Christoph Nöldeke , Christoph Nöldeke Riufret

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Riufret“ von Christoph Nöldeke

Riufret ist Okzitanisch und bedeutet 'Kalter Fluss'. Es handelt sich um einen Wildbach, der sich vom Hauptkamm der Pyrenäen zur Ariège ergießt und der eines der entlegensten Täler des westlichen Europas entwässert. Dort trifft der Erzähler auf seinen Protagonisten, den katalanischen Partisanen Jordi, Kämpfer im spanischen Bürgerkrieg und Fluchthelfer über den Gebirgskamm. Immer wieder findet Jordi den Weg zurück in sein Heimatdorf, zur dunkelhaarigen, doch helläugigen Montserrat. Eines Tages erhält er den Auftrag, die belgische Jüdin Rachel vor den Häschern der Nazis über das Gebirge in Sicherheit zu bringen, und sie ist es, die das Zeichen entdeckt, das er trägt.

Stöbern in Romane

Drei Tage und ein Leben

Ein beinahe poetisch anmutendes Psychodrama

Bellis-Perennis

Und es schmilzt

Selten so ein langweiliges Buch gelesen. 22 Euro hätten besser angelegt werden können. Leider.

Das_Blumen_Kind

Underground Railroad

Tief bedrückendes Portrait einer Gesellschaft! Das Buch war nicht immer schön, aber immer lesenswert.

Linatost

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Improvisation pur... kein Tiefgang, kein gar nichts... Schade!

herrzett

Birthday Girl

Nette Kurzgeschichte für Fans

Milagro

Was man von hier aus sehen kann

Ein Meisterwerk! Humor und Tragik zugleich. Ich bin absolut begeistert!

Pagina86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen