Tary Ramon Die Assassinen-Prinzessin

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Assassinen-Prinzessin“ von Tary Ramon

An English version of the book description can be found below the German one. Was kann man tun, wenn man eigentlich alles hat, was man sich nur wünschen könnte, aber tief in seinem Inneren dennoch fühlt, dass irgendetwas fehlt? Diese Frage beschäftigte Altyra bereits im Alter von zehn Jahren. Denn als Tochter der Fürstin von Falkenau, einem angesehenen Fürstentum im Nordwesten des Königreichs Palderan, genoss sie ein nahezu vollkommen sorgenfreies Leben im Reichtum des Adels und mit vielen Dienern, die ihr sämtliche Wünsche erfüllten. Ihr einziges wirkliches Problem war ihr Stiefvater, Fürst Pirag von Westgard, den ihre Mutter ein paar Jahre nach dem Tod ihres leiblichen Vaters geheiratet hatte. In der Öffentlichkeit war Pirag ein angesehener General, der Palderans westliche Grenze vor den Feinden aus dem Königreich Terilon verteidigte. Altyra hingegen sah in ihm einen brutalen und herzlosen Bastard, der ihre Mutter absolut nicht verdient hatte. Zu ihrem Glück verbrachte er allerdings tatsächlich einen Großteil seiner Zeit an den westlichen Grenzen und nicht in ihrer unmittelbaren Nähe. Jedenfalls beantwortete sich Altyra ihre Frage damit, nach Abenteuern und Aufregung außerhalb ihres alltäglichen Lebens auf Burg Falkenau zu suchen. In den nachfolgenden fünf Jahren fand sie zwar ziemlich viele Abenteuer, handelte sich dabei aber auch mehr als einmal ziemlich großen Ärger ein. Und eines dieser Probleme veränderte ihr junges Leben für immer, indem es ihr ein dunkles Geheimnis aufbürdete. Unabhängig davon änderte sich ihr gesamtes Leben an dem Tag, als ihre Mutter starb. Denn ab jenem Zeitpunkt war sie nicht mehr nur für sich selbst verantwortlich, sondern für ein ganzes Fürstentum. Außerdem trug sie nun auch die Verantwortung für ihren kleinen Halbbruder Tarsin, den sie bereits unmittelbar nach seiner Geburt in ihr Herz geschlossen hatte. Jetzt muss sie an jedem einzelnen Tag darum kämpfen, dass ihr dunkles Geheimnis nicht an das Licht der Öffentlichkeit dringt. Denn sonst wäre nicht nur ihr eigenes, sondern auch Tarsins Leben in großer Gefahr. Doch Geheimnisse sind dazu da, um gelüftet zu werden ... What can you do if you technically have all you could ever ask for, but deep down in your heart still feel that something is missing? Altyra thought about this question at the age of ten already. For as daughter of the Princess of Falkenau, a reputable princedom situated in the northwest of the kingdom Palderan, she enjoyed an almost entirely carefree life in the riches of nobility and with many servants who fulfilled all her wishes. Her only real problem was her stepfather, Lord Pirag of Westgard, whom her mother had married a few years after the death of her biological father. To the public Pirag was a respected general who defended the western border of Palderan against the enemies from the kingdom Terilon. Altyra however only saw a violent and heartless bastard who had not deserved her mother in the least. Luckily for her he really did spend most of his time at the western border and not in her direct vicinity. Anyway, Altyra answered her question by searching for adventures and excitement outside of her daily life in castle Falkenau. In the following five years she did find quite a few adventures, but also got into sizable trouble more than once. And one of those problems changed her young life forever by imposing a dark secret on her. Independent of that, her whole life changed on the day her mother died. Because from that time on she was not only responsible for herself anymore, but for an entire princedom as well. In addition she now bore responsibility for her little half-brother Tarsin, whom she had taken into her heart right after his birth. Now she has to fight every single day to prevent her dark secret from being revealed to the public. Because if that were to happen not only her life but also that of Tarsin would be in great danger. But secrets exist to be disclosed ...
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen