Andreas Dury Oh Tapirtier

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Oh Tapirtier“ von Andreas Dury

Zehn heiße Tage im Juni 2007. Am Rande des G8-Gipfels in Heiligendamm wird ein Polizeihubschrauber abgeschossen. Fünf Polizisten sterben. Die Täter werden im Antiglobalisierungslager vermutet. Frank Schütz macht sich auf die Suche nach Leo Fetzner. Mit ihm hatte er vor Jahren die DK1 gebaut, eben jene kuriose Kanone, sie nun in der Tagesschau als Tatwaffe präsentiert wird. Fetzner ist die Schlüsselfigur, sein ehemaliger Uniprof, Freund und Rivale. Er hatte Frank seinerzeit zur Tapiraktion verleitet. Die Ereignisse kippen das fragile Gleichgewicht seines Lebens. Mit der Polizei auf den Fersen macht er sich auf die Reise in die Vergangenheit: die Ereignisse an der Startbahn West, die Jahre als Student und Autonomer in Berlin, die unerfüllte Liebe zu Eva, Fetzners Frau. Nach diesen zehn Tagen im Juni 2007 wird nichts mehr so sein wie zuvor.

Stöbern in Romane

Die Geschichte des Wassers

Fesselnd und erschütternd!

Alina97

Libellenschwestern

Ein wundervolles Buch. Fesselnd, erschütternd, spannend.

MimisLandbuecherei

Wie die Stille unter Wasser

Wunderschön

Sapunce

Tyll

Durchaus lesenswert. Ich halte" Die Vermessung der Welt" aber für den deutlich besseren Roman.

Stiesel

So enden wir

"The internet is for porn."

Raine

Call Me by Your Name Ruf mich bei deinem Namen

Wirklich schöne Sprache, aber auch einige sehr seltsame Szenen in meinen Augen.

Somaya

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Oh Tapirtier" von Andreas Dury

    Oh Tapirtier

    Alienor

    01. November 2010 um 13:56

    Frank Schütz scheint in seinem Leben auf keinen wirklich grünen Zweig zu kommen. Der gelernte Programmierer ist mal wieder arbeitslos, sein Studium hat er damals nicht beendet. Privat steckt er in einer halbherzigen Beziehung während er die Liebe seines Lebens vor ein paar Jahren zurücklassen musste. Da kommt es am Rande des G8-Gipfels zu einem Hubschrauberabsturz. Er wurde von einer Kanonenkugel getroffen. Die im Fernsehen gezeigte Tatwaffe kommt Frank bekannt vor: Er hat sie vor Jahren selbst gebaut, aus einer Experimentierlaune heraus, gemeinsam mit dem brillanten, aber radikalen Politikdozenten Leo Fetzner. Dieser hatte ihn bereits in seiner Studienzeit in einige illegale Aktionen verwickelt. Frank macht sich auf die Suche nach seinem alten Freund, um Antworten zu erhalten. Dabei holt ihn die Vergangenheit ein. Wird er erneut in den Sog des charismatischen Fetzners geraten? Ein Buch, das vieles vereint: Es ist spannend wie ein Thriller, rätselhaft wie ein Krimi (war die Kanone wirklich die Tatwaffe und wer hat sie benutzt?). Dazu ist es ein sehr psychologisches Buch. Franks Vergangenheit wird systematisch enthüllt und hält einige Überraschungen bereit. Auch eine Liebesgeschichte ist mit dabei. Am faszinierendsten ist aber sicherlich die schillernde Persönlichkeit Fetzners, ein radikaler Intellektueller, der sich nicht scheut, seine Ansichten von der Welt in Taten umzusetzen. Intellektuelle und philosophische Diskussionen sind also ebenfalls inklusive. Eine rundum gelungene Mischung.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks