Christine Nöstlinger Am Montag ist alles ganz anders

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(6)
(7)
(5)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Am Montag ist alles ganz anders“ von Christine Nöstlinger

Wie kommt man zu einer Punkfrisur? So bunt und grell, dass manche Leute vor sich hinmurmeln: »Oh Gott, diese Jugend von heute ...« Kathi hat Glück. Kathi hat nämliche Läuse. Da müssen die langen Haare weg. Und Kathis Großmutter ist Friseuse. Die macht genau die Frisur, die sich Kathi wünscht. Was die beiden sonst noch unternehmen und warum am Montag alles ganz anders ist, steht in diesem vergnüglichen Buch.

Habe ich als Kind gelesen und fand es großartig. Nun lese ich es meinem Patenkind vor, und auch die Lütte liebt es. :-)

— Melmoel
Melmoel

als kind mein absoluter favorit gewesen..lässt sich schnell lesen, ist witzig und frech und ein mega-süßes ende.

— Angels
Angels

Stöbern in Kinderbücher

Penny Pepper auf Klassenfahrt

ein mitreißenden, gruselndes Lesevergnügen, bei dem man direkt mit raten und recherchieren kann.

Siraelia

Drachenstarke Abenteuergeschichten

Ein unterhaltsames Buch, zum schmunzeln und nachdenken

Chris_86

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Henry Smart als Agent zwischen Nornen, Götter und Helden, witzig, actiongeladen, pfiffig und spannend bis zur letzten Seite

isabellepf

Miraculous - Die geheime Superheldin

Ein tolles Abenteuer für alle Fans der Serie und die, die es noch werden wollen.

NickyMohini

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Wunderschönes Buch für Nähbegeisterte!

Diana182

Nickel und Horn

Eine nette Geschichte, deren Charaktere jedoch ausbaufähig sind

pantaubooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • empfehlenswert!

    Am Montag ist alles ganz anders
    Angels

    Angels

    10. October 2014 um 22:11

    -

  • Rezension zu "Am Montag ist alles ganz anders" von Christine Nöstlinger

    Am Montag ist alles ganz anders
    Katis-Buecherwelt

    Katis-Buecherwelt

    28. May 2012 um 10:10

    Meine Inhaltsangabe: Kathi lebt zusammen mit ihrer Mama. Die Mama ist sehr streng und schaut immer auf das gerede der anderen Leute. Die Großmutter, die Mama von Kathi`s Papa mag sie gar nicht, doch Kathi ist gerne bei ihrer Großmutter, die ja eigendlich gar nicht aussieht wie eine Großmutter. Die achtet sehr viel auf ihr Äußeres, trägt hohe Schuhe und versteht Kathi fast immer. Jeden Montag wird Kathi von ihrer Großmutter abgeholt, die beiden verbringen dann den Nachmittag zusammen, da Großmutter dann immer frei hat, denn sie ist Friseurin. Und sie übernachtet dann auch bei ihr. Kathi hat keine wirklichen dicken Freundinnen, sie hat Stress mit dem Erich und der Erika in der Schule, doch Großmutter kann dies geschickt meistern. Dann kommt der besagte Montag, andem Kathi ihre neue Frisur bekommt und schlagartig verändert sich alles. Dann gibts da noch den tollen Jakob, ein Mädchenschwarm, aber der will nichts von Mädchen wissen, da kommt Kathi eine geniale Idee....oder war die Idee vielleicht doch nicht so gut? Meine Meinung: Mir ist dieses Buch durch das doch einfache aber besondere Cover aufgefallen. Ein kleines Mädchen mit einer Punkfrisur, na da gibts doch bestimmt eine Menge ärger, dachte ich mir. Kathi ist ein sehr liebevolles und aufgewecktes Kind. Sie durchlebt neue Momente, mit denen sie aber gut zurechtkommt, und auch ihre eigenen Wünsche und Meinungen durchbringt. Dies ist ja in der heutigen Zeit mit Mobbing in Schulen nicht mehr so, da haben viele eher Angst und lassen sich unterdrücken. Doch Kathi zeigt allen was sache ist, die einen mögen es, die anderen halt nicht und das ist ihr egal. Die Großmutter ist für Kathi eine ganz besondere Person, denn sie versteht Kathi und weiß immer einen Rat. Ihre Mama dagegen ist genau das gegenteil. Sie mag die Oma nicht und macht sich nun mal immer sehr viel Gedanken, was die anderen Leute über sie sagen. Wahrscheinlich auch nur als Schutzfunktion, da sie nicht wirklich auffallen möchte, doch Kathi fällt mehr als auf mit der neuen Frisur. Mir hat dieses Buch gut gefallen. Ich würde es als ein Mädchenbuch einordnen, da die Hauptperson auch ein Mädchen ist, und bekannterweise die Jungen die Mädels immer doof finden

    Mehr