Julio Cortázar Reise um den Tag in achtzig Welten/Letzte Runde

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Reise um den Tag in achtzig Welten/Letzte Runde“ von Julio Cortázar

Wie viele Welten enthält ein Tag? Die Reise ist begonnen, aber sie geht anders, bei Cortßzar, als bei seinem verehrten Kollegen Jules Verne: Die Abzweigung ist das Ziel. Cortßzar erzählt, phantasiert, spintisiert, riskiert mögliche Antworten auf unmögliche Fragen.§Er reist - in achtzig Welten und einer letzten Runde - durch Worte und Taten von notorischen Künstlern und berühmten Verbrechern, erzählt von den Freuden und der Mühsal, ein Latino zu sein, und wirft kleine Erzählungen hin wie ein Maler eine Handskizze, ein Jazzmusiker seine Improvisation.§Von der Fliege, die mit den Beinen nach oben fliegt, ist die Rede, von der jahrhundertealten Krokodilplage in der Auvergne und, es kann nicht anders sein, von Cortßzars eigenem politischen Engagement in Lateinamerika: komisch, traurig oder ernst, meist alles gleichzeitig.§"Glücklich im Inferno meiner Bücher", das ist es, was diese Welt-im-Buch ausmacht: Freude an fremden wie an eigenen Texten, ungebremste Lust am Staunen mit ganzem Einsatz - immer in spielerischer Korrespondenz mit nicht weniger sprechenden Abbildungen, die sein Freund, der Maler Julio Silva, ausgewählt hat.§§

Stöbern in Romane

Der Sommer der Inselschwestern

Typisch Mallery...es macht Lust auf eine Fortsetzung! Ein ganz toller Roman mit viel Gefühl!

Kristall86

Der Junge auf dem Berg

Wenn dich ein Buch verstört, fasziniert und einfach sprachlos zurück lässt...

joojooschu

Ein Gentleman in Moskau

Ein grandioses Meisterwerk, einer vergangenen Epoche,Lebendig und Kraftvoll erzählt

Arietta

Die goldene Stadt

Es benötigt viel Aufmerksamkeit,die Infos aus dem Buch aufzunehmen und in die Handlung einzutauchen,eher an freien Tagen lesen und ausgeruht

Kallisto92

Die Tänzerin von Paris

Streckenweise langatmige Analyse der Lucia Joyce zwischen Fiktion und Wahrheit.

SinjeB

Töte mich

Der einfache und schlichte Schreibstil steht im Kontrast zum ausgefallen Handlungsgeschehen bzw. zu den Gedankengängen der Figuren.

ameliesophie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen