Joe Connelly Bringing Out the Dead. Nächte der Erinnerung

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bringing Out the Dead. Nächte der Erinnerung“ von Joe Connelly

Stöbern in Historische Romane

Die Widerspenstige

Ein wirklich lesenswerter historischer Roman, der sich locker und flüssig lesen lässt und kurzweilig spannende Unterhaltung bietet.

HEIDIZ

Der Preis, den man zahlt

Spanien im Bürgerkrieg.Spion ohne Überzeugung zwischen den Fronten. Ein klug komponiertes Buch über Leben&Sterben,Täuschen&Trauen.

franzzi

Die Salbenmacherin und die Hure

spannende und beeindruckende Fortsetzung

Vampir989

Die Fallstricke des Teufels

Sehr gut durchdachter und recherchierter Roman über Pirna. Lesenswert!!!

Diana182

Die Nightingale Schwestern

Wieder eine gelungene Fortsetzung mit schönen und traurigen Momenten.

Valentine2964

Die Nightingale Schwestern: Ein Geschenk der Hoffnung

Wieder eine schöne Fortsetzung.

Valentine2964

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Bringing Out the Dead. Nächte der Erinnerung" von Joe Connelly

    Bringing Out the Dead. Nächte der Erinnerung

    Hipster

    11. April 2010 um 20:15

    Ist es verwerflich genau Frank zu verstehen? Frank ist ein Rettungsfahrer in Hell's Kitchen New York. Jeder Tag ist für ihn eine Prüfung, da er nicht mehr an seine Fähigkeit als Rettungssanitäter glaubt seit dem ein asthmatisches Mädchen in seinen Händen gestorben ist. Das Buch beschreibt drei Tage im Leben von Frank Pearce. Alles fängt harmlos mit einem vermeintlich natürlichen Tod an. Doch als sie es schaffen Mr Burke wieder zum Leben erwecken fangen seine ganzen Probleme erst an. Er baut eine Beziehung zu Burkes Tochter auf, hat die Lebensgeister seines Kollegen gewegt und schafft es einfach nicht seinen sehnlichsten Wunsch zu erfüllen, gekündigt zu werden. Seine nächsten Tage werden geprägt sein durch eine "göttliche" Wiederaferstehung eines Gothics, durch die Jagd nach einen jungen Mann der ständig Durst hat und Mr Oh! Zeuge des Todes wie das Buch eigentlich heißt ist gespickt mit schwarzen und trockenem Humor. Auf jeder Seite fühlt man, wenn man in der Medizin tätig ist, sich in Frank reinversetzt. Trotzdem ist dieses Buch auch sehr ernüchternd. Denn egal wie schwarz das Buch auch ist, verbreitet es eine depressive Grundstimmung. Aber, und das ist das wichtigste, dieses Buch ist ein Pageturner. Man will wissen wie es weiter geht und ob es Frank schafft seine Depression zu überwinden. Beide Daumen nach oben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks