Patricia Schröder The Perfect

(114)

Lovelybooks Bewertung

  • 108 Bibliotheken
  • 22 Follower
  • 1 Leser
  • 72 Rezensionen
(55)
(38)
(17)
(2)
(2)

Inhaltsangabe zu „The Perfect“ von Patricia Schröder

Adam C. Oulay sucht DICH! 'Teile deine Kreativität, dein Trendgefühl und deinen Geschäftssinn mit mir – und vielleicht sogar noch mehr … BEWIRB DICH JETZT!' Wie weit würdest du für deinen Erfolg gehen? Wärest du bereit, ALLES zu tun, um dieses Casting zu gewinnen? Auch wenn du niemandem trauen kannst, außer deiner besten Freundin? Selbst dann, wenn euer beider Leben in Gefahr wäre? Es könnte DIE Chance sein – für eine von euch. Oder aber der Weg in die Hölle …

Mysteriöses & gelungenes Krimirätsel für die GNTM-Generation!

— Nane_M
Nane_M

Gute Unterhaltung mit zu schwachen Protagonisten und einer unglaubwürdigen Auflösung!

— _hellomybook_
_hellomybook_

Mir kam die Geschichte zu spät in Schwung

— zusteffi
zusteffi

Ein spannendes Buch, aber das Ende kommt etwas abrupt.

— Cecy
Cecy

Karriere oder Freundschaft? Patricia Schröder macht es spannend bis zum Schluß!

— Andrea-Pehle
Andrea-Pehle

Rezension: https://www.youtube.com/watch?v=YWLrr6r1VT0

— Butterblume89
Butterblume89

Ich fand es super! Neue Idee - absolut lesenswert!

— shari77
shari77

Ein unglaublich tolles Buch, welches man gelesen haben muss...

— Sternschnuppi15
Sternschnuppi15

Spannend geht anders. Mit den vielen Zufällen und dem Ende konnte ich nichts anfangen. Für jüngere Leser bis 15 J. aber gut geeignet. 3***

— aquamarinblau
aquamarinblau

Super spannend bis zum Schluss. Ein tolles Buch!

— hi-speedsoul
hi-speedsoul

Stöbern in Jugendbücher

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Einfach nur toll. Freue mich riesig auf Teil 2 =)

Brine

Ein Kuss aus Sternenstaub

Eine zauberhafte Geschichte <3

TuffyDrops

Die Abenteuer des Apollo - Das verborgene Orakel

Das Buch hat alles was es braucht: Humor, Spannung, Freundschaft und Verrat. Eine klare Leseempfehlung!

luv_books

GötterFunke - Hasse mich nicht!

Suchtgefahr bleibt - Spannung steigt! Das Buch ist genauso hervorragend und doch ganz anders als der erste Teil - sehr ermpfehlenswert :-)

JolanthaMueller

Piper Perish

Hat mir Leider gar nicht gefallen

weinlachgummi

GötterFunke - Liebe mich nicht

Vorsicht Suchtgefahr! Dieses Buch ist spannend, lustig, voller feingezeichneter Charaktäre. Vielleicht das beste von Marah Woolf

JolanthaMueller

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Die Perfekten" von Caroline Brinkmann

    Die Perfekten
    CarolineBrinkmann

    CarolineBrinkmann

    "Nicht die Gene machen einen Menschen perfekt. Sondern sein Wesen. Vergiss das nicht, mein Herz."Inhalt: Rain ist ein Ghost. Sie lebt außerhalb des Systems. Seit ihrer Geburt ist sie auf der Flucht vor den Gesegneten, einer perfekten Weiterentwicklung der Menschen, die mit eiserner Hand regieren und das Volk unterdrücken. Rain weigert sich jedoch, sich ein Leben lang zu verstecken, und begeht einen fatalen Fehler. Sie bricht die wichtigste Regel der Ghosts: Vertraue niemandem! Meinungen:Rebecca1493: "An Spannung kaum zu überbieten!"Seductive Books: "schillernd und düster zugleich..."Lines Buchwelt: "Ein Buch, welches mich bis zur letzten Seite begeistert hat. Eine komplexe wie auch spannende neue Welt und Charaktere, die ich so schnell nicht vergessen werde...""Wie jeder von uns hast du nur einen Platz auf dieser Welt gesucht, und du hast ihn in meinem Herzen gefunden." Bewerbt euch für eines von 15 Print - Exemplaren, indem ihr uns im Bewerbungsthread folgende Frage beantwortet: Warum lest ihr gerne Dystopien und was erwartet ihr von den Perfekten?Schreibt bitte außerdem in eure Bewerbung, wo ihr die Rezension veröffentlichen würdet (und ggf. euren Blog). Bitte meldet euch nur an, wenn ihr im September auch Zeit für die Leserunde habt.Ansonsten freuen wir uns über jeden, der Lust hat mitzulesen und mitzudiskutieren. Denn gemeinsam liest es sie am Schönsten! 

    Mehr
    • 345
  • Gute Unterhaltung mit einigen Schwächen!

    The Perfect
    _hellomybook_

    _hellomybook_

    19. May 2017 um 18:39

    Ich fand den Klappentext dieses Thrillers wirklich sehr ansprechend und bin mit hohen Erwartungen an das Buch herangegangen. Mit einer solchen Thematik, wie sie in 'The Perfect' angesprochen wird, habe ich mich noch nicht auseinandergesetzt, somit war dieses Buch ein wenig Neuland für mich. Ob es mich also überzeugen konnte oder nicht, das erfahrt ihr in der folgenden Rezension. Der Schreibstil der Autorin ist sehr locker und als Leser fliegt man förmlich durch die Seiten, was mir sehr gut gefallen hat und wodurch ich mich relativ schnell in das Geschehen herein gefunden habe. Mit den Protagonisten des Buches kam ich größtenteils zurecht. Bei einigen Figuren hat sich die Autorin meiner Meinung nach an zu vielen Klischees bedient, was aber nicht übermäßig stört und in der Gesamtwertung nicht stärker ins Gewicht fällt. Etwas schade fand ich es, dass mir die Figuren auch im Nachhinein noch sehr eindimensional vorkommen und keine persönliche Besonderheit haben, die sie ausmacht. Auch ist der innere Konflikt und die große Veränderung, die sich im Körper der Hauptfigur abspielt, für den Leser nicht nachvollziehbar, da man nicht wirklich in die Figur eintauchen kann. Abgesehen davon, hat mich keine der Personen groß beim Lesefluss gestört.Das Szenario in 'The Perfect' ist meiner Meinung nach so skurril wie interessant. Es bietet meinen Interpretationen zufolge einige sozialkritische Elemente, die aber nicht zu sehr die Oberhand gewinnen, als dass man hier einen krassen Bezug zur Gegenwart herstellen kann. Dennoch glaube ich, ist die Autorin auf einige Makel der Mode-Industrie gestoßen, welche sie aber nicht näher erläutert, den Leser aber zum Nachdenken anregen. Die Autorin arbeitet mit einigen Stilmitteln, die Lust und Neugier auf die Auflösung erwecken und somit die Spannung in dem Roman konstant aufrecht erhalten kann. Die Grundthematik kann mich überzeugen, weil ich als Leser mich wie Mitglied und Teilnehmer dieses stattfindenden 'Wettbewerbs' sehe und mit den Hauptfiguren mitfiebere, dass sie in die nächste Runde kommen. Zurück zu den Figuren: Schade finde ich, dass man so gut wie überhaupt nichts über die Konkurrentinnen erfährt, was meiner Meinung nach sehr sinnvoll gewesen wäre und den packenden Effekt um einige Grad gesteigert hätte, da man miträtseln hätte können, gegen wen die Figuren eine Chance haben und gegen wen eben nicht. Die Protagonistin ist an einigen Stellen etwas naiv, was mich gestört hat, denn ich hätte viel früher gemerkt, dass etwas ganz und gar nicht stimmt. Hier kann ich aber leider nicht näher ins Detail gehen, ohne zu spoilern. Die Auflösung des Buches ist mein größter Kritikpunkt an 'The Perfect'. Sie ist meiner Meinung nach mehr als nur unglaubwürdig und überhaupt nicht nachvollziehbar. Es fühlt sich an, als hätte die Autorin die ersten dreihundertfünfzig Seiten geschrieben und sich dann dazu eine möglichst passende Wendung überlegt, die aber überhaupt nicht in den Kontext passt, der davor als Thema behandelt wurde. Die Reaktionen der Protagonistin auf die Sachen, die sich ereignen, nebenbei gesagt, sind zu platt und völlig unglaubwürdig. Auch finde ich, dass das Timing in diesem Buch nicht stimmt, da am Anfang alles extra lang und ausführlich erklärt wird, dann aber das Ende total abgehetzt wirkt und überhaupt nicht dem Rest des Buches gerecht. Zum Ende lässt sich sagen, dass 'The Perfect' den Oberbegriff 'Thriller' nicht verdient hat, da es hierfür leider an viel zu viel Spannung fehlt, die für mich das Genre des Thrillers ausmachen. Fazit:Ich glaube, dies war eine der unstrukturiertesten Rezensionen, die ich je geschrieben habe - und es tut mir leid. Letztendlich lässt sich aber sagen, dass mich 'The Perfect' über weite Strecken hinweg überzeugen und unterhalten konnte; die einigen Kritikpunkte, die ich noch angebracht habe, sorgen aber für eine deutliche Linderung des Lesespaßes. Vor allem das Ende mit dieser Auflösung wird den vorhergehenden Seiten nicht gerecht. Bewertung:Genrewertung: 7 / 10 PunkteGesamtwertung: 6 / 10 Punkte Das entspricht drei von fünf möglichen Sternen.

    Mehr
  • Spannend und toll geschrieben

    The Perfect
    Phoenicrux

    Phoenicrux

    02. April 2017 um 17:28

    Cover:Die Schrift auf dem Cover wirkt sehr dominant und lässt einen das Gesicht des Mädchens nicht ganz erfassen. Durch die farbliche Gestaltung fällt es auf. Die Spotlights auf der Vorder- und Rückseite des Schutzumschlags, sind eine tolle optische Dreingabe.Zum Buch:Der Klappentext hat mich gleich angesprochen und ich wollte wissen wie es weitergeht. Der jugendliche, gut verständliche Schreibstil passt gut zur Geschichte und man gerät schnell in einen guten Lesefluss.Protagonisten:Jaz und Leena sind seit Jahren beste Freundinnen und kennen es nicht anders, als immer füreinander da zu sein. Dabei ist Leena eher die dominantere der beiden und Jazz lässt ihr oft ihren Willen. Es ist interessant wie beide sich unabhängig voneinander entwickeln und mehr zu eigenständigen Personen werden. Jazz ist die aufopferungsvollere in dem Zweiergespann und Leena reißt sie mit ihrer Begeisterung oft mit und so erleben sie so manche Situation, die sie sicherlich nicht erwartet hätten.Meine Meinung:Das Geheimnis das um den ominösen Adam C. Oulay herrscht, ist immer präsent in dem Buch. Man rätselt zwar nicht direkt mit, fragt sich aber dennoch ob man den einen oder anderen Hinweis übersehen hat. Es ist eine Mischung aus großen Träumen, pompösen Events und dem unerfüllten Wunsch, die perfekte Besetzung für die Stelle zu sein, was die Charaktere vorantreibt. Ich finde es wirklich lesenswert und interessant gemacht, muss jedoch zugeben das mir zu viele Dinge unausgesprochen blieben und das Ende etwas zu abrupt ablief. Ein paar mehr Details hätte ich mir schon noch gewünscht.

    Mehr
  • Jugendbuch- Challenge bei LovelyBooks 2016

    Buchraettin

    Buchraettin

    Lest ihr gerne Jugendbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Jugendbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Jugendbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich!Hier geht es zu Challenge 2017https://www.lovelybooks.de/thema/Jugendbuchchallenge-2017-1358395874/ Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den unten folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen! Die Challenge läuft vom 1.1. bis 31.12.2016. Es zählen all jene Rezensionen, die ab dem 1.1.2016 geschrieben worden sind. (hier bei LB) Da dies eine Challenge ist, soll sie selbstverständlich eine kleine oder auch größere ;-) Herausforderung sein und dazu anregen, vielleicht auch Bücher aus einem Genre zu lesen, das ihr so sonst eher nicht gelesen und dann auch nicht entdeckt hättet. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht. Für die Jugendbuch-Challenge zählen alle Bücher, die für ein Lesealter ab ca. 13 Jahren bis ca. 18 Jahren empfohlen sind. Das Alter der Hauptfiguren im Buch sollte in diesem Rahmen liegen. Das hier ist ein Beispiel für einen Sammelbeitrag: Jeweils 2 Bücher pro Unterpunkt - insgesamt 12 Bücher sollen gelesen werden. Fantasy, Science Fiction, Dystopie (Erscheinungsdatum 2016) Gesellschaftsliteratur, aktuelle Jugendthemen, historische Jugendbücher (Erscheinungsdatum 2016) Liebesromane, Romantic Fantasy (Erscheinungsdatum 2016) Krimis und Thriller aus dem Jugendbuchbereich (Erscheinungsdatum 2016) Alte Schätze, Jugendbuchreihen, Sachbuch, Hörbuch und 2 dürfen frei ausgewählt werden! ( auch in Bezug auf das Erscheinungsdatum, gilt auch für Punkt 5 und hier dürfen auch englische Bücher einsortiert werden)   Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Jugendbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste. Die aktuellen Verlosungen, Leserunden usw. verlinke ich nachfolgenden Beitrag. ( Es gibt keine Garantie für Vollständigkeit, ich mache das hier alles in meiner Freizeit:) Thema Halloween Halloween in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Thema Lesemuffel Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:) Liste für Neuerscheinungen im Jugendbuchbereich 2016    Challenge Beendet Mira20 MiraxD danielamariaursula Marbuerle Mrs_Nancy_Ogg Connychaos lenicool11 Floh Seelensplitter cytelniczka73 Enys Books annlu ank3006 Lotta22, Icelegs Teilnehmer 62.61.60.59. EnysBooks challenge beendet58. JamieRose57. anjazwerg56. icelegs Challenge beendet55. Peachl54. Lea-Krambeck53. Mira12352. czarnybalerinja51. ShellyBooklove50. Lotta22 Challenge beendet49. saskiaundso48. yunasmoondragon747. BeaSurbeck46. freakygirli45. Mira20  Challenge beendet44. Buchgeborene43. Curin42. ChubbChubb41. Getready40. Gwendolina39. annlu Challenge beendet38. Danni8937. Kuhni7736. ch3yenne35. Paulamybooksandme abgemeldet 22.134. Solara30033. Schluesselblume32. Kylie131.littleowl 30. MiraxD  Challenge beendet 29. DieBerta 28. danielamariaursula   Challenge beendet 27. Mabuerle Challenge beendet 26. Delphyna 25. Mrs_Nanny_Ogg Challenge Beendet 24. Connychaos   Challenge beendet 23. christaria 22. ban-aislingeach 21. marinasworld 20. lenicool11 Challenge beendet 19.Bambi-Nini 18.JuliB abgemeldet 17.Cithiel 16.Buchgespenst15.cytelniczka73  Challenge beendet 14.Bookfantasyxy 13.Vielleser18 12.xxslxa 11.buchfeemelanie 10.Claddy 9.Foreverbooks02 8.Floh Challenge beendet 7.Lesezirkel 6.Alchemilla 5.Seelensplitter Challenge beendet 4.Xallaye 3.anke3006 challenge beendet  2.Katja78 1.Buchraettin

    Mehr
    • 1098
    Lesezirkel

    Lesezirkel

    30. December 2016 um 13:45
    Buchraettin schreibt Habt Ihr Lust noch ein Fazit abzugeben. Was war euer Highlight des Jahres Buch? Damit ich es nicht vergesse. Ich wünsche euch einen guten Rutsch und ein gesundes frohes neues Jahr voller schöner ...

    Ich hab zwar dieses Jahr nicht viel lesen können, aber eins war mein Lieblingsbuch im Jugendbuchbereich dieses Jahr! Euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr!

  • Freundschaft oder Karriere? Ein tolles Buch!

    The Perfect
    Andrea-Pehle

    Andrea-Pehle

    18. December 2016 um 18:47

    The Perfect ist ein toller Jugendroman in dem es grundsätzlich darum geht, ob plötzliche Karrierechancen eine tiefe Freundschaft bedrohen können. Daher finde ich den Titel irreführend gewählt. Zur Geschichte: Ein grosses Modelabel ruft zu einem Casting auf und die jungen Frauen stehen wörtlich Schlange um dabei zu sein.Die Gewinnerin soll persönliche Assistentin des anonymen Firmeneigners werden.Auch die Abiturientin Leena ist Feuer und Flamme und überredet ihre beste Freundin Jazz sich zu bewerben um ihr im anschließenden Contest den Rücken zu stärken.Beide werden angenommen, aber auf unterschiedliche Teams verteilt. Doch warum ignoriert Leena ihre liebste Freundin plötzlich und wer steckt hinter dem anonymen Inhaber Adam C. Oulay?Eine spannende und auch gefühlvolle Geschichte nimmt ihren Lauf.

    Mehr
  • hat mir wirklich gut gefallen

    The Perfect
    juliapeters

    juliapeters

    04. October 2016 um 13:54

    Adam C. Oulay sucht DICH!'Teile deine Kreativität, dein Trendgefühlund deinen Geschäftssinn mit mir –und vielleicht sogar noch mehr …BEWIRB DICH JETZT!'Wie weit würdest du für deinen Erfolg gehen?Wärest du bereit, ALLES zu tun,um dieses Casting zu gewinnen?Auch wenn du niemandem trauen kannst,außer deiner besten Freundin?Selbst dann, wenn euer beider Leben in Gefahr wäre?Es könnte DIE Chance sein – für eine von euch.Oder aber der Weg in die Hölle …Meine Meinung: Dieses Buch hat mich sehr sehr positiv überrascht. Ich hatte eine nette, aber oberflächliche Geschichte über die Modewelt erwartet, aber es kam ganz anders. Den das Casting für das sich Leena und Jazz bewerben. Und auch sie haben nicht damit gerechnet. Jazz lässt sich von ihrer besten Freundin Leena breitschlagen, sich für das Casting zu bewerben, denn das ist Leenas ganz große Traum. Und wie es das Schicksal will, werden die beiden Mädchen als zwei von 18 Kandidatinnen ausgewählt. Doch das Casting, ist nicht das, was sich die beiden Freundinnen erhofft haben. Es ist unkollegial, die Mädchen sind distanziert und alle wirken eingeschüchtert. Bereits im Prolog erfahren wir, dass etwas sehr sehr schreckliches passieren wird, und wir steuern auf dieses Ereignis zu. Das Jazz sich möglicherweise auch noch verliebt hat, ist für die Situation nicht unbedingt entspannend, denn die Mädchen schweben in tödlicher Gefahr. Ich kannte Patricia Schröder bereits von der Meeresflüsterntrilogie, und ich muss sagen, dass mir dieses Buch deutlich besser gefallen hat, sowohl die Geschichte, als auch der Schreibstil waren sehr flüssig. Die Geschichte hat mich total gefesselt und ich habe das Buch mit einer einzigen Unterbrechung durchgelesen. Die Hauptprotagonistin ist eine sehr hilfsbereite Person, die man sofort mag, auch wenn sie viele Entscheidungen trifft, die ich niemals getroffen hätte - wir waren also nicht zu hundertprozent eins, aber das ist auch mein einziger Makel an dem Buch. Das Ende hat mich sehr überrascht, bin aber doch froh, dass es so ausgegangen ist. Fazit: Da ich Jazz oft nicht nachvollziehen konnte, einen halben Stern Abzug.. 4,5 Sterne - Auf jeden Fall zu empfehlen. 

    Mehr
  • Konnte mich überraschen

    The Perfect
    juliapeters

    juliapeters

    21. September 2016 um 16:25

    Adam C. Oulay sucht DICH!'Teile deine Kreativität, dein Trendgefühlund deinen Geschäftssinn mit mir –und vielleicht sogar noch mehr …BEWIRB DICH JETZT!'Wie weit würdest du für deinen Erfolg gehen?Wärest du bereit, ALLES zu tun,um dieses Casting zu gewinnen?Auch wenn du niemandem trauen kannst,außer deiner besten Freundin?Selbst dann, wenn euer beider Leben in Gefahr wäre?Es könnte DIE Chance sein – für eine von euch.Oder aber der Weg in die Hölle …Meine Meinung: Dieses Buch hat mich sehr sehr positiv überrascht. Ich hatte eine nette, aber oberflächliche Geschichte über die Modewelt erwartet, aber es kam ganz anders. Den das Casting für das sich Leena und Jazz bewerben. Und auch sie haben nicht damit gerechnet. Jazz lässt sich von ihrer besten Freundin Leena breitschlagen, sich für das Casting zu bewerben, denn das ist Leenas ganz große Traum. Und wie es das Schicksal will, werden die beiden Mädchen als zwei von 18 Kandidatinnen ausgewählt. Doch das Casting, ist nicht das, was sich die beiden Freundinnen erhofft haben. Es ist unkollegial, die Mädchen sind distanziert und alle wirken eingeschüchtert. Bereits im Prolog erfahren wir, dass etwas sehr sehr schreckliches passieren wird, und wir steuern auf dieses Ereignis zu. Das Jazz sich möglicherweise auch noch verliebt hat, ist für die Situation nicht unbedingt entspannend, denn die Mädchen schweben in tödlicher Gefahr. Ich kannte Patricia Schröder bereits von der Meeresflüsterntrilogie, und ich muss sagen, dass mir dieses Buch deutlich besser gefallen hat, sowohl die Geschichte, als auch der Schreibstil waren sehr flüssig. Die Geschichte hat mich total gefesselt und ich habe das Buch mit einer einzigen Unterbrechung durchgelesen. Die Hauptprotagonistin ist eine sehr hilfsbereite Person, die man sofort mag, auch wenn sie viele Entscheidungen trifft, die ich niemals getroffen hätte - wir waren also nicht zu hundertprozent eins, aber das ist auch mein einziger Makel an dem Buch. Das Ende hat mich sehr überrascht, bin aber doch froh, dass es so ausgegangen ist. Fazit: Da ich Jazz oft nicht nachvollziehen konnte, einen halben Stern Abzug.. 4,5 Sterne - Auf jeden Fall zu empfehlen. 

    Mehr
  • Absolute Leseempfehlung!!!

    The Perfect
    Sternschnuppi15

    Sternschnuppi15

    31. August 2016 um 16:08

    INHALT: Nach dem Abitur wollte Jazz eigentlich für ein paar Monate nach Australien. Nie hätte sie damit gerechnet ihre Pläne kurzfristig für ein Casting zu verschieben, bei welchem ihre Freundin Leena sie angemeldet hat. Adam C. Olay sucht eine Business-Partnerin für die Modebranche. Doch Jazz kommt das ganze Casting von Anfang an schon sehr suspekt vor, denn niemand kennt den angeblichen Star der Modebranche und es ist eigentlich Leenas Traum dort mitzumachen.... Doch als Leena und sie dann auch noch gegen 16 anderen Kandidaten antreten muss, steigt ihr Misstrauen immer weiter. Fast alle Kandidatinnen haben nur eins im Kopf: den Sieg! Aber wie weit gehen sie dafür und was verbirgt sich wirklich hinter diesem Casting? MEINE MEINUNG: Auf dieses Buch war ich einfach so unglaublich gespannt, dass ich es nun in den Ferien endlich lesen musste. Als ich das erste Mal von diesem Buch gehört habe musste ich es unbedingt haben, da ich Bücher über Castings und Konkurrenzkämpfe sehr gerne lese. Und hier wurde ich definitiv nicht enttäuscht, denn ich muss sagen: ICH LIEBE DIESES BUCH!!! Die Protagonistin Jazz fand ich einfach nur klasse. Sie ist eine Person, die vieles hinterfragt und sich nicht so leicht manipulieren lässt. Ich konnte ihre Handlungs- und Denkweisen gut nachvollziehen. Auch die anderen Charaktere fand ich wirklich schön dargestellt, immer wieder habe ich Symphatien und Antipathien entwickelt und mich in sehr vielen Charakteren auch gewaltig getäuscht. Der Schreibstil ist auch einfach nur großartig, er passt super zu der düsteren Atmosphäre des Buches. Das Buch lässt sich schnell weglesen. Die Geschichte war konsequent spannend, sodass ich beim Lesen komplett gefesselt war und ich in die Geschichte total abtauchen konnte. Immer wieder wurde ich auf die falsche Fährte geführt und war zwischendurch wirklich verwirrt... Ich war echt traurig, als ich das Buch beendet habe. Ich hätte echt gerne noch weitergelesen! Nun möchte ich auf jeden Fall noch weitere Bücher von Patricia Schröder lesen und hoffe, dass diese mich dann genauso begeistern können. FAZIT: Ein Buch was mich absolut begeistern konnte und ich gern mehr davon gehabt hätte... Ich vergebe 5 von 5 Sternschnuppen!

    Mehr
  • ~ Glamourwelt ~ myteriöses Casting ~ eiserner Konkurrenzkampf ~

    The Perfect
    Angela2011

    Angela2011

    03. August 2016 um 14:12

    Überall in der Stadt hängen Plakate, und niemand scheint mehr über etwas anderes zu reden. Adam C. Oulay sucht für seinen neuen Trendsetter-Laden "Oulays" eine persönliche Assistentin, aber das "Special-Assistant-Training" wird hart - sehr hart. Dies müssen auch die zwei besten Freundinnen Jazz und Leena am eigenen Leib erfahren, denn Leena möchte unbedingt Modedesignerin werden. Jazz kann den ganzen Hype darüber nicht verstehen, aber trotzdem bewirbt sie sich Leena zu liebe auch. Dieses Casting verläuft ganz anders als Jazz gedacht hat, und es kommt zu einem eisernen Konkurrenzkampf ohne jegliche Grenzen... "The Perfect - Wie weit gehst du für deinen Erfolg?" startete schon mit einem spannenden Prolog. Kaum habe ich angefangen zu lesen, fand ich mich auch schon vertieft in der Glamourwelt wieder, und ich konnte auch nicht mehr aufhören mit dem lesen. Aufgepasst - Spannung pur!! ~ Glamourwelt ~ myteriöses Casting ~ eiserner Konkurrenzkampf ~ Die Autorin Patricia Schröder versteht es sehr gut von Anfang an Spannung aufzubauen, und ich musste unbedingt wissen wie es weitergeht, nachdem ich schon die Leseprobe gelesen habe. Als ich dann las wie die Regeln des mysteriösen Adam C. Oulay lauten, war ich ein bisschen schockiert wie viele Mädels diese einfach so akzeptiert haben. Jazz hat mir als Protagonistin von Anfang an zugesagt, und mit ihr konnte ich mich sehr gut identifizieren. Ihre Gedanken über das ganze Casting und der Verlauf des "Special-Assistant-Trainings" konnte ich ganz gut nachvollziehen, denn hier stellte ich mir oft die selben Fragen: "Wie weit geht ein Mensch für seinen Erfolg?" und "Wem kann man trauen?"... Auch die anderen Charaktere haben mir gut gefallen und wurden gut beschrieben, aber dennoch war Jazz einfach meine Lieblings-Protagonistin. Patricia Schröder hat die Glamour-/Casting-Welt hervorragend beschrieben meiner Meinung nach. Gerade weil ich kein großer Fan dieser "Welt" bin, konnte sie mich dennoch mit ihrem Buch vollkommen überzeugen darin einzutauchen. Man stelle sich mal vor, so etwas gibt es wirklich ...Gerade weil sehr viele Dinge im Laufe der Geschichte geschehen, versteht Patricia Schröder es sehr gut, immer wieder überraschende Wendungen einfließen zu lassen mit denen ich nicht gerechnet hätte. "The Perfect - Wie weit gehst du für deinen Erfolg?" zählt auf jeden Fall zu meinen diesjährigen Lese-Highlights. Wer gerne mal in eine mysteriöse Castingwelt abtauchen möchte, mit viel Spannung und überraschenden Wendungen, dem kann ich dieses Buch vollkommen empfehlen !!

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931
    kubine

    kubine

    01. August 2016 um 19:44
  • Fantastisches Jugendbuch!

    The Perfect
    Igela

    Igela

    04. July 2016 um 09:55

    Jazz und ihre Freundin Leena melden sich für ein Casting an. Es wird eine Businness Partnerin für den Geschäftsmann Adam C. Oulay gesucht. Aus 1000 jungen Frauen werden 18 ausgesucht um ein Special- Assistant -Training zu absolvieren.Darin geht es um Mode,Kreativität und Trends. Doch auch Durchhaltewillen und ein harter Kopf ist gefragt.Wie weit kommen Jazz und Leena? Ich durfte dieses Buch nach einer Buchverlosung in Empfang nehmen.Eigentlich hatte ich es für meine 16 jährige Tochter gewonnen...sie hat so davon geschwärmt,dass ich es auch noch lesen musste. Und sie hatte recht.Das Buch ist toll! Und da kämen wir direkt zum ersten Pluspunkt. Ich bin weit vom Jugendalter entfernt und das Buch hat mich begeistert.Patricia Schröder hat es geschafft ein Jugendbuch so zu schreiben,dass sich auch erwachsene Leser bestens unterhalten fühlen. Die Geschichte ist sehr abwechslungsreich...Mode, Freundschaft ,Eltern-Kindbeziehung, Liebe aber auch Intrigen,Missgunst und Eifersüchteleien spielen eine Rolle.Wer jedoch denkt ,dass nur Zickenalarm herrscht, der hat sich getäuscht. Mir hat vor allem der leise Unterton über die Werte des Lebens sehr gefallen. Spannend und mit einer unterschwelligen Bedrohung im "Missen-Camp" müssen sich die Mädchen darauf besinnen, was sie können und was ihnen wichtig ist . Gewinnen um jeden Preis bis zur Selbstverleugnung? Der Schreibstil der Autorin ist wie ich ihn nicht anders kenne, flüssig und wunderbar zu lesen.Ich bin zudem dankbar,dass weitgehend auf den Jugendslang verzichtet wurde....dies eine Marotte anderer jugendbuchautoren, die mich sehr stört. Sehr gefallen hat mir die Zeichnung der Charaktere!Die sind so gut gelungen,dass ich auch mit so vielen Mädchen keine Probleme hatte, diese auseinander zu halten. Ich kann dieses Buch wärmstens empfehlen!!Und dies nicht nur für jugendliche Leser!

    Mehr
  • Buchverlosung zu "The Perfect" von Patricia Schröder

    The Perfect
    PatriciaSchroeder

    PatriciaSchroeder

    !!! Zum "Welttag des Buches" !!!


    verlose ich 5 signierte und auf Wunsch mit einer Wiidmung versehene Exemplare von meinem neuen Jugendroman
    "THE PERFECT".


    Sag mir, warum Du das Buch unbedingt gewinnen musst, und hüpfe in den Lostopf.

    Viel Glück
    wünscht Patricia Schröder

    • 387
    PatriciaSchroeder

    PatriciaSchroeder

    25. June 2016 um 14:07
    Igela schreibt Ich nehme regelmässig an Leserunden teil,für mich ist es selbstverständlich aktiv mitzumachen.Doch manchmal muss ich echt den Kopf schütteln über gewisse Mitleser.Da hat es doch jemand ...

    Es gibt auch immer welche, die gar nicht teilnehmen. Sie sagen nicht mal Bescheid, dass das Buch bei ihnen angekommen ist, sondern melden sich einfach nie wieder, auch dann nicht, wenn man ...

  • Ein etwas anderes Jugendbuch

    The Perfect
    mlrtbrg

    mlrtbrg

    18. June 2016 um 21:03

    Ich habe das Buch angefangen, weil ich dachte es ist ein "normales" Jugendbuch.
    Die ersten Seiten haben sich als Klischee Haft herausgestellt. Doch dann nach weiteren Seiten habe ich angefangen es zu mögen. Es wurde spannend und es wurde anders. 
    Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen und jetzt freue ich mich schon auf den zweiten Teil. 

  • Schade,...

    The Perfect
    ozeanly

    ozeanly

    16. May 2016 um 13:26

    Ich habe mich sehr gefreut endlich 'The Perfect' zu lesen, da die Mehrheit sehr überzeugt von diesem Buch war/ist. Ich wollte genau, wie die meisten anderen Leute mich von diesem Buch überzeugen lassen und es lieben lernen. Leider erging mir es anders als der Mehrheit. Ich konnte mich nämlich nicht richtig mit dem Buch anfreunden.Vorab zu dem Cover: Ich finde das Cover sticht sehr ins Auge mit dem grellen pink-farbigen Stich, dem Mädchengesicht im Hintergrund und der großen Schrift. Meiner Meinung nach passt es durchaus gut zum Inhalt des Buches, weil es um ein Mode-Casting geht. Mode wird häufig mit Schönheit in Verbindung gebracht und so ist ein posierendes Mädchengesicht angemessen gewählt. Das Mädchen auf dem Cover könnte eine Teilnehmerin an dem Mode-Casting sein.Schreibstil:Der Schreibstil hat mir durchaus gut gefallen. Er war leicht und locker zu lesen. Ab und zu waren einige Beschreibungen, meiner Meinung nach, zu lang bzw. unnötig. Aber daran stör ich mich (mittlerweile) nicht mehr dran. Ich habe das Buch sehr schnell weg gelesen. Der Schreibstil hat dem Leser das Gefühl gegeben, unbedingt weiterzulesen. Auch wenn ich die Geschichte nicht fesselnd fand, wollte ich dennoch erfahren, was als Nächstes passiert.Charaktere:Die Charaktere haben mich irgendwie ein wenig an die aus der 'Selektion-Reihe' von Keira Cass erinnert: Mädchen, ein Wettstreit, Zickenkrieg, Männerprobleme,...Am Anfang der Geschichte haben mir Jazz und Leena sehr gut gefallen. Sie sind beste Freundinnen und dies merkt man auch sehr. Allerdings verbleiben sie beide im Verlauf der Geschichte als eher unnahbar, genau wie die restlichen Teilnehmerinnen des Castings, was wirklich schade ist. Da die Fs, de Herren der Geschichte, nicht viel von sich preisgeben, wirken sie ebenfalls sehr blass. Ich hätte mir gewünscht, dass der Leser 'näher' an den Charaktere ist und somit ggf. mehr mit ihnen mitfiebern könnte.Die Geschichte:Ich wollte die Geschichte mögen - doch leider bin ich nicht in diesen Thriller hinein gekommen. Vielleicht waren meine Erwartungen auch zu hoch, weil  The Perfect von vielen Seiten gelobt wird. Die Geschichte verläuft sehr platt vor sich hin. Man liest mehr über Kleidungsgestaltung und Bühnenaufbau als über spannende (aufklärende) Ereignisse des Castings ab. Es passieren lediglich zwei Geschehnisse beim Casting, die für Spannung sorgen. Allerdings hat der Leser diese auch ohne langes Rätseln sehr schnell erkannt.Außerdem erschließt sich ebenfalls schon sehr frühzeitig, wer hinter dem mysteriösen Adam C. Oulay steckt.Ich habe immer weitergelesen in der Hoffnung, das irgendwann der große Plottwist kommt, doch leider verläuft alles sehr hervorsehbar ab. Die Aufklärung am Ende ist dementsprechend das Gegenteil von spannend und unbefriedigend.Fazit:Ich finde es immer noch schade, dass mich das Buch nicht überzeugen konnte. Die Idee, die hinter der Geschichte steht, ist durchaus gut. Dennoch wurde sie leider nicht ausreichend (besonders im Hinblick, dass es sich hier um einen Thriller handelt) ausgearbeitet. 

    Mehr
  • Es sollte mehr Bücher wie dieses geben

    The Perfect
    LillianMcCarthy

    LillianMcCarthy

    01. May 2016 um 22:16

    Inhalt: Adam C. Oulay sucht DICH! 'Teile deine Kreativität, dein Trendgefühl und deinen Geschäftssinn mit mir – und vielleicht sogar noch mehr … BEWIRB DICH JETZT!' Wie weit würdest du für deinen Erfolg gehen? Wärest du bereit, ALLES zu tun, um dieses Casting zu gewinnen? Auch wenn du niemandem trauen kannst, außer deiner besten Freundin? Selbst dann, wenn euer beider Leben in Gefahr wäre? Es könnte DIE Chance sein – für eine von euch. Oder aber der Weg in die Hölle … (Quelle: Verlag) Meine Meinung:  Es fällt mir unheimlich schwer The Perfect zu bewerten. Warum das so ist? Ich glaube, das lässt sich am besten erklären, wenn ich euch von meinen Erwartungen an das Buch erzähle. Es gibt diese Bücher die so unglaublich leicht sind. Sie vermitteln keine schweren Themen, sind ganz sanft und kurzweilig und versüßen uns den Alltag durch ihre Geschichten. Auch solche Bücher braucht es manchmal zur Abwechslung und auch ich greife hin und wieder gerne zu ihnen. Genau solch einen Roman hatte ich letztendlich auch erwartet als ich zu The Perfect griff und wurde daraufhin mehr als nur überrascht.  Die Ausgangssituation ist so klassisch, dass sie schon klischeehaft ist. Die beste Freundin der Protagonistin überredet diese dazu, bei einem Casting mitzumachen, das eigentlich nichts für sie ist. Doch wie durch ein Wunder dürfen beide letztendlich doch daran teilnehmen und die Protagonistin macht sich dabei nicht mal schlecht. Genauso geht es Jazz, als ihre beste Freundin Leena sie überredet zum Casting von Adam C. Oulay zu gehen, der für sein neues Modelabel eine persönliche Assistentin sucht. Jazz darf am Casting teilnehmen. Genau wie Leena und dabei steht sie den anderen Mädchen in nichts nach. Genau bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich geglaubt, dass dies eine von diesen lockeren Geschichten ist. Dass es hier und da vielleicht ein paar kleine Konflikte gibt, die sich jedoch schnell wieder lösen. Damit hatte ich jedoch falsch gedacht, denn Patricia Schröder entwirft ein Casting Szenario, das uns ganz anders über die Welt des Castings nachdenken lässt.  Jazz empfand ich als eine sehr tolle aber nicht immer unbedingt angenehme Protagonistin. Sie ist sehr festgefahren in ihrer Meinung und wirkt dadurch sehr unnahbar und wenig bereit für Entwicklungen etc. Ich wüsste allerdings auch nicht, wo man bei ihr in einer Entwicklung ansetzen sollte, denn schon von Anfang an erkennt sie das Elementare: An dem Casting ist etwas faul. Jazz erschien mir so perfekt und durchdacht, dass ich nicht wirklich eine tiefe Bindung zu ihr aufbauen konnte. Letztendlich ist dieser Punkt auch das einzige Problem, was ich beim Lesen über hatte. Diese fehlende Nähe zu Jazz. Der Rest hat mich allerdings überaus positiv überrascht und begeistern können. Man merkt Patricia Schröder an, dass sie schon eine erfahrene Autorin ist. Das Buch ist schnell und sehr flüssig gelesen und allein durch die Sprache baut sie auch dort Spannung auf, wo eigentlich keine vorhanden ist. Dabei entsteht ein enormes unbedingt weiterlesen-Gefühl. Wie oben schon beschrieben habe ich ein sehr lockeres Jugendbuch ohne viele Konflikte erwartet und war dann sehr positiv überrascht, als sich The Perfect nicht als solches herausgestellt hat. Tatsächlich zeigt die Autorin im Buch viele grundlegende Probleme des Castingformats auf. Ungeschminkt und aus der Sicht der Teilnehmerinnen. Das gibt der Geschichte nicht nur Spannung sondern lässt den Leser ständig nachdenken, reflektieren und hinterfragen. Das macht das Buch sehr wertvoll und genau diesen Anspruch sollten mehr Jugendbücher haben. Bewertung:  The Perfect hat mich sehr positiv überrascht. Nachdem ich ein leichtes Jugendbuch mit wenig Konfliktpotential erwartet hatte, konnte mich dieser Roman durch seine Spannung aber besonders durch seine enorme Tiefe sehr fesseln. Patricia Schröder nimmt uns mit hinter die Kulissen eines Castings und zeigt besonders auch die negativen Seiten von diesem. So kommt der Leser ins Grübeln und reflektiert sehr viel. So sollten mehr Jugendbücher sein. Ein einziger Kritikpunkt ist allerdings die Protagonistin, die mir oft zu perfekt und zu sehr kalkuliert schien und zu der ich so keine Nähe aufbauen konnte. Vielen herzlichen Dank an den Coppenrath Verlag für das schöne *Rezensionsexemplar.

    Mehr
  • weitere