René Goscinny , Jean-Jacques Sempé Der kleine Nick – Feriengeschichten

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der kleine Nick – Feriengeschichten“ von René Goscinny

Endlich Ferien für den kleinen Nick und seine Freunde. Endlich Zeit – Zeit für all die Streiche und Unternehmungen, die während der Schulzeit auf der Strecke bleiben müssen und die Eltern an den Rand des Nervenzusammenbruchs treiben!

Sommer, Sonne, Nick - einfach ein super Humor ;)

— Isaopera
Isaopera

Stöbern in Kinderbücher

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

TodHunter Moon - FährtenFinder

Fantastisch geschrieben und mit viel Witz, entführt Angie Sage die (jungen) Leser in eine magische Welt voller Freundschaft und Zauberei.

ZeilenSprung

Ich bin für dich da!

Eine Geschichte die nicht nur für Kinder toll ist. Sie ermutigt und lässt ein Lächeln im Gesicht stehen.

Seelensplitter

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ferien mit Nick :)

    Der kleine Nick – Feriengeschichten
    Isaopera

    Isaopera

    16. October 2016 um 21:30

    Der kleine Nick ist eine französische Kultfigur der bekannten Künstler Sempé und Goscinny. Obwohl man auf den ersten Blick denken könnte, es handle sich um Kindergeschichten, sind die kurzen Stories und wiederkehrenden Charaktere vor allem für Erwachsene ein großer Spaß. Der feinsinnige Humor, die lustigen Formulierungen und gerade die Konversationen zwischen den Erwachsenen sind einfach köstlich ;) Dieser Sammelband fasst alle Feriengeschichten des kleinen Nick zusammen und hat mich im Spanienurlaub bestens unterhalten! Nick und ich (und mein Partner) hatten also viel Spaß, Nicks Vater dafür nicht unbedingt, denn er ist ehrlich gesagt meistens der Leidtragende.Prinzipiell kann man mit jedem Band der Nick-Geschichten einfach einsteigen, da die Eigenheiten der Personen sehr schnell aufgedeckt werden, ich finde aber gerade diesen Band eine perfekte Mischung ;) Empfehlenswert!

    Mehr