Ingo Hermann Casanova

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Casanova“ von Ingo Hermann

Casanova - kaum ein Name der Kulturgeschichte ist so klischeebehaftet wie dieser: der galante Verführer und Frauenheld. Dass der illustre Venezianer nicht nur Damen im Sinn hatte, dass er mit den aufgeklärten Geistern seiner Zeit verkehrte und sich in wissenschaftliche Studien vertiefte, zeigt Ingo Hermann in dieser sorgfältig recherchierten, amüsant geschriebenen Biographie – der ersten seit Jahrzehnten.  Giacomo Casanova (1725 - 1798) spielte viele Rollen, und am Ende erfand er sich in seinen Memoiren selbst. Aber wer war der Mann hinter der Maske, hinter der selbst gefertigten Überlieferung, die bis heute unser Bild von ihm prägt ? Hermann erzählt die Geschichte des Lebens- und Überlebenskünstlers Casanova, einer der schillerndsten Gestalten seines Jahrhunderts. Doktor der Rechte, Freimaurer, wegen Blasphemie in den Kerker geworfen, aus dem er spektakulär flieht, Gast an den europäischen Höfen, Mitbegründer der französischen Nationallotterie, Geheimagent der Inquisition. Nicht zuletzt Autor historischer und naturwissenschaftlicher Schriften, der in regem Austausch mit Voltaire, Rousseau und anderen Großen der Zeit stand. Mit viel Einfühlungsvermögen und einem Schuss ironischer Distanz stellt uns Hermann einen ganz neuen Casanova vor, ohne dabei den leidenschaftlichen Liebhaber der Frauen zu kurz kommen zu lassen. Zugleich zeichnet er das Porträt einer glanzvollen Epoche.

Stöbern in Biografie

Das Verbrechen

Ein unglaublich gut recherchiertes Buch, das anhand der Mordserie an den Osage Indianern wieder einmal zeigt wie sehr Geld die Welt regiert.

Betsy

Ein deutsches Mädchen

Einblicke in Kindheit und Jugend in der Naziszene

Kaffeetasse

Adele: ihre Songs, ihr Leben

Gute Biographie, durch die auch Fans noch Neues über Adele erfahren. Mehr Fotos wären aber schön gewesen!

Cellissima

Rilke und Rodin

Eine durch und durch lesenswertes, weil ungemein lehrreiches Sachbuch.

seschat

Max

Wortgewaltige Schilderung des Jahrhunderkünstlers Max Ernst, fulminant und fesselnd, wie sein Leben und sein Werk.

Aischa

Ein Leben ist zu wenig

Guter Rhetoriker. Mit Privatem sehr zurückhaltend. Das Buch ist Geschichtsunterricht aus linker Perspektive. Nicht mehr. Nicht weniger.

wandablue

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks