Jörg Zeyringer

 5 Sterne bei 1 Bewertungen
Autor von Balance als Führungsstrategie, Wie Geld wirkt und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Jörg Zeyringer

Jörg ZeyringerBalance als Führungsstrategie
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Balance als Führungsstrategie
Balance als Führungsstrategie
 (1)
Erschienen am 07.09.2010
Jörg ZeyringerDer neue Treppenläufer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der neue Treppenläufer
Der neue Treppenläufer
 (0)
Erschienen am 07.09.2010
Jörg ZeyringerDer Treppenläufer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Treppenläufer
Der Treppenläufer
 (0)
Erschienen am 01.06.2003
Jörg ZeyringerDie 11 Gesetze der Motivation im Spitzenfussball
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die 11 Gesetze der Motivation im Spitzenfussball
Jörg ZeyringerWie Geld wirkt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wie Geld wirkt
Wie Geld wirkt
 (0)
Erschienen am 28.03.2014
Jörg ZeyringerDie 11 Gesetze der Motivation im Spitzenfußball
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die 11 Gesetze der Motivation im Spitzenfußball

Neue Rezensionen zu Jörg Zeyringer

Neu
W

Rezension zu "Balance als Führungsstrategie" von Jörg Zeyringer

Rezension zu "Balance als Führungsstrategie" von Jörg Zeyringer
WinfriedStanzickvor 7 Jahren

„Werkzeuge für gutes Management“ will der Motivationspsychologe und Trainer Jörg Zeyringer Frauen und Männern in Führungspositionen an die Hand geben. Was den besondere Ansatz Zeyringers auszeichnet, ist, dass er beim Management davon ausgeht, dass bei der Art und Weise, wie jemand andere Menschen in Betrieben und Verwaltungen führt, das Beachten der Balance unabdingbar ist.

Nur kleinste Verschiebungen zwischen der Balance und der Disbalance können große Wirkungen haben, in die eine wie in die andere Richtung.

Bei der Führung geht es immer um Leistung und die Mitarbeiter dazu zu motivieren. Aber ein Zuviel in Richtung Leistung ergibt die Disbalance des Sisyphos-Effekts.

Eine Führungspersönlichkeit muss im Rahmen der Motivation seiner Mitarbeiter immer die Bindung und den Anschluss beachten und fördern. Doch Vorsicht ! Ein Zuviel in Richtung Bindung und Anschluss bewirkt den „Gutmensch-Effekt“.

Eine Führungspersönlichkeit muss die Motivation im Hinblick auf die Macht beachten. Doch wieder aufgepasst: ein Zuviel in Richtung Macht bewirkt das Generaldirektoren -Syndrom“.

Nachdem Jörg Zeyringer diese Motivationsdimensionen ausführlich und anschaulich beschrieben hat, zeigt er in einem weiteren Hauptteil des Buches, wie Führungspersönlichkeiten „durch Balance in Führung“ gehen können. Ein Werkzeugkoffer unterschiedlichster Methoden und Modelle, die man so oder ähnlich auch schon anderswo gelesen hat, gibt zahlreiche Vorschläge für eine „gute Führung“.

Der Ansatz der Balance jedoch, in dessen Rahmen die einzelnen Methoden vorgestellt werden, verdient es, mehr beachtet zu werden. Durchaus neben und integriert mit anderen wichtigen Prinzipien und Haltungen bei der Führung von Teams.

Kommentieren0
18
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks