Gordon Parks Die großen LIFE-Photographen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die großen LIFE-Photographen“ von Gordon Parks

In den 36 Jahren, in denen LIFE wöchentlich erschien, lieferte das Magazin die Bilder zu den Ereignissen, die die Welt bewegten: Bilder vom Krieg und den Menschen, die ihn zu verantworten, zu führen, zu erleiden hatten, Bilder vom Schicksal Einzelner oder ganzer Völker, von Naturkatastrophen, kulturellen Highlights und den Erfolgen in Wissenschaft und Technik, Bilder von den Mächtigen, den Berühmten, den Namenlosen und den Armen dieser Welt. 99 der berühmtesten Photographen, die für das Magazin gearbeitet haben, sind mit ihren Bildern in dieser Enzyklopädie vertreten, mit Photos, die die Geschichte des 20. Jahrhunderts erzählen und von denen viele selbst Geschichte machten.

Stöbern in Sachbuch

Naturnahes Kochen – einfach, gut, gesund

Ganz gutes Kochbuch

Melli274

Unsere unbekannte Familie

Eine wirklich schöne Sammlung von einmaligen Tiergeschichten

DarkReader

Seitenblicke

Enttäuschend und wirr, nichts Neues, dafür höchst abenteuerliche Argumente.

Saja

Mit anderen Augen

Leider kam mir das eigentliche Thema, welches ich aufgrund des Covers erwartet hatte, etwas zu kurz. Dennoch lesenswert!

Jule74

Das geheime Leben der Seele

Mit ausreichenden Beispielen von Ursache und Wirkung wird schnell klar, was uns Mensch eigentlich ausmacht, ob gänzlich erforscht oder nicht

kassandra1010

Die erstaunliche Wahrheit über Tiere

Es ist spannend wie eine Art Krimi in Bezug auf die Erforschung und die Darstellung der verschiedenen Mythen über Tiere

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die großen LIFE-Photographen" von Gordon Parks

    Die großen LIFE-Photographen

    metalmel

    03. December 2007 um 13:32

    Die großen Photographen des 20. Jahrhunderts. Eine Fotodokumentation. Was für eine Enzyklopädie! Über 600 Seiten stark. Mich hat sie in erster Linie interessiert, da LIFE viel über Marilyn Monroe berichtet hat. Und das immer im positiven Sinn, was in den 50er Jahren nicht selbstverständlich war. Und so machte ich mich als erstes auf die Suche nach Bildern von MM. Ich bin großer Fan! Natürlich ist sie oft abgebildet – siebenmal findet man ihr Bild im Buch. Eines davon kannte ich noch gar nicht. Ich hätte auch einfach hinten im Register nachsehen können und mir nur die entsprechenden Seiten ansehen, aber ich habe lieber das ganze Werk von vorne bis hinten durchgeblättert, denn ich bin geradezu versessen auf Fotografien! Ich liebe Bilder! Viel mehr als langweilige Videos. Ich mache auch selber nur Fotos, ich besitze gar keine Videokamera. Ein Standbild ist durch nichts zu ersetzen. Das beweist auch dieses Buch eindrucksvoll. LIFE wurde 1936 gegründet und es ging um nichts weniger, als das „Leben“ in all seinen Facetten. Also gibt es im Buch Bilder von Menschen – Berühmten, Mächtigen, Armen, Reichen und auch Namenlosen – von Wissenschaft und Technik, von Naturkatastrophen, Krieg, Kultur... 99 der berühmten LIFE Photographen sind hier mit ihren Werken versammelt! Viele von ihnen haben so berühmte Bilder geschaffen, dass man sie auf der ganzen Welt kennt. Fünf haben Marilyn Monroe porträtiert, sieben John F. Kennedy, aber nur einer Che Guevara. Hitler findet sich auf keinem Bild, doch es gibt eines von Joseph Goebbels aus dem Jahr 1933, das einem heute noch das Blut in den Adern gefrieren lässt. Viel weiter hinten ist ein Foto zu sehen, auf dem die Fotografin Lee Miller in der Münchner Wohnung von Hitler und Eva Braun ein Bad nimmt. 1945, kurz nach dem Krieg. Auch das ist ein Bild von seltsamer Intensität. Es gibt erschütternde Bilder vom Vietnamkrieg, Aufnahmen von Konzentrationslagern, Fotos aus dem Spanischen Bürgerkrieg und natürlich Bilder vom Zweiten Weltkrieg. Aber auch wunderbare Aufnahmen von Venedig, Paris, Seattle, Botswana oder der Sierra Madre. Bilder von Armut und Reichtum, von Tieren, Malern, einfachen Arbeitern, Bahnhöfen, Stränden, Matrosen, Süchtigen, Sportlern, Kindern, Glück und Unglück – die Reihe ließe sich endlos fortsetzen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.