Charlotte Wilde Apollonia Cox

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(3)
(6)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Apollonia Cox“ von Charlotte Wilde

Sie ist wild. Sie ist mutig. Sie zeigt Gefühle. Und sie hat Verbündete, die ihr helfen, das Unmögliche zu schaffen. Mit Hilfe ihrer Freunde, den Wettergeistern, kann Apollonia Cox nämlich nicht nur fliegen, sondern auch Meere aufschäumen, Stürme entfachen und Wolkenbrüche niederprasseln lassen. Doch dann will der größenwahnsinnige Raviel McMillan eine Flut von ungeahnten Ausmaßen erzeugen. Der Kampf beginnt...

Stöbern in Fantasy

Götterblut

Ich konnte es Nicht mehr aus der Hand legen. Sarkasmus, Götter und eine abgefahrene Story :) Absolute Leseempfehlung!

Rejya

Rosen & Knochen

EIne düstere und mitreißende Geschichte, bei der ich stellenweise eine Gänsehaut hatte.

Cadness

Tochter des dunklen Waldes

Eine Fantasygeschichte, die man so noch nicht gelesen hat.

TasmanianDevil8

Die Blutkönigin

Dieses Buch hat mich völlig überrascht. Eine wundervolle Welt, toller Magieentwurf und liebenswürdige Charaktere. Eine absolute Empfehlung!

LiveReadLove

Uns geht's allen total gut

ucheBisweilen etwas skurriler Kurzroman, der nichts für einen schwachen Magen ist.

Luthien_Tinuviel

Das Erwachen

Auf dieses Werk haben wir gewartet...und das Lesen hat sich eindeutig gelohnt!!!

Schizothekare

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Apollonia Cox"

    Apollonia Cox

    Buecherstapel

    28. November 2008 um 17:50

    Der ganze Schlamassel hatte damit begonnen, dass Apollonia sich in der Schule verplapperte und das Wort Wassergeister fiel. Ihre verschrobenen Geschichten über Wind und Wetter kannte man ja, aber nun hatte Apollonia behauptet, dass sie sich mit diesen Wassergeistern sogar verständigen könnte. Apollonia Cox, ihre Eltern, die als Meteorologen arbeiten, und Apollonias Oma wohnen in einen Leuchtturm, der tatsächlich noch in Betrieb ist. Dass Apollonias Eltern seit einiger Zeit auf geheimnisvolle Art verschwunden waren, hatten Oma Cox und ihre Enkelin zum Glück bisher verheimlichen können. Von nun an hatte Apollonia in der Schule nichts mehr zu lachen und schwänzte den Unterricht schließlich ganz. Als es eines Tages an die Leuchtturm-Tür hämmert, fürchtet Apollonia, dass Sozialarbeiter des Jugendamtes sie abholen wollen und stürzt sich auf der Flucht vor ihnen aus einem Leuchtturm-Fenster. Siehe da: Apollonia kann nicht nur mit Wettergeistern sprechen, sie kann auch fliegen wie eine Möwe und schwimmen wie ein Fisch. Apollonia braucht ihre geisterhaften Fähigkeiten dringend, um ein paar bösen Buben auf die Schliche zu kommen, die sie verdächtigt, ihre Eltern gefangen zu halten, und um herauszufinden, was in letzter Zeit für merkwürdige Dinge mit dem Wetter geschehen sind. Stürme und Klimaveränderungen bedrohen die Lebensgrundlagen der Meeresbewohner. Nur Apollonia, die an Land und im Wasser leben kann, ist in der Lage, Tieren und Meeresgeistern zu helfen. Inzwischen hat selbst Apollonias Rektor bemerkt, dass etwas nicht stimmt, und die Polizei informiert. Kommissar Zac Shackleton setzt sich auf Apollonias Spur. Charlotte Wilde legt eine spannende, mit subtilem Humor geschriebene Wind-und-Meer-Fantasy-Geschichte vor, die mit ihrer mutigen Heldin Apollonia und dem Thema Klimaveränderung jugendliche wie erwachsene Leser begeistert. Ein ideales Buch, um an einem düsteren Tag gemütlich im Lese-Sessel zu versacken.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks