H.C. Sylvester Runenkinder

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Runenkinder“ von H.C. Sylvester

Während die fünf großen Königshäuser Feenyziens ein friedvolles Miteinander pflegen, erhebt sich, tief im Osten des Inselreichs, auf der verborgenen Insel Guzgrand, eine böse Macht. Der dunkle Meister Raoul Pregatoni entsendet, mit Hilfe des Piraten Mortug Osch, seinen listigsten Diener zu den Inselreichen. Mister Pitt entführt von dort Kinder, um sie dem dunklen Meister zu bringen, der sie in seinen Minen auf Guzgrand zu willenlosen Sklaven macht. Aber die weisen Königinnen Feenyziens verbünden sich mit der Drachenfrau Mara Valeria Drum, um gemeinsam nach dem Übel zu suchen, dass sich über die Inselwelt hermacht und um nach den verschwundenen Kindern zu suchen. Während im Osten Feenyziens die dunkle Macht von Jahr zu Jahr stärker wird, treibt ein anderes Wesen auf der Insel Sarn ein teuflisches Spiel. Einst eine der mächtigsten Hexen ihrer Zeit, wurde sie, nach der großen Katastrophe von Masreen, in die Tiefen der Welt verbannt, um dort ein armseliges Leben zu fristen. Doch sie glaubt daran, dass ihre Zeit gekommen ist und so macht sie sich daran, erneut Unheil anzurichten, um die Macht der weisen Königin Leonora von Sarn an sich zu reißen. Ungeachtet all dieser Geschehnisse macht sich eine kleine Schar von Jungen, auf der Insel Sarn, daran, ihr eigenes kleines Abenteuer zu erleben. Wie schon ihre Väter und Großväter begeben sie sich auf die Wanderung zum Haferberg. Die Reise gilt als Mutprobe und wenn die Jungen die blauen Edelsteine finden, die auf dem Gipfel des Berges versteckt sind, dann werden sie in den Kreis der Männer aufgenommen. Doch ihre Wanderung verläuft nicht so, wie sie selber es geplant haben. Ein jeder von ihnen muss seinen Mut und seine Tapferkeit unter Beweis stellen um innerhalb ihrer kleinen Gemeinschaft bestehen zu können. Aber einer ist unter ihnen, der zu Höherem berufen ist. Für ihn wird diese Wanderung eine Reise ohne Widerkehr. Doch niemand ahnt welches Schicksal ihm, dem kleinen Jungen, widerfahren wird und wie wichtig er für den Kampf gegen das Böse werden wird, das die Inselwelt erneut an den Rand einer großen Katastrophe treibt.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen