James Finn Garner Gute- Nacht- Geschichten

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gute- Nacht- Geschichten“ von James Finn Garner

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Gute- Nacht- Geschichten" von James Finn Garner

    Gute- Nacht- Geschichten

    sarahsbuecherwelt

    17. January 2012 um 10:00

    Grimms Märchen dürften jeden von uns ein Begriff sein. Als Kind habe ich diese Märchen geliebt und jetzt als Mutter sehe, lese oder höre ich sie mir auch immer noch gerne an. Dieses Buch ist jedoch ausnahmsweise nicht für junge Leser, sondern richtet sich an die ältere Generation. James Finn Garner hat 13 Märchen einfach mal politisch korrekt umgestaltet. Da trifft Rotkäppchen zwar ebenfalls auf den Wolf, der ihre Großmutter gefressen hat, aber der Holzfäller, der ihr zur Hilfe eilt, ist in diesem Fall der wahre Übeltäter. Rumpelstilzchen hingegen hilft der armen Tochter aus und zeigt, wie aus Stroh wirklich Gold werden kann. Bei den drei Ziegen und dem Troll wird das Märchen zur Schuldanerkennung umgewandelt. Während Rapunzel keine Lust mehr hat sich ausbeuten zu lassen. Wie man erkennt, sind diese Märchen wirklich nichts für Kinder und tatsächlich auch politisch angehaucht. Es ist eine Sichtweise der Märchen, wie sie mir noch nie in den Sinn gekommen ist, und genau damit überzeugt der Autor seine Leser. Er achtet darauf, dass alle Texte frei von Vorurteilen sind. Dabei geht er auf Themen, sie Sexismus, Emanzipation, Ökonomie, Größenverhältnisse, Demokratie, Schuldeingeständnis und vieles mehr ein. Wer die ursprünglich Werke kennt, dort wo es eigentlich politisch nicht korrekt ist, wird das Gefühl haben die Geschichte zu kennen, aber trotzdem eine ganze neue Märchengeschichte präsentiert zu bekommen. Da geht Rotkäppchen nicht zu ihrer Großmutter, weil diese krank ist oder es sich für eine Frau gehört, sondern eben weil großzügig ist. Auf eine solche Idee überhaupt zu kommen, ist schon faszinierend, sodass es dem Autor damit gelingt, seine Leser schon durch die ersten Zeilen zu fesseln. Er regt mit seinen Texten nicht nur zum Nachdenken an, sondern macht neugierig, wie die anderen Märchen aussehen könnten, um politisch wirklich korrekt zu sein. Aus diesem Grund ist genaues Lesen sehr wichtig. Sonst ist es schwer den Sinn hinter den Worten zu verstehen. Für mich war das Lesen dieser politisch korrekten Märchen ein absoluter Lesegenuss. Der Stil ist leicht, wobei man jedoch einige Fremdworte kennen sollte, um auch lachen zu können. Und Schmunzeln kann man trotz der Ernsthaftigkeit hinter den Satiren auf jeden Fall. Für mich definitiv ein Buch, dass auf seinen 96 Seiten alles hat, um gut zu sein.Aus diesem Grund kann ich das Buch auch jeder Zeit weiterempfehlen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks