Alexandra Marianne Foth Die Grenzen der Zeit: Zerstörung

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Grenzen der Zeit: Zerstörung“ von Alexandra Marianne Foth

„Daniel hatte das Gefühl in seinem eigenen Körper unterdrückt zu werden und ein Dröhnen breitete sich in seinem Kopf aus. Dann überkam ihn eine Macht, älter als alles was er kannte und sein Blick wurde schwarz. Sein sonst pechschwarzes Haar leuchtete silbern, seine blauen Augen golden...Alle Anwesenden starrten den Jungen mit fragendem Blick an. Die Person die da sprach, war nicht Daniel...“ Unsere Welt in naher Zukunft, in der die Dinge nicht mehr so sind, wie sie einst waren. Eine alte Macht erhebt sich und plötzlich sehen sich Daniel und seine Freunde in einem Kampf in dem sie nicht freiwillig, aber auch nicht zufällig hineingeraten sind. Eine mitreißende Geschichte die anders ist, als man auf den ersten Blick erwarten würde und sich tief und greifbar mit den menschlichen Abgründen aber auch mit Liebe und Hoffnung befasst. Kann man, wenn die Grenze zwischen Gut und Böse verschwimmt überhaupt noch auf ein gutes Ende hoffen?
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen