Anthony E. Zuiker Level 26: Dunkle Offenbarung

(61)

Lovelybooks Bewertung

  • 77 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 13 Rezensionen
(27)
(19)
(13)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Level 26: Dunkle Offenbarung“ von Anthony E. Zuiker

Ich bin das Entsetzen und die Angst. Du kannst mich nicht berühren. Und wenn ich mit dir fertig bin, kannst du dich nicht an mich erinnern. Was bin ich? "Dein Alptraum" würde die Antwort auf dieses Rätsel lauten und genau solche Rätsel treffen vor jeder Greueltat des Killers ein. Die Medien nennen ihn "Labyrinth", und seine spektakulären Morde sorgen international für großes Aufsehen. Die Kriminalbehörden stufen ihn als Level-26-Killer ein: die bestialischste Form von Serientäter überhaupt. Steve Dark ist der Beste darin, solche Mörder aufzuspüren. Mit einem handverlesenen Team aus internationalen Verbrecherjägern begibt er sich auf die Jagd nach einem Monster in Menschengestalt, wie es die Welt noch nicht gesehen hat ...

Nicht so grandios wie Teil 1 aber trotzdem ein ganz tolles Buch!

— mrsilovenewyork
mrsilovenewyork

Wer CSI mag, dem wird die Geschichte gefallen

— AnnaRupp
AnnaRupp

wieder sehr spannend super reihe

— saskia_heile
saskia_heile

Einmaliges Buch!

— leia97
leia97

Sehr spannend, ich hoffe es gibt noch mehr davon.

— Tamaru
Tamaru

Bitte mehr! :-)

— tamarizan
tamarizan

Einfach mal wieder klasse

— Nurse
Nurse

dass es hier ein komplett anderes design gibt gefällt mir irgendwie nich

— Chrissi92
Chrissi92

Stöbern in Krimi & Thriller

AchtNacht

Lesenswert, aber kein Highlight

-Bitterblue-

Das Original

Grandiose Geschichte, die seine Leser u. a. in eine Buchhandlung entführt, in der man stundenlang verweilen möchte. Klare Leseempfehlung!

Ro_Ke

Die Moortochter

Langweilig, teilweise nervig. Alles andere als ein Thriller. 👎

Shellysbookshelf

Death Call - Er bringt den Tod

Wieder ein gelungener Carter! Spannend, fesselnd, blutig und mit einer gelungenen Auflösung. Spannende Lesezeit garantiert.

Buecherseele79

Wildeule

Sehr schönes Buch

karin66

Teufelskälte

Düstere und bedrückende Jagd nach einem potentiellem Serienmörder. Zwischenzeitlich sehr gemächlich, jedoch packendes Ende.

coala_books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ...sehr brutal und spannend...

    Level 26: Dunkle Offenbarung
    Lesebegeisterte

    Lesebegeisterte

    09. August 2017 um 13:47

    Echt spannend aber auch sehr brutal und bestialisch. Für Fans von „harten Thriller Genre“ bestens geeignet.

  • Ein toller zweiter Teil!

    Level 26: Dunkle Offenbarung
    mrsilovenewyork

    mrsilovenewyork

    22. February 2016 um 15:23

    Ich habe dieses Buch gleich nach beenden des 1. Teiles angefangen und ich fand es richtig toll, dass der zweite Teil richtig an das Ende vom 1. Teil anschließt. Der Stil und der Fall waren wieder sehr gut geschrieben, spannend und auch wieder richtig schön ecklig. Es kam für mich nicht an den 1. Teil ran, es hat das gewisse extra gefehlt. Aber trotzdem ist es ein ganz toller Thriller, den ich einfach nur jedem empfehlen kann. Diesmal habe ich keine Videos dazu geschaut und sie haben mir auch nicht gefehlt.

    Mehr
  • Typisch CSI

    Level 26: Dunkle Offenbarung
    AnnaRupp

    AnnaRupp

    26. October 2015 um 17:17

    Ja, ich habe das Buch im Grabbeltisch eines Discounters gefunden und ja, ich habe es gekauft, weil mir das Cover gefallen hat. Das Buch ist aufgeteilt in mehrere Erzählperspektiven und ehrlich gesagt, war ich lediglich vom Täter unheimlich angetan, denn seine Gedankengänge und Taten waren spannend, waren gut, die hatten mich! Der Ermittler war ein typischer, wie man sie aus den Serien (und vielen anderen Büchern) kennt-einsamer Wolf, verwegen, mit ganz eigenen Methoden. Und ohne es im Vorfeld zu wissen, wer eigentlich der Autor ist, musste ich sofort an die 10 Mio. Ermittler aus dem amerikanischen Fernsehen denken, die mich nicht sonderlich vom Hocker hauen. Fazit: Im Großen und Ganzen wirklich gut, vor allem die Sequenzen passend zum Kapitel im Netz fand ich eine geniale Idee!

    Mehr
  • spannend bis zur letzten seite....

    Level 26: Dunkle Offenbarung
    saskia_heile

    saskia_heile

    18. January 2015 um 23:28

    *INHALT* Ich bin das Entsetzen und die Angst. Du kannst mich nicht berühren. Und wenn ich mit dir fertig bin, kannst du dich nicht an mich erinnern. Was bin ich? "Dein Alptraum" würde die Antwort auf dieses Rätsel lauten und genau solche Rätsel treffen vor jeder Greueltat des Killers ein. Die Medien nennen ihn "Labyrinth", und seine spektakulären Morde sorgen international für großes Aufsehen. Die Kriminalbehörden stufen ihn als Level-26-Killer ein: die bestialischste Form von Serientäter überhaupt. Steve Dark ist der Beste darin, solche Mörder aufzuspüren. Mit einem handverlesenen Team aus internationalen Verbrecherjägern begibt er sich auf die Jagd nach einem Monster in Menschengestalt, wie es die Welt noch nicht gesehen hat ... *FAZIT* Wieder sehr spannend geschrieben worden man wusste auf anhieb was alles vorher geschehen war. Man ist auch gleich wieder mitten im Geschehen drin, viele Dinge waren überraschend passiert man wusste nicht was auf ein zukommt was noch passieren wird. Steve Dark wurde teils wieder von seiner Vergangenheit eingeholt durch Laberynth. Selbst der Schluss der Geschichte war für mich kein richtiges Ende finde ich wird die jagd doch noch weiter gehen?! Ich möchte auch nicht zu viel verraten lest diese reihe selbst inklusive der Videos nicht vergessen zu schauen -> super spannend ;)

    Mehr
  • Rezension zu Level 26: Dunkle Offenbarung

    Level 26: Dunkle Offenbarung
    KruemelGizmo

    KruemelGizmo

    Steve Dark begibt sich erneut auf die Jagd nach einem Monster, der diesmal die ganze Welt in Atem hält. Er selbst nennt sich Labyrinth und verschickt vor jedem Mord Hinweise für seine Taten. Diese Pakete enthalten jeweils ein Zeitmesser, ein Rätsel und einen Hinweis. Steve Dark der nun für eine neue Organisation arbeitet versucht nun mit seinem Team dem Täter auf die Spur zu kommen und ihm einen Schritt voraus zu sein um einen nächsten Anschlag zu verhindern.  Dies ist der dritte Teil der Level 26-Reihe und leider kann er mich nicht wirklich überzeugen. Natürlich ist dieser Täter auch total durchgeknallt und wahnsinnig, aber leider kam die Spannung nicht wirklich bei mir an. Die Ereignisse reihten sich nur so aneinander unterbrochen von langen Dialogen und Ermittlungen, und so ging es das ganze Buch, von steigender Spannung kann daher keine Rede sein. Die Lösung war mir diesmal auch ziemlich schnell klar und fand dies auch ziemlich platt und wie aus einem billigen US-Streifen. Auch finde ich das Steve Darks Persönlichkeit in diesem Teil gar nicht zum tragen kommt, was mir am Vorgänger so gut gefallen hat, er wird degradiert zu einem Ermittler der den Ereignissen hinterherjagt oder versucht vorauszueilen. Der Schluß kommt auch noch mit einem Cliffhanger einher, der aber nicht unbedingt dafür sorgte das ich zwingend den nächsten Teil lesen muß. Der Schreibstil ist wie bei den ersten Teilen wirklich super flüssig zu lesen und so raste ich trotz allem durch die Seiten.  Ein solider Thriller, der mich nicht wirklich überraschen konnte und leider auch mit den Spannungsmomenten schwächelte. Daher von mir noch gut gemeinte 3 Sterne

    Mehr
    • 9
    Igelmanu66

    Igelmanu66

    05. October 2014 um 22:53
  • *Daumen hoch*

    Level 26: Dunkle Offenbarung
    tamarizan

    tamarizan

    21. November 2013 um 19:29

    Tolle Trilogie! Hoffe auf eine Fortsetzung der Fortsetzung. :o)

  • Gelungen

    Level 26: Dunkle Offenbarung
    Nurse

    Nurse

    26. June 2013 um 18:10

    Da ich nicht immer Internet zur Verfügung hatte, hat es leider etwas gedauert bis ich dieses tollte Exemplar gelesen habe. Kann es jedem empfehlen, es ist sehr spannend und flüssig geschrieben. Ich hoffe es folgen noch weitere.

  • Rezension zu "Level 26: Dunkle Offenbarung" von Anthony E. Zuiker

    Level 26: Dunkle Offenbarung
    AusZeit-Mag

    AusZeit-Mag

    14. December 2012 um 18:22

    ~Inhalt~ - Steve Dark steht vor einer neuen Herausforderung. Ein Killer, der sich selbst Labyrinth nennt, stellt die Behörden vor ein Rätsel und sorgt international für großes Aufsehen. Vor jedem Mord erhält die Polizei Hinweise auf die bevorstehende Tat, die entschlüsselt werden müssen, ehe der Killer zuschlägt, um eine weiter Message zu verbreiten. - Diesmal zieht Dark nicht alleine in den Kampf. Ein Team aus den besten Verbrechensjägern der Welt wird ihm zur Seite gestellt. Wird es ihnen gelingen, den nächsten Schritt des Täters vorauszusehen, um somit vielleicht sogar eine weltweite Katastrophe zu verhindern? - ~Einschätzung~ - Mit „Dunkle Offenbarung“ präsentiert das Autorenduo – Anthony A. Zuiker und Duane Swierczynski – nun den dritten Teil der Level 26 Serie. Und wie bereits von den beiden Vorgängern gewohnt, erwartet den Leser eine äußerst raffinierte Geschichte und einen Killer, dessen Motive ich diesmal ziemlich interessant fand. Auch der schwarze Humor kommt wieder nicht zu kurz, was die Lektüren, neben dem gekonnten Schreibstil, zu einem kurzweiligen Lesevergnügen macht. - Dennoch meine ich, dass auch der dritte, sowie bereits der zweite Teil nicht an den Serienauftakt „Dunkle Seele“ heranreicht. Ich finde, die Idee, die hinter dem Level 26 Killer stand, ging ein wenig verloren, auch wenn dieser Täter hier nicht minder wahnsinnig vorgeht, als Sqweegel. Konnte ich Teil 1 kaum aus der Hand legen und wenn, dann nur, weil mir das Tempo schon zu hoch war, wird hier sehr viel geredet, überlegt und ermittelt, was der Story ständig den Wind aus den Segeln nimmt. Es fehlte mir einfach an dieser konstanten Hochspannung und dem Nervenkitzel, was Teil 1 für mich zu einem Pageturner machte. Auch Steve Dark hat von seinem „Tortured Hero“ Charme eingebüßt, was ich zudem schade fand. Ich habe dieses „Lone Rider“ Image gemocht, sowie seine Ecken und Kanten, die hier so gut wie nicht mehr vorhanden sind. Überrascht war ich auch, dass der Täter sehr früh entlarvt wurde – scharfsinnige Leser wissen sogar noch früher, wer hinter den Morden steckt. - Trotz meiner Kritikpunkte muss ich dennoch sagen, dass die Geschichte ziemlich interessant und originell aufgebaut wurde, und man diesmal in Zweifel gerät, wer denn nun der, oder besser gesagt die „Übeltäter“ sind – der Killer oder nicht doch vielleicht die Opfer? - ~Fazit~ - Ein solider, kurzweiliger Thriller, dem es letztendlich leider an den großen Überraschungs- und Spannungsmomenten fehlt, der sich dennoch gut weglesen lässt. Von mir gibt es gute 3 von 5 Punkten. (Cat)

    Mehr
  • Rezension zu "Level 26: Dunkle Offenbarung" von Anthony E. Zuiker

    Level 26: Dunkle Offenbarung
    Janiine

    Janiine

    13. November 2012 um 09:44

    Wenn man den ersten und zweiten Teil dieser Serie gelesen hat sollte man den dritten Teil auf keinen Fall verpassen! In diesem Buch erfährt man sehr viel über Steve Dark und auch der Sqweegel Fall wird ab und an ins Geschehen mit eingebunden was ich persönlich ziemlich toll finde!! Ich habe den ersten Teil über alles geliebt und finde die Person Sqweegel sehr faszinierend! Der Killer im dritten Band hat nichts unkontrolliertes in seinem Handeln, sondern plant seine Aktionen sehr genau und vorausschauend. Die Motive, weshalb der Killer das tut, was er nun mal tut, finde ich sehr sehr interessant! Da ich hier nicht alles verraten möchte gehe ich darauf nicht weiter ein :) Ich kann dieses Buch jedem empfehlen der auch die zwei Bände zuvor verschlungen hat!!! Man sollte aber unbedingt mit dem ersten Teil anfangen!

    Mehr
  • Rezension zu "Level 26: Dunkle Offenbarung" von Anthony E. Zuiker

    Level 26: Dunkle Offenbarung
    Arte-P_Buchladen

    Arte-P_Buchladen

    13. November 2012 um 09:42

    Rezi von Janiine (Mitarbeiterin): Wenn man den ersten und zweiten Teil dieser Serie gelesen hat sollte man den dritten Teil auf keinen Fall verpassen! In diesem Buch erfährt man sehr viel über Steve Dark und auch der Sqweegel Fall wird ab und an ins Geschehen mit eingebunden was ich persönlich ziemlich toll finde!! Ich habe den ersten Teil über alles geliebt und finde die Person Sqweegel sehr faszinierend! Der Killer im dritten Band hat nichts unkontrolliertes in seinem Handeln, sondern plant seine Aktionen sehr genau und vorausschauend. Die Motive, weshalb der Killer das tut, was er nun mal tut, finde ich sehr sehr interessant! Da ich hier nicht alles verraten möchte gehe ich darauf nicht weiter ein :) Ich kann dieses Buch jedem empfehlen der auch die zwei Bände zuvor verschlungen hat!!! Man sollte aber unbedingt mit dem ersten Teil anfangen!

    Mehr
  • Rezension zu "Level 26: Dunkle Offenbarung" von Anthony E. Zuiker

    Level 26: Dunkle Offenbarung
    Damienne

    Damienne

    02. November 2012 um 16:57

    Genial! Ich habe den ersten Teil der Trilogie verschlungen und dieser hier steht dem in nichts nach! Genauso spannend und zum Fürchten, so wie ich es mag :) Der zweite Teil war auch gut aber er kommt nicht an die anderen beiden heran... Nur schade dass es wohl keine weitere Fortsetzung mit Steve Dark geben wird :(

  • Rezension zu "Level 26: Dunkle Offenbarung" von Anthony E. Zuiker

    Level 26: Dunkle Offenbarung
    Anne1984

    Anne1984

    30. October 2012 um 20:19

    Der 3. Teil der Level 26 Serie heisst "Dunkle Offenbarung" Steven Dark erfährt von einer Bombendetonation im LAPD. Jedoch hinterlässt der Selbstmordattentäter ein mysteriöses Rätsel welches zunächst schwer lösbar erscheint. Steven findet heraus, dass es sich hierbei um einen Serientäter handelt der die Welt verändern will. Auch der Dritte Teil ist unglaublich spannend und schnell zu lesen. Die 8 Cyber-Bridges führen einen erneut tiefer in die Handlung. Gleich zu Beginn wird der eigentliche Täter vorgestellt, sodass langes Rätseln hier nicht notwendig ist. Dies nimmt jedoch keinesfalls die Spannung. Bein Tipp: Lesen!

    Mehr
  • Rezension zu "Level 26: Dunkle Offenbarung" von Anthony E. Zuiker

    Level 26: Dunkle Offenbarung
    angi_stumpf

    angi_stumpf

    28. October 2012 um 22:03

    Zunächst einmal: der mittlerweile dritte Teil der Reihe um Steve Dark steht seinen Vorgängern in Spannung und Einfallsreichtum in nichts nach, allerdings ist die Thematik dieses Mal irgendwie ganz anders finde ich. Es kam mir so vor, als wären jetzt die Kurzfilme, die Sie mittels bestimmter Codewörter im Internet begleitend (leider nicht auf Deutsch) anschauen können, noch sehr viel wichtiger für die Story als es das noch bei den ersten beiden Büchern war. Da war es mehr "Beiwerk", hier jedoch erfährt man einiges, was aus dem Buch nicht hervorgeht. Es ist also wichtig, sich das auch anzusehen. Und für alle LeserINNEN: Ihr solltet Euch das schon allein des Schauspielers wegen anschauen, der die Rolle des "Bösen" in der Geschichte verkörpert! lach Ich hatte schon so meine Probleme damit, ihn nicht sympathisch zu finden. Da wären wir dann auch schon bei der etwas anderen Thematik im 3. Teil der "Dark-Reihe": in den beiden ersten Teilen war der Gejagte immer ein total skrupelloser, psychopathischer Serienmörder, der aus schwer nachzuvollziehbaren Gründen scheinbar wahllos Menschen tötet. Hier aber hat der Mörder eine Botschaft zu verbreiten und die ist gar nicht mal so schlecht: er fordert mehr Rechte für das Volk, die Abschaffung von Korruption, Ausbeutung, usw. Und die Personen, die er tötet, sind auch alles andere als unschuldig. Man bleibt als Leser also etwas zwiegespalten zurück, so ging es mir zumindest. Die Geschichte ist spannend vom Anfang bis zum Ende, was nicht daran liegt, daß man den Täter nicht kennt, sondern weil man viel mehr wissen will, ob er damit am Schluß "durchkommt". Man erfährt wieder etwas mehr aus dem Leben bzw. der Vergangenheit von Steve Dark und den anderen Personen, die man schon aus den Vorgängern (die man vorher lesen sollte) kennt. Das mag ich so an Buchreihen: es geht nicht nur um den aktuellen Fall, sondern es zieht sich auch ein "roter Faden" durch die Bücher. Das ist wahrscheinlich auch nicht schlecht für den Verkauf der Bücher: schließlich will man als Leser immer wissen, wie es mit den Akteuren weitergeht! :) Dementsprechend kann ich die Fortsetzung schon wieder kaum erwarten. Verglichen mit den ersten beiden Teilen würde ich sagen, daß es etwas weniger grausam zur Sache geht und irgendwie mehr Wert darauf gelegt wird, dem Leser auch noch etwas anderes zu vermitteln: Kritik an der Politik, der Übermacht diverser Großkonzerne usw.?! Die Problematik wird immer aktueller, Diskussionen werden lauter und viele Thriller / Krimis greifen mittlerweile solche Themen auf, was ich persönlich sehr gut finde!

    Mehr