Julia Ritter New Orleans Love Magic - Liebeszauber in New Orleans

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „New Orleans Love Magic - Liebeszauber in New Orleans“ von Julia Ritter

Hier geht es nicht um Grammatik pauken und ewig lange Vokabellisten. Hier geht es um Spaß und Romantik!   Eine Lovestory in der Sprachkombi Englisch und Deutsch aus der Reihe „Girls in Love": - Spannende Storys von Jugendbuchautoren geschrieben - auf Deutsch erzählte Geschichten mit englischen Dialogen - kurze Kapitel für den schnellen Erfolg - keine langen Vokabellisten, sondern kleine Übersetzungsboxen, wenn mal ein unbekanntes Wort auftaucht  Erfahren Sie mehr über unsere zweisprachigen Lektüren!

Stöbern in Kinderbücher

Polly Schlottermotz 3: Attacke Hühnerkacke

Ein erneut superlustiges und spannendes Abenteuer mit dem potzblitztollen Vampirmädchen Polly. Mehr davon!

alice169

Thabo. Detektiv und Gentleman. Der Rinder-Dieb

Kniffliger und spannender Jugendkrimi mit Tiefgang aus der Erzählperspektive von Thabo dem Meisterdetektiv selbst.

isabellepf

Nightmares! - Die Stunde der Ungeheuer

[5/5] Wunderbarer Abschluss. Spannende, unvorhersehbare Geschichte. Alle Fragen beantwortet. Rundes Ende. Mein Lieblingsband der Reihe.

JenniferKrieger

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Ein spannendes Leseabenteuer, gleichermaßen für Mädchen wie für Jungen geeignet, auch wenn sie bis dahin noch keine Fans der Saurier sind.

Tulpe29

Wer fragt schon einen Kater?

Tolles Kinderbuch für Katzenfans und alle anderen 😉

Vucha

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "New Orleans Love Magic - Liebeszauber in New Orleans" von Julia Ritter

    New Orleans Love Magic - Liebeszauber in New Orleans
    IraWira

    IraWira

    02. April 2012 um 19:27

    Meine Tochter hat dieses Buch gelesen, nachdem sie durch "Kiss the cook", das wir im Rahmen der Leserunde gelesen hatten, vom Englischfieber infiziert war. Nachdem es sich anfangs zog, war sie dann sehr begeistert und hat auch dieses Buch verschlungen. Das Englisch bereitete ihr (9.Klasse, 14) keinerlei Probleme, wenn Wörter fehlten, waren es die, die auch in der Erklärung auftauchten. Insgesamt ging auch hier das bewährte zweisprachige Konzept wieder auf. Sie las den Text, ohne wirklich zu registrieren, ob sie gerade Englisch oder Deutsch liest, weil sie vom Text gefesselt war und es sich insgesamt einfach flüssig las Der Wortschatz scheint auch hier wieder sehr gut getroffen zu sein, so dass meine Tochter dieses Buch mit viel Spaß und Begeisterung gelesen hat.

    Mehr