren Bewältigung Grund zum Stolz auf die eigene Leistungsfähigkeit ist.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks