Barbara Kuszmider ASSiMiL Selbstlernkurs für Deutsche / Assimil Polnisch ohne Mühe

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „ASSiMiL Selbstlernkurs für Deutsche / Assimil Polnisch ohne Mühe“ von Barbara Kuszmider

978-3-89625-003-2 Assimil Polnisch ohne Mühe. Lehrbuch (Niveau A1 – B2) mit 490 Seiten, 100 Lektionen, 225 Übungen + Lösungen Polnisch wurde über die Jahrhunderte stark vom Lateinischen, Tschechischen und Griechischen geprägt. Ursprünglich zählt die polnische Sprache zur lechischen Gruppe der westslawischen Sprachen, einer Untergruppe der indogermanischen Sprachfamilie. Sie ist eng verwandt mit dem Kaschubischen, dem Tschechischen, dem Slowakischen und dem Sorbischen (das von einer in Deutschland lebenden Minderheit gesprochen wird). Polnisch wurde im Vergleich zu anderen slawischen Sprachen von Anfang an mit dem lateinischen Alphabet geschrieben und benutzt zur Wiedergabe der polnischen Laute diakritische Zeichen. Mit unserem Sprachkurs „Polnisch ohne Mühe“ können Sie sich auf mühelose Weise autodidaktisch in 100 Lektionen die Grundlagen des Polnischen und einen Wortschatz von ca. 2.000 Vokabeln aneignen. Am Ende erreichen Sie das sprachliche Niveau von 4-5 Semestern VHS bzw. die Stufe B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen, und das ganz ohne Auswendiglernen und Grammtikpauken. Der Kurs richtet sich an Einsteiger, die die polnische Sprache gerade erst für sich entdeckt haben sowie an Fortgeschrittene, die ihre Kenntnisse auffrischen und vertiefen möchten. Im Vordergrund steht in der Anfangsphase das Verstehen der polnischen Texte beim Lesen und Anhören (sog. „passive Phase“). Mit Beginn der zweiten Kurshälfte, in der sogenannten „aktiven Phase“ (oder auch „2. Welle“), setzt ein aktives Sprechtraining ein, das eine solide Sprachkompetenz aufbaut. Kurze Lektionen in übersichtlicher Gestaltung fördern Ihren Lernerfolg: - Fremdsprachige Dialoge mit sinngemäßer und größtenteils auch wörtlicher deutscher Übersetzung werden durch kurze, präzise Anmerkungen zu Grammatik, Vokabular und bestimmten sprachlichen Phänomenen ergänzt. - Eine vereinfachte Lautschrift hilft Ihnen, sich mit der fremden Aussprache vertraut zu machen und die fremdsprachigen Texte fast authentisch auszusprechen. - Verständnis- und Lückentextübungen helfen Ihnen, Ihren Lernfortschritt zu überprüfen. - In regelmäßigen Wiederholungslektionen wird der Stoff vertieft und anhand von Beispielen systematisch verdeutlicht, so dass Sie das Gelernte aufarbeiten und festigen können. - Ein ausführlicher grammatischer Anhang und ein umfassendes Wörterverzeichnis erleichtern Ihnen das gezielte Wiederauffinden bestimmer Informationen. - Damit der Spaß an der Sprache nicht verloren geht, sorgen lustige Cartoons, zahlreiche Lerntipps und informative Texte zur Landeskunde für die nötige Motivation. Dieser Kurs ist in folgenden Kombinationen erhältlich: - MultimediaClassic mit Lehrbuch und 4 Audio-CDs (ISBN 978-3-89625-209-8); - MultimediaPC mit Lehrbuch und CD-ROM (ISBN 978-3-89625-403-0); - MultimediaPLUS mit Lehrbuch + 4 Audio-CDs + CD-ROM (ISBN 978-3-89625-453-5).

Stöbern in Sachbuch

Was das Herz begehrt

Ein sehr tiefgreifendes Buch, welches viele Aspekte gründlich beleuchtet. Leider hat es mich ab und an verloren.

Siraelia

Das geflügelte Nilpferd

Mal ein Ratgeber, der auch wirklich einer ist und somit was "bewirken" kann.

Thrillerlady

Manchmal ist es federleicht

Schön geschrieben über schwere und leichte Abschiede, aber in erster Linie wohl eher etwas für Fans von Zimmer frei

JuliB

Atlas Obscura

Ein wunderschöner Bildband

Amber144

Ohne Wenn und Abfall

Ein TOP Buch von einer wahnsinnig beeindruckenden Person!

ohnekrimigehtisabellanieinsbett

Das Sizilien-Kochbuch

Ein leidenschaftliches und sehnsuchtsvolles Buch an die Küche und die Kultur Siziliens

Hexchen123

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ganz ohne Mühe geht es auch nicht

    ASSiMiL Selbstlernkurs für Deutsche / Assimil Polnisch ohne Mühe

    sabisteb

    03. December 2013 um 13:27

    Ganz ohne Mühe geht es natürlich nicht, man muss sich schon täglich Zeit nehmen und die Sprache auch wirklich lernen wollen. Aber, es funktioniert tatsächlich (zumindest für mich). Das Assimil Prinzip basiert auf dem natürlichen Lernen, bei dem man langsam Zusammenhänge erfasst und bei dem sich so nach und nach ein Sprachgefühl einstellt. Ich habe vor Jahren auf diese Art selber, instinktiv Englisch gelernt, indem ich mir ein englisches Buch nahm und die deutsche Übersetzung und dann anfing nach und nach den fremden Text zu entziffern. Das ist auch das Grundproblem dieses Lehrgangs. Er wird nicht bei jedem funktionieren sondern nur bei den Menschen, die nicht verlernt haben, auf natürliche Art von Großen ins Kleine, also deduktiv zu lernen. Menschen, die erst mal Wörter sammeln und die Geduld haben zu warten, bis sich nach einer Weile ein instinktives Grammatikalisches Verständnis herauskristallisiert, das man nicht erklären kann. Wer Grammatik braucht, wer unbedingt Vokabeln auswendig lernen muss und will, der sollte von den Assimil Büchern die Finger lassen. Die Texte werden von Lektion zu Lektion schwerer und länger. Grammatik wird zwar erklärt, man nimmt sie aber meist nur zur Kenntnis und begreift erst viel später, was die Konstrukte im Text wirklich bewirken (weil man teils sonst einfach den Sinn nicht entschlüsseln kann und zu begreifen beginnt, dass diese bestimmten Endungen wohl diesen oder jenen Sinn und Zweck haben) Polnisch ohne Mühe war mein erster Assimil Lehrgang und ich gebe zu, ich hatte Grundkenntnisse (4 Semester an der Uni). Diese auf klassische Art gelernten Sprachkenntnisse brachte mir aber nichts, weil ich kaum in der Lage war, einen Satz zu formulieren. Jetzt, wo ich mit diesem Assimil Lehrbuch zu 2/3 durch bin kann ich bereits parallel beginnen, normale Bücher zu entziffern, wie ich es mit Englisch gemacht habe und das in deutlich kürzerer Zeit als bei der klassischen Lernweise an Schulen. Zum Vergleich, nach 4 Semestern an der Uni konnte ich mich kaum ausquatschen, nach 3/4 Assimil Lehrbuch (Lektion 75) reicht es so lala für seichte Serien und normale Texte (OK, Vokabeln fehlen, aber das ist ja normal). Da es sich um einen schon länger erschienenen Band der Reihe handelt, ist er leider nicht so gut aufbereitet wie der ganz neue Lateinkurs (den ich auch gerade mache). Die farblichen Absetzungen fehlen, der Vokabelanhang fehlt, die Formatierungen sind teils ein wenig zerschossen, da müsste man nach den vielen Jahren noch mal drüberformatieren und das Ganze ein wenig überarbeiten. Zudem hat das Buch ein paar Fehler (die man erstaunlicherweise sogar selber findet, weil sie einem auffallen, anders als in klassischen Büchern, bzw. die teilweise eigentlich soweit irrelevant sind) . Man kann eine Erratum Liste beim Verlag anfordern, aber ich bin jetzt einfach mal nett und poste sie hier: ===Errata=== VII Spalte "Polnischer Buchstabe" ł, Lautschriftzeichen -> - ŵ VII Spalte "Polnischer Buchstabe" ż, rz -> ĵ 6 ÜBUNG 1. [Ich6] habe… -> 1. [Ich] habe… 14 Satz 10 Zehn Zloty. -> Hundert Zloty. 22 Anmerkung 5 "Nur so", "Ohne Grund" -> "so einigermaßen" 38 Anmerkung 5 … wird das Substantiv in den sogenannten Instrumentalfall gesetzt … -> … wird das Prädikatsnomen in den sogenannten Instrumentalfall gesetzt … 46 Anmerkung 2 … in der das Substantiv in den Instrumentalfall gesetzt wird. -> … in der das Prädikatsnomen in den Instrumentalfall gesetzt wird. 52 Anmerkung 2 ten rok ("ten rok") -> ten rok ("dieses Jahr") 52 Anmerkung 7 Im Polnischen wird die Befehlsform im Vokativ (Anredefall) ausgedrückt. -> Im Polnischen steht in einem Imperativsatz die angesprochene Person immer im Vokativ. 59 ĆWICZENIE 1. Chciałbym -> 1. Chciałabym 64 Lektionstitel Wie alt ist (wieviele Jahre hat) Ihr Sohn? -> Wie alt ist (wieviele Jahre hat) Ihre Tochter? 64 Anmerkung 6 Chodzić ist das imperfektive Äquivalent… -> Chodzić ist das Äquivalent… 64 Anmerkung 6 … kiedy ("wann") -> … kiedy ("wenn") 69 Anmerkung 1 Podobno hat fast den Charakter… -> Kompletten Absatz löschen 72 Anmerkung 5 Powiedz ("sag") ist der Vokativ von… -> Powiedz ("sag") ist der Imperativ von… 79 ĆWICZENIE 3. … coś zjęść. -> 3. … coś zjeść. 106 Anmerkung 6 Sehr höflich: prosze + Infinitiv… -> Sehr höflich: proszę + Infinitiv… 106 Anmerkung 6 In allen Fällen benutzt man ein perfektives Verb -> Kompletten Satz löschen 118 Anmerkung 2 … man benutzt wpόl do + Lokativ … -> … man benutzt wpόl do + Genitiv … 146 Anmerkung 2 Martwić ("sich sorgen") wird vom Dativ begleitet. -> Martwić ("sich sorgen") wird vom Akkusativ begleitet. 160 Anmerkung 4 … wird nicht die vorletzten Silbe betont. -> … wird nicht die vorletzte Silbe betont. 162 Anmerkung 8 … daß der Präsens der perfektiven Verben … -> … daß das Präsens der perfektiven Verben … 164 Anmerkung 3 … oder to ("diese"). -> … oder to ("dieses"). 178 Anmerkung 4 … ("hineinfahren" -> … ("hineinfahren") 181 Anmerkung … wird das Verb "machen" durch… -> … wird das Verb "tun" durch … 199 Absatz 4 … er kennzeichnet den Absender der Handlung … -> … er kennzeichnet den Adressaten der Handlung … 204 Anmerkung 8 … coraz lepiej ("gut – immer mehr") … -> … coraz lepiej ("gut – immer besser") … 207 Satz 9 … trzy kilo ziemiaków … -> … trzy kilo ziemniaków … 221 Satz 8 … zacząłem to pracować… -> … zacząłem tu pracować … 230 DREIUNDSECHZIGSTE LEKTION, 2. Zeile … z(ze) ("von, aus, mit") … -> … z(ze) ("von, aus") 230 DREIUNDSECHZIGSTE LEKTION, 2. Zeile … teatru/ze skoly … -> … teatru/ze szkoly … 231 Absatz mit dem Lokativ … wrόce o piątej … -> … wrόcę o piątej … 249 Anmerkung 2 … Possessivpronomen mój ("meine"), twόj ("deine"), nasz ("unsere") und wasz ("eure") … … Possessivpronomen mój ("mein"), twόj ("dein"), nasz ("unser") und wasz ("euer") … 256 Anmerkung 7 … nad książka … -> … nad książką … 279 Satz 13 … ale nich pani … -> … ale niech pani … 302 Anmerkung 3 … wenn das Verb in der negativen Form steht … -> … wenn das Verb verneint wird … 310 Hinweis auf Zweite Welle -> Zweite Welle: Lektion 31 -> Zweite Welle: Lektion 30 316 Hinweis auf Zweite Welle -> Zweite Welle: Lektion 32 -> Zweite Welle: Lektion 31 320 Hinweis auf Zweite Welle -> Zweite Welle: Lektion 33 -> Zweite Welle: Lektion 32 320 Hinweis auf Zweite Welle -> Zweite Welle: Lektion 34 -> Zweite Welle: Lektion 33 332 Hinweis auf Zweite Welle -> Zweite Welle: Lektion 35 -> Zweite Welle: Lektion 34 334 Hinweis auf Zweite Welle -> Zweite Welle: Lektion 36 -> Zweite Welle: Lektion 35 353 Anmerkung 6 … ("Gib mir von der Margarine?") … -> … ("Gib mir von der Margarine") … 357 Satz 1 … do praca. … -> … do pracy. … 369 Anmerkung 3 Wendet man sich an eine unbekannte Person, stellt man den Worten pan, pani bzw. państwo das Wort proszę voran, und zwar im Genitiv, also … -> Wendet man sich an eine unbekannte Person, setzt man die Wörter pan, pani bzw. państwo in den Genitiv und stellt proszę voran, also … 398 Anmerkung 7 Szklanka ("Glas") hat ein Volumen von ca. L'Liter und wird für Fruchtsäfte, Milch und Tee benutzt. -> Szklanka ("Glas") wird für Fruchtsäfte, Milch und Tee benutzt. 406 Anmerkung 7 … podnosić recę … -> … podnosić ręce … 410 unteres Drittel Książka, która … -> Książka, którą … 438 Überschrift auf der Mitte der Seite 3 Verkleinerungs- und Vergrößerungs- bzw. Verstärkungsformen -> Verkleinerungs- und Vergrößerungs- bzw. Verstärkungsformen 443 Der Superlativ (Höchststufe), zweiter Absatz Im Plural findet man bei denen, die sich auf männliche Personen beziehen, den Wechsel von sz zu si … -> Im Plural findet man bei denen, die sich auf männliche Personen beziehen, den Wechsel von szy zu si … 463 letzter Absatz 3) In der 3. Person Singular … -> 4) In der 3. Person Singular … ===Zur CD-ROM=== Polnisch ohne Mühe. Multimedia-PLUS. Lehrbuch + 4 Audio CDs + CD-ROM Es gibt eine Ausgabe mit CD-ROM. Inter WIns 7 läuft die eher mäßig. Sehr langsam mit Aussetzern und teils ziemlich unflexibel. Wenn man erst später in der zweiten Welle mit den Übungen auf CD anfängt, nervt einen die Software damit, dass man doch erst die ersten Übungen machen sollte und dergleichen. Die Steuerung ist auch nicht so wirklich optimal. Im Großen und Ganzen kann man sich die auch sparen. Es gibt im Satellitenfernsehen und im Satelliten- und Internetradio genug polnische Sender, damit man Aussprache und Sprachklang assimilieren kann. TVPolonia hat auch englische Untertitel und eignet sich besonders gut zum Lernen, wenn man gut Englisch kann.

    Mehr
  • Ganz ohne Mühe geht es auch nicht

    ASSiMiL Selbstlernkurs für Deutsche / Assimil Polnisch ohne Mühe

    sabisteb

    03. December 2013 um 13:21

    Ganz ohne Mühe geht es natürlich nicht, man muss sich schon täglich Zeit nehmen und die Sprache auch wirklich lernen wollen. Aber, es funktioniert tatsächlich (zumindest für mich). Das Assimil Prinzip basiert auf dem natürlichen Lernen, bei dem man langsam Zusammenhänge erfasst und bei dem sich so nach und nach ein Sprachgefühl einstellt. Ich habe vor Jahren auf diese Art selber, instinktiv Englisch gelernt, indem ich mir ein englisches Buch nahm und die deutsche Übersetzung und dann anfing nach und nach den fremden Text zu entziffern. Das ist auch das Grundproblem dieses Lehrgangs. Er wird nicht bei jedem funktionieren sondern nur bei den Menschen, die nicht verlernt haben, auf natürliche Art von Großen ins Kleine, also deduktiv zu lernen. Menschen, die erst mal Wörter sammeln und die Geduld haben zu warten, bis sich nach einer Weile ein instinktives Grammatikalisches Verständnis herauskristallisiert, das man nicht erklären kann. Wer Grammatik braucht, wer unbedingt Vokabeln auswendig lernen muss und will, der sollte von den Assimil Büchern die Finger lassen. Die Texte werden von Lektion zu Lektion schwerer und länger. Grammatik wird zwar erklärt, man nimmt sie aber meist nur zur Kenntnis und begreift erst viel später, was die Konstrukte im Text wirklich bewirken (weil man teils sonst einfach den Sinn nicht entschlüsseln kann und zu begreifen beginnt, dass diese bestimmten Endungen wohl diesen oder jenen Sinn und Zweck haben) Polnisch ohne Mühe war mein erster Assimil Lehrgang und ich gebe zu, ich hatte Grundkenntnisse (4 Semester an der Uni). Diese auf klassische Art gelernten Sprachkenntnisse brachte mir aber nichts, weil ich kaum in der Lage war, einen Satz zu formulieren. Jetzt, wo ich mit diesem Assimil Lehrbuch zu 2/3 durch bin kann ich bereits parallel beginnen, normale Bücher zu entziffern, wie ich es mit Englisch gemacht habe und das in deutlich kürzerer Zeit als bei der klassischen Lernweise an Schulen. Zum Vergleich, nach 4 Semestern an der Uni konnte ich mich kaum ausquatschen, nach 3/4 Assimil Lehrbuch (Lektion 75) reicht es so lala für seichte Serien und normale Texte (OK, Vokabeln fehlen, aber das ist ja normal). Da es sich um einen schon länger erschienenen Band der Reihe handelt, ist er leider nicht so gut aufbereitet wie der ganz neue Lateinkurs (den ich auch gerade mache). Die farblichen Absetzungen fehlen, der Vokabelanhang fehlt, die Formatierungen sind teils ein wenig zerschossen, da müsste man nach den vielen Jahren noch mal drüberformatieren und das Ganze ein wenig überarbeiten. Zudem hat das Buch ein paar Fehler (die man erstaunlicherweise sogar selber findet, weil sie einem auffallen, anders als in klassischen Büchern, bzw. die teilweise eigentlich soweit irrelevant sind) . Man kann eine Erratum Liste beim Verlag anfordern, aber ich bin jetzt einfach mal nett und poste sie hier: ===Errata=== VII Spalte "Polnischer Buchstabe" ł, Lautschriftzeichen -> - ŵ VII Spalte "Polnischer Buchstabe" ż, rz -> ĵ 6 ÜBUNG 1. [Ich6] habe… -> 1. [Ich] habe… 14 Satz 10 Zehn Zloty. -> Hundert Zloty. 22 Anmerkung 5 "Nur so", "Ohne Grund" -> "so einigermaßen" 38 Anmerkung 5 … wird das Substantiv in den sogenannten Instrumentalfall gesetzt … -> … wird das Prädikatsnomen in den sogenannten Instrumentalfall gesetzt … 46 Anmerkung 2 … in der das Substantiv in den Instrumentalfall gesetzt wird. -> … in der das Prädikatsnomen in den Instrumentalfall gesetzt wird. 52 Anmerkung 2 ten rok ("ten rok") -> ten rok ("dieses Jahr") 52 Anmerkung 7 Im Polnischen wird die Befehlsform im Vokativ (Anredefall) ausgedrückt. -> Im Polnischen steht in einem Imperativsatz die angesprochene Person immer im Vokativ. 59 ĆWICZENIE 1. Chciałbym -> 1. Chciałabym 64 Lektionstitel Wie alt ist (wieviele Jahre hat) Ihr Sohn? -> Wie alt ist (wieviele Jahre hat) Ihre Tochter? 64 Anmerkung 6 Chodzić ist das imperfektive Äquivalent… -> Chodzić ist das Äquivalent… 64 Anmerkung 6 … kiedy ("wann") -> … kiedy ("wenn") 69 Anmerkung 1 Podobno hat fast den Charakter… -> Kompletten Absatz löschen 72 Anmerkung 5 Powiedz ("sag") ist der Vokativ von… -> Powiedz ("sag") ist der Imperativ von… 79 ĆWICZENIE 3. … coś zjęść. -> 3. … coś zjeść. 106 Anmerkung 6 Sehr höflich: prosze + Infinitiv… -> Sehr höflich: proszę + Infinitiv… 106 Anmerkung 6 In allen Fällen benutzt man ein perfektives Verb -> Kompletten Satz löschen 118 Anmerkung 2 … man benutzt wpόl do + Lokativ … -> … man benutzt wpόl do + Genitiv … 146 Anmerkung 2 Martwić ("sich sorgen") wird vom Dativ begleitet. -> Martwić ("sich sorgen") wird vom Akkusativ begleitet. 160 Anmerkung 4 … wird nicht die vorletzten Silbe betont. -> … wird nicht die vorletzte Silbe betont. 162 Anmerkung 8 … daß der Präsens der perfektiven Verben … -> … daß das Präsens der perfektiven Verben … 164 Anmerkung 3 … oder to ("diese"). -> … oder to ("dieses"). 178 Anmerkung 4 … ("hineinfahren" -> … ("hineinfahren") 181 Anmerkung … wird das Verb "machen" durch… -> … wird das Verb "tun" durch … 199 Absatz 4 … er kennzeichnet den Absender der Handlung … -> … er kennzeichnet den Adressaten der Handlung … 204 Anmerkung 8 … coraz lepiej ("gut – immer mehr") … -> … coraz lepiej ("gut – immer besser") … 207 Satz 9 … trzy kilo ziemiaków … -> … trzy kilo ziemniaków … 221 Satz 8 … zacząłem to pracować… -> … zacząłem tu pracować … 230 DREIUNDSECHZIGSTE LEKTION, 2. Zeile … z(ze) ("von, aus, mit") … -> … z(ze) ("von, aus") 230 DREIUNDSECHZIGSTE LEKTION, 2. Zeile … teatru/ze skoly … -> … teatru/ze szkoly … 231 Absatz mit dem Lokativ … wrόce o piątej … -> … wrόcę o piątej … 249 Anmerkung 2 … Possessivpronomen mój ("meine"), twόj ("deine"), nasz ("unsere") und wasz ("eure") … … Possessivpronomen mój ("mein"), twόj ("dein"), nasz ("unser") und wasz ("euer") … 256 Anmerkung 7 … nad książka … -> … nad książką … 279 Satz 13 … ale nich pani … -> … ale niech pani … 302 Anmerkung 3 … wenn das Verb in der negativen Form steht … -> … wenn das Verb verneint wird … 310 Hinweis auf Zweite Welle -> Zweite Welle: Lektion 31 -> Zweite Welle: Lektion 30 316 Hinweis auf Zweite Welle -> Zweite Welle: Lektion 32 -> Zweite Welle: Lektion 31 320 Hinweis auf Zweite Welle -> Zweite Welle: Lektion 33 -> Zweite Welle: Lektion 32 320 Hinweis auf Zweite Welle -> Zweite Welle: Lektion 34 -> Zweite Welle: Lektion 33 332 Hinweis auf Zweite Welle -> Zweite Welle: Lektion 35 -> Zweite Welle: Lektion 34 334 Hinweis auf Zweite Welle -> Zweite Welle: Lektion 36 -> Zweite Welle: Lektion 35 353 Anmerkung 6 … ("Gib mir von der Margarine?") … -> … ("Gib mir von der Margarine") … 357 Satz 1 … do praca. … -> … do pracy. … 369 Anmerkung 3 Wendet man sich an eine unbekannte Person, stellt man den Worten pan, pani bzw. państwo das Wort proszę voran, und zwar im Genitiv, also … -> Wendet man sich an eine unbekannte Person, setzt man die Wörter pan, pani bzw. państwo in den Genitiv und stellt proszę voran, also … 398 Anmerkung 7 Szklanka ("Glas") hat ein Volumen von ca. L'Liter und wird für Fruchtsäfte, Milch und Tee benutzt. -> Szklanka ("Glas") wird für Fruchtsäfte, Milch und Tee benutzt. 406 Anmerkung 7 … podnosić recę … -> … podnosić ręce … 410 unteres Drittel Książka, która … -> Książka, którą … 438 Überschrift auf der Mitte der Seite 3 Verkleinerungs- und Vergrößerungs- bzw. Verstärkungsformen -> Verkleinerungs- und Vergrößerungs- bzw. Verstärkungsformen 443 Der Superlativ (Höchststufe), zweiter Absatz Im Plural findet man bei denen, die sich auf männliche Personen beziehen, den Wechsel von sz zu si … -> Im Plural findet man bei denen, die sich auf männliche Personen beziehen, den Wechsel von szy zu si … 463 letzter Absatz 3) In der 3. Person Singular … -> 4) In der 3. Person Singular … ===Zur CD-ROM=== Polnisch ohne Mühe. Multimedia-PLUS. Lehrbuch + 4 Audio CDs + CD-ROM Es gibt eine Ausgabe mit CD-ROM. Unter Win 7 läuft die eher mäßig. Sehr langsam mit Aussetzern und teils ziemlich unflexibel. Wenn man erst später in der zweiten Welle mit den Übungen auf CD anfängt, nervt einen die Software damit, dass man doch erst die ersten Übungen machen sollte und dergleichen. Die Steuerung ist auch nicht so wirklich optimal. Im Großen und Ganzen kann man sich die auch sparen. Es gibt im Satellitenfernsehen und im Satelliten- und Internetradio genug polnische Sender, damit man Aussprache und Sprachklang assimilieren kann. TVPolonia hat auch englische Untertitel und eignet sich besonders gut zum Lernen, wenn man gut Englisch kann.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks