Anal Oral Normal - Teil 2 - Um Längen besser ...

von Lil Edlund 
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
Anal Oral Normal - Teil 2 - Um Längen besser ...
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Anal Oral Normal - Teil 2 - Um Längen besser ..."

Gertraud schrie jetzt laut, sie war geil. „Fick mir in den Arsch, du Arsch“. Der Russe setzte seinen Schwanz an der Rosette von Gertraud an und stieß gnadenlos zu. Gertraud schrie vor Schmerz und Geilheit, „fick mich du Russenschwein, sie war supergeil. Der Kerl fickte jetzt wie rasend in das Arschloch von Gertraud. Gertraud war komplett weg getreten und wollte nur noch gefickt werden. Mein Schwanz war mittlerweile superhart in meiner Hose, es war wie ein Gefängnis und es tat weh. Aus den Augenwinkeln sah ich wie der Elegante sich entkleidete und nackt da stand. Der Kerl war ebenso geil wie ich vom zu schauen. Sein mittelgroßer, ziemlich dicker Schwanz stand waagerecht ab, er hatte einen Cockring um Schwanz und Sack platziert, dadurch stand seine Gurke wie ein Fahnenmast. Er war komplett rasiert. Er stand da und massierte sich die Eier. Der Fiesling spritzte mit einem lauten Urschrei sein Sperma in den Darm von Gertraud. Gertraud hatte mittlerweile 3 Orgasmen gehabt. Der Elegante verscheuchte den Fiesling, stellte sich hinter Gertraud auf, setzte seine dicke Eichel an der Rosette an und stieß mit einem Ruck in Gertrauds Arsch. Gertraud war immer noch geil und schrie „fick mich mit deinem Russenschwanz“. Der Schließmuskel von Gertraud wurde ziemlich gedehnt. Der Schwanz verschwand immer bis zum Anschlag in Gertrauds Arsch. Gertraud wurde schon wieder von einem Orgasmus geschüttelt. Ich musste die Fickerei mit ansehen und war auch geil. Mein Schwanz schmerzte, ich war immer noch gefesselt. Gertraud wurde gnadenlos weiter gefickt. Plötzlich näherte sich der Fiesling und machte sich an meiner Hose zu schaffen. Die Hose und Unterhose fiel, mein 27 cm Schwanz sprang aus seinem Gefängnis, der Fiesling starrte mein Monsterschwanz an. Er öffnete sein Maul und stopfte meinen Schwanz hinein. Ich bekam ein Blaskonzert von einem Russen, „lassen sie das, ich will nicht“.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B00AH0YI7E
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:45 Seiten
Verlag:Morell eVerlag
Erscheinungsdatum:01.12.2012

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    GraceStorms avatar
    GraceStormvor 2 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks