Kai A. Konrad Schulden ohne Sühne?

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schulden ohne Sühne?“ von Kai A. Konrad

Die Staatsschuldenkrise ist zu einer Schicksalsfrage Europas geworden. Nur durch milliardenschwere Hilfsprogramme der europäischen Staatengemeinschaft und der Europäischen Zentralbank konnte der Staatsbankrott mehrerer EU-Staaten abgewendet werden – vorläufig. Doch der Preis ist hoch: Europa ist auf direktem Weg in eine Schulden- und Transferunion. In klarer Sprache beschreiben Kai A. Konrad und Holger Zschäpitz die Hintergründe der europäischen Staatsschuldenkrise. Sie benennen die Protagonisten jener unheiligen Allianz, die uns immer tiefer in die Krise gesteuert haben. Sie decken wirtschaftliche und politische Interessenverflechtungen auf, die den Verlauf der Krise erklären und die künftigen Entwicklungen verständlich machen können. Die Stabilität der Eurozone, der Europäischen Union und unserer Währung sind in großer Gefahr. Für uns alle bedeutet das gigantische finanzielle und politische Risiken. Als Arbeitnehmer, Rentner, Sparer, Steuerzahler und Staatsbürger sollten wir gewappnet sein. Dazu ist die Lektüre dieses Buches unverzichtbar.

Stöbern in Sachbuch

Kann weg!

Herrliche Lachflashs garantiert!

Lieblingsleseplatz

Zwei Schwestern

Ein wichtiges Buch.

jamal_tuschick

Die Entschlüsselung des Alterns

Ein tolles Sachbuch - leicht verständlich, fundiert und sehr interessant.

HensLens

Planet Planlos

sehr informatives Sachbuch über den Klimawandel

Vampir989

Hass ist keine Meinung

Glaubt nicht alles, was man euch erzählt. Vor allem nicht, was das Internet euch erzählt! Bleibt skeptisch und setzt euer Gehirn ein.

DisasterRecovery

LYKKE

Ein Buch, dass lykkelig macht. Ich kann es euch nur ans Herz legen. Mir hat es sehr gefallen!

KleineNeNi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Schulden ohne Sühne?" von Kai A. Konrad

    Schulden ohne Sühne?

    dyke

    04. August 2012 um 13:56

    Im Grunde nichts Neues. Es macht nur noch einmal deutlich: Schulden durch immer neue Schulden zu bezahlen funktioniert nur eine gewisse Zeit. Dann geht gar nichts mehr. Die Politik und wir, die Bevölkerung, müssen endlich umdenken. Solange andere mit für die eigenen Fehler geradestehen, solange Fehlverhalten nicht konsequent bestraft wird, sondern lieber Regeln, Verträge und Gesetze so angepasst werden, das es legal ist, besteht aber kein Änderungsbedarf. Weiß eigentlich jeder, aber die Hoffnung ohne Veränderung durchzukommen stirbt wohl zuletzt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks