Neuer Beitrag

Edel_Elements

vor 4 Monaten

Alle Bewerbungen

Tilman Weysser - Das Mädchen mit dem weißen Schal


Über das Buch:
Autoren oder Titel-CoverEin alter Koffer, ungeöffnete Briefe – ein unspektakulärer Zufallsfund auf einem staubigen Speicher. Aber wer sind Anna und Georg, wessen Intrige hat sie vor Jahrzehnten getrennt, warum ging Anna nach Argentinien, mit wem, und was hat Georg zurück in den Krieg geführt? Während Eva, die Urenkelin des Industriellen Wilhelm Bornwart, sich auf die Suche nach Antworten macht, steigt in New York jemand ins Flugzeug, der seit sehr langer Zeit auf der Suche nach einem ganz bestimmten alten Koffer ist.

Wir von Edel Elements vergeben 25 digitale Leseexemplare (epub/mobi) für eine gemeinsame Leserunde und freuen uns auf Eure Bewerbungen bis einschließlich 10. Juni 2018! Schreibt Euer Wunschformat einfach mit in Eure Bewerbung!

Herzlichst, Euer Elements-Team

Autor: Tilman Weysser
Buch: Das Mädchen mit dem weißen Schal

Mia1975

vor 4 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich würde das Buch sehr gern gewinnen, denn die Story klingt sehr interessant und spannend. Sollte ich Glück haben, hätte ich das Buch gern im Mobi-Format.

winniehex

vor 4 Monaten

Alle Bewerbungen

Der Titel klingt so toll, dass ich mich dafür bewerben möchte. Ich denke das es eine ganz spannend Story sein wird ;)

Beiträge danach
15 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

EvelynM

vor 3 Monaten

3. Leseabschnitt: Kapitel 7-8
Beitrag einblenden

Betsy schreibt:
Georgs Heimkehr war alles andere als fröhlich und die Autorin beschreibt sehr anschaulich auch ohne viele Worte wie es damals wohl war und auch wieviel Glück er hatte so gut davon gekommen zu sein. Ich bin sehr gespannt wie die Begegnung mit Rudolf verläuft, der sich hier einmal mehr als ein absolut unguter und unsympathischer Zeitgenosse zeigt.

Ich weiß nicht, ob es ich Glück nennen würde. Georg hat wie so viele andere nicht nur äußerlich Narben davongetragen, auch psychisch hat ihn der Krieg belastet. Zudem ist sein geliebter Vater tot und seine Mutter, die ihn nicht liebt, schenkt ihm keine Wärme. Er hat alles verloren, auch Anna und er hat keinen Platz, wo er hingehen könnte. Das ist eine trostlose Perspektive!

EvelynM

vor 3 Monaten

4. Leseabschnitt: Kapitel 9-12
Beitrag einblenden

Oh, mir dämmert, dass ich mich bei dem Herrn aus den USA geirrt habe. Es scheint der Schweizer Berater von Wilhelm Bornwart zu sein. Jedenfalls ist er hinter Eva und Magnus her, um an den Koffer des alten Tyrannen zu kommen. Kein Wunder, dass Janus gegenüber Eva und Magnus so vehement darauf bestanden hat, den Koffer zu bekommen. Es sieht so aus, als hätte Georg Rudolf erkannt und ihn getötet. Die kleine Geschichte mit den Schildkröten zeigt, dass sich Georg trotz des Krieges seine Menschlichkeit bewahrt hat. Auch wenn er nicht mehr so häufig an Anna denkt und ihr Gesicht vor seinem inneren Auge verblasst, bleibt da eine Frage für ihn: wird er sie wiedersehen? Ich war überrascht zu lesen, dass Anna Victorias Mutter ist. Das verwirrt mich momentan. Gustavs Geschichte ist sehr traurig … tröstlich, dass Anna und er gute Freunde geworden sind und sich arrangiert haben. Hat sich der Schweizer Reto Müller tatsächlich als Janus ausgegeben? Es war die Rede davon, dass er Janus betäubt hat und dadurch auch eine Amnesie entstehen würde. Er wollte sich später um ihn kümmern. Und wer war diese angebliche Rezeptionistin? Ich verstehe nicht ganz, warum Anna, ihre Tochter zu Pflegeeltern gegeben hat. War sie vielleicht irgendwann auch rekrutiert worden und wollte Veronica in Sicherheit wissen? Möglich wäre es. Dabei wollte sie ihre Tochter nie alleine lassen. Ich finde das Buch unglaublich spannend und bin schon sehr neugierig, wie sich das Ende gestaltet.

Betsy

vor 3 Monaten

3. Leseabschnitt: Kapitel 7-8
Beitrag einblenden

EvelynM schreibt:
Ich weiß nicht, ob es ich Glück nennen würde. Georg hat wie so viele andere nicht nur äußerlich Narben davongetragen, auch psychisch hat ihn der Krieg belastet. Zudem ist sein geliebter Vater tot und seine Mutter, die ihn nicht liebt, schenkt ihm keine Wärme. Er hat alles verloren, auch Anna und er hat keinen Platz, wo er hingehen könnte. Das ist eine trostlose Perspektive!

Da hast du natürlich recht, ich meinte hier auch nur die körperlichen Blessuren und dass er damit immer noch zwei Arme und Beine zum Arbeiten hat, wo es für viele Kriegsversehrte ziemlich aussichtslos war wirklich erneut Fuß zu fassen. Natürlich darf man hier die psychischen Auswirkungen nicht unterschätzen, denn diese inneren Wunden prägen ja nun auch ihr Leben nachhaltig.

EvelynM

vor 3 Monaten

3. Leseabschnitt: Kapitel 7-8
Beitrag einblenden

Betsy schreibt:
Da hast du natürlich recht, ich meinte hier auch nur die körperlichen Blessuren und dass er damit immer noch zwei Arme und Beine zum Arbeiten hat, wo es für viele Kriegsversehrte ziemlich aussichtslos war wirklich erneut Fuß zu fassen. Natürlich darf man hier die psychischen Auswirkungen nicht unterschätzen, denn diese inneren Wunden prägen ja nun auch ihr Leben nachhaltig.

Von dieser Seite betrachtet gebe ich dir Recht.

Betsy

vor 3 Monaten

Eure Rezension

Hier meine Rezi, welche auch auf Amazon online gestellt wird:

https://www.lovelybooks.de/autor/Tilman-Weysser/Das-Mädchen-mit-dem-weißen-Schal-1570884588-w/rezension/1630883503/

Ich bedanke mich ganz herzlichst für das Leseexemplar, auch wenn es leider nicht ganz das war was ich mir gewünscht hätte.

winniehex

vor 2 Monaten

Eure Rezension

Vielen Dank für die gute Geschichte, in der Gegenwart hätte ich mir persönlich etwas mehr Ruhe gewünscht. Die Vergangenheit war so toll geschrieben und beschrieben, da konnte die Gegenwart nicht mithalten,

https://www.lovelybooks.de/autor/Tilman-Weysser/Das-M%C3%A4dchen-mit-dem-wei%C3%9Fen-Schal-1570884588-w/rezension/1637603795/

und weiteren Portalen

EvelynM

vor 2 Monaten

Eure Rezension

Herzlichen Dank für das berührende Buch!

https://www.lovelybooks.de/autor/Tilman-Weysser/Das-M%C3%A4dchen-mit-dem-wei%C3%9Fen-Schal-1570884588-w/rezension/1642162434/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.