Gottfried Wolmeringer Coding for Fun

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Coding for Fun“ von Gottfried Wolmeringer

Mit »Coding for Fun« gehen Sie auf eine spannende Zeitreise durch die Welt der Computerprogramme! Sie lernen die fantastischen Möglichkeiten der Virtualisierung kennen und erleben, wie man Computer in Assembler programmiert und wie man heute mit Java oder C# Programme schreibt. Programmieren Sie den ENIAC, das erste Elektronengehirn der Welt. Spielen Sie mit dem erfolgreichsten Homecomputer die beliebtesten Computerspiele der 80er-Jahre. Sehen Sie, wie man mit der genialen Programmiersprache Smalltalk programmiert, und tauchen Sie ein in die Tiefen exotischer Betriebssysteme. Sie lernen Turingmaschinen, zelluläre Automaten und neuronale Netze kennen. Sie sehen, wie sich in Conways Life aus Punkten scheinbar selbständig neue Wesen bilden und wie das Chaos sich in farbenprächtigen Bildern manifestiert. Sie erfahren, was Lispmaschinen und künstliche Intelligenz miteinander zu tun haben. Auch die Gegenwart kommt nicht zu kurz: Sie lernen Microsofts geniale AntMe-Idee kennen und schreiben eigene KI-Programme in Visual Basic. Dieses unterhaltsam geschriebene Buch führt Sie spielerisch durch die spektakuläre Geschichte unserer Blechkollegen. Lesenwert für alle, die neugierig (geblieben) sind: Sowohl Einsteiger in die EDV als auch professionelle Nutzer werden ihren Spaß haben!

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Coding for Fun" von Gottfried Wolmeringer

    Coding for Fun
    melmoth

    melmoth

    21. August 2008 um 22:34

    Ein Must-have für alle Computerbesitzer. Verfluchungen der Rechenmaschinen Ade!

  • Rezension zu "Coding for Fun" von Gottfried Wolmeringer

    Coding for Fun
    silson

    silson

    24. June 2008 um 20:19

    Spass haben mit Computern ohne gleich Spiele zu spielen? Das ist das Thema dieses Buches. Die Anforderungen an den Leser sind eher niedrig. Ich selbst habe es eher zum Spass gelesen und weil es zwei Kapitel hat die mich persönlich sehr interessieren. Ausserdem hatte ich bisher zu diesen Themen ich bisher kein rechten Zugang (nämlich KI, und Chaostheorie). Dafür ist das Buch wirklich gut (das heranführen an ein unbekanntes Thema). Vor allem weil es eigentlich zu jedem Kapitel einige Programme zum rumspielen oder nachprogrammieren gibt. Das lockert es schon sehr auf. Es gibt aber auch was negatives zu dem Buch: Der Autor hat meiner Meinung nach so gar keinen roten Faden reingebracht. Er springt innerhalb der Kapitel ziemlich von Geschichte A zu B nach Z und wieder nach C. Das ist zwischendurch ziemlich anstrengend. Ausserdem wird kein Thema wirklich intensiv behandelt. Glaube aber auch nicht, dass das ein Ziel von dem Buch sein soll. Meiner Meinung nach ist das ein Einsteigerbuch für Informatik-Themen mit praktischen Schwerpunkt. Für ausgesprochene Theoretiker ist es nichts.

    Mehr