Martin Messmer Kleine Winter-Trilogie

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kleine Winter-Trilogie“ von Martin Messmer

Eine simple Geschichte, Die im Innersten berührt. Vertiefende Bilder und Musik, die sacht bewegt. Ein Weg in die Geborgenheit, Die alles Zeitliche übersteigt. Labung, Trost und - Frieden. Ein älterer Mensch geht heute zu Fuss nach Hause, nach getaner Arbeit, gedankenschwer und einsam - und er findet durch eine wundersame Begegnung den Frieden, eine Ruhe und allen Segen. Eine Geschichte, die tröstet und ermutigt, die Hoffnung schenkt und Zuversicht. Mit Kompositionen nach Planetenumlaufzeiten, nach den Obertönen der grössten Kirchenglocke der Welt (der grosse Pitter im Dom zu Köln) und nach der Untertonreihe, alles angelehnt am goldenen Schnitt. Mit stimmigen Bildern des Kunstmalers Richard Tichy.

Ein Mann macht Feierabend - und wird dabei zutiefst berührt ... von Gott ... Ein Tag wird zum ganzen Leben ... Tröstend und sanft berührend.

— Anjuska
Anjuska

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen