Paul Carell Sie kommen!

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sie kommen!“ von Paul Carell

6. Juni 1944: In der Normandie beginnt die größte Landungsoperation der Kriegsgeschichte - die zweite Front gegen Hitlers "Festung Europa" ist eröffnet.§Warum wurde die deutsche Führung überrascht, warum zögerte sie, an eine Invasion zu diesem Zeitpunkt und an diesem Küstenabschnitt zu glauben? Wie der bekannte Chronist Paul Carell in seinem Bestseller darlegt, waren Hitler und die Militärbefehlshaber in Frankreich der festen Überzeugung, dass die Hauptlandungsoperation im Raum Calais folgen werde. Überzeugend weist er nach, dass das Gelingen der Invasion vor allem auf die erfolgreiche Desinformationskampagne der Alliierten zurückzuführen war.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Sie kommen!" von Paul Carell

    Sie kommen!
    Jens65

    Jens65

    02. August 2008 um 22:40

    Dieses Buch hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gepackt. Carell schreibt, wie es sonst meines Wissens nach kein anderer Historiker tut, nämlich aus der Sicht des einfachen Soldaten, nicht wie sonst von Generälen oder hochrangigen Offizieren. Es ist auch eines der wenigen Bücher über den II. WK welches fast ausschließlich aus dt. Sicht geschrieben wird. Vorwürfe Carell würde mit der nationalsozialistischen Ideologie liebäugeln sind doch sehr weit hergehohl. Nicht jeder der nicht sogleich jeden dt. Soldaten des Krieges als bösartigen Nazi darstellt ist ein Faschist. Carell zeigt einfach wie es war, ein schrecklicher Krieg, Menschen gegen Menschen.

    Mehr