Keizo Hino Trauminsel

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Trauminsel“ von Keizo Hino

Eine junge, tollkühne Motorradfahrerin nimmt den verwitweten Architekten Sakai mit auf ihre 'Trauminsel', ein auf den Abfällen der Metropole gewachsenes künstliches Eiland in der Bucht von Tokio. Von hier aus erscheint dem Mann die pulsierende Riesenstadt nur noch als grauer, toter Betonberg, der Anblick der Müllinsel aber erfüllt ihn mit neuer Kraft, gibt ihm Hoffnung, dass hieraus etwas ganz Neues entstehen kann, eine 'waldähnliche Stadt'. Diese Zuversicht teilt er mit jener geheimnisvollen jungen Frau, und die Liebe der beiden wird zum Symbol für das Leben in einer veränderten Zukunft. 'Ein eigenwilliger Roman, der bewußt keine heile Welt beschreibt, sondern zur Auseinandersetzung mit den Schattenseiten unserer Großstadt-Zivilisation auffordert.' das neue buch

Traumwandlerisch! Toll geschrieben.

— mondsichel

Stöbern in Romane

Olga

Traurig. Melancholisch. Dennoch schön

Freda_Graufuss

Der Weihnachtswald

Tolles Weihnachtsbuch! Die Geschichte ist romantisch und verzaubert schön.

lesefant04

Das Herz des Henry Quantum

Meiner Meinung nach sehr emotionslos und überhaupt nicht packend

snekiiic

Leere Herzen

Tolles Cover, spannende Handlung, sprachlich ausgefeilt, Leseempfehlung!

dasannalein

Was man von hier aus sehen kann

Etwas ganz besonderes!

TheCoon

Kleine große Schritte

Ein wichtiges Thema, die Ausarbeitung überzeugt nicht ganz.

TheCoon

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Trauminsel

    Trauminsel

    mondsichel

    05. October 2017 um 18:46

    Der Roman „Trauminsel“ des Japaners Keizo Hino erinnerte mich an die Bücher des großen Haruki Murakami. Träume und wilde Fantasiegebilde haben in dem Buch eine tragende Rolle. Manchmal hat sich mir nicht jede Bedeutung erschlossen, aber wer braucht das schon, wenn die Welten so schön beschrieben werden wie bei Keizo Hino?Schozo ist über fünfzig und lebt in Tokyo. Er ist von Beruf Ingenieur, der von seinem Dasein irgendwie gelangweilt ist und trotzdem seine Aufgabe pflichtbewusst meistert. Eines Tages findet er sich in einem Küstenpark wieder, wo er seltsame Geschehnisse beobachtet: Kostümierte Kinder und eine Motorradgang und schließlich einen Unfall. Er kommt der Motorradfahrerin zur Hilfe und von da an schlägt sein Leben neue Wege ein. Er verliert sich in den Müllbergen der Trauminsel oder ist die Trauminsel sogar auf Müllbergen errichtet worden? Nebenbei bekommt der Leser auch eine verhaltene Liebesgeschichte geboten.Das war mein erstes Buch von Keizo Hino. Leider sind von dem Autor keine anderen Bücher übersetzt worden. Das Buch ist mit seinen 174 Seiten recht kurz, weshalb man es an einem Wochenende lesen kann. Auf alle Fälle ist es ein Roman, der bei mir aufgrund seiner fantastischen Bilder noch lange nachwirkt. Von mir gibt es für dieses dunkle Märchen fünf Sterne.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks