Hans J Schickedanz Ästhetische Rebellion und rebellische Ästheten

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ästhetische Rebellion und rebellische Ästheten“ von Hans J Schickedanz

Die Studie verfolgt das Ziel, das Phänomen des Dandyismus darzustellen und zu erhellen. Sich auf die Werke von Brummell, Pückler-Muskau, Balzac, Barbey d'Aurevilly, Baudelaire, Huysmans, Wilde, D'Annunzio, George und Proust beziehend, geht der Autor u.a. der Frage nach, welche sozial-psychologischen Verhältnisse dem Entstehen dandyistischer Erlebnisweisen im 19. Jahrhundert dienlich sind. Ferner untersucht er, weshalb der Dandy vor allem in transitorischen Epochen von sich reden macht, warum er in Deutschland kaum in Erscheinung getreten ist und ob der Dandyismus eine literarische Stilform oder lediglich eine elitäre Lebensform darstellt. Die Studie verweist auf den ubiquitären Charakter des Dandyismus und kommt zu dem Schluß, daß der Dandy den von manchen Theoretikern prophezeiten Niedergang überlebt und sich als Camp bzw. als Tiger ins 20. Jahrhundert hinübergerettet hat. Aus dem Inhalt: Prozeß eines ästhetischen Fundamentalismus - Literarische Texte von Pückler-Muskau, Balzac, Barbey d'Aurevilly, Baudelaire, Huysmans, Wilde, D'Annunzio, George und Proust - Der Dandy, ein rebellischer Ästhet - Der Camp oder Tiger des 20. Jahrhunderts.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen