Lieb gewonnen

von Ulla B. Müller 
4,6 Sterne bei14 Bewertungen
Lieb gewonnen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

E

Ein wunderschöner Roman

Y

Tolles Buch, hat mir meinen Urlaub versüßt!

Alle 14 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Lieb gewonnen"

Mit der Liebe spielt man nicht!
Leonie führt ihr kleines Café mit Hingabe und Charme. Die Gäste lieben sie dafür. Doch mehr als ein Stück Torte gönnen sie sich selten. Mit dem spärlichen Gewinn kommt die Alleinerziehende kaum über die Runden. Als die Pacht erhöht wird und ihr sympathischer, neuer Nachbar die Kaffeemaschine kaputt repariert, weiß sie nicht mehr weiter.
„Dein Laden braucht dringend neuen Schwung“, meint ihre Freundin und rät zu einer Tombola, die auf sämtliche Konventionen pfeift, denn hey! Wer gewinnt nicht gern mal etwas Delikates? Als der attraktivste der drei Hauptpreise in Leonies Hände fällt, glaubt sie zu träumen. Doch dann erfährt sie, dass ihr charmanter Glückstreffer bald das Land verlassen will – aus familiären Gründen!

Die Fans heiterer Frauenromane werden bei dieser berührenden Liebesgeschichte und dem herzerfrischenden Miteinander der beiden Freundinnen voll auf ihre Kosten kommen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B07BW9PTTL
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:12.04.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne9
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    E
    ElfriedeKohlhasevor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Ein wunderschöner Roman
    Ein wunderschöner Roman

    Leonie hat ein Cafe das leider mehr schlecht als recht läuft. Sie hat eine 9 jährige Tochter Kiki. Zusammen mit ihrer besten Freundin Emma will sie das Cafe wieder ins laufen bringen. Sie haben tolle Ideen.

    Ein sehr gut geschriebener Roman, der sehr viel Spass gemacht hat zu lesen. Leonie und Emma sind ein tolles Team.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Giovannis avatar
    Giovannivor 4 Monaten
    Netter Roman für zwischendurch

    Leonie führt ein kleines Café,  dessen Existenz durch finanzielle Probleme und die Erhöhung der Miete gefährdet ist.  Sie ist alleinerziehend und kümmert sich mit Hingabe um ihre Tochter Kiki.  Zusammen mit ihrer Freundin Emma versucht sie auf vielfältige Weise, teilweise mit ganz verrückten Ideen, das Café und sich selbst zu retten.Schließlich kommt auch noch ihr neuer Nachbar Ramon ins Spiel.

     

    Ich fand  die ersten Kapitel etwas langatmig und schleppend und musste doch ein bisschen durchhalten, um dabei zu bleiben. Jedoch entwickelte sich die Handlung dann sehr positiv, sodass ich dann auch mit den Protagonisten mitfiebern konnte. Das Buch ist aus der Sicht des Erzählers geschrieben. Der  Schreibstil ist flüssig, locker  und macht es dem Leser sehr leicht, sich die Protagonisten vorzustellen. Sowohl die Personen als auch die Schauplätze der Handlung sind sehr liebevoll und ausführlich beschrieben. Teilweise hat man das Gefühl, selbst in dem Cafe zu sitzen. Es gibt mehrere Nebenhandlungen, die das Lesen interessanter machen. Leonies Tochter Kiki hat mich an etlichen Stellen zum Schmunzeln gebracht.  Der Leser erfährt hier auch einiges über das recht schwierige Leben einer alleinerziehenden Mutter, die gleichzeitig mit finanziellen Sorgen, Ängsten  und darüber hinaus mit einem sehr attraktiven Nachbarn zu kämpfen hat.

     

     Eine nette Geschichte für den leichten Zeitvertreib, die mich  nicht von Anfang an

    sondern erst im zweiten Teil  hat mitreißen können. Irgendwie hat mir ein bisschen Spannungen gefehlt.   Eine kurzweilige Geschichte ohne viel Tiefgang -  leider fehlt die mir hier das gewisse Etwas, um das Buch nicht aus der Hand legen zu können.

     

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Y
    YH110BYvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Tolles Buch, hat mir meinen Urlaub versüßt!
    Ideal für den Urlaub

    Leonie ist Inhaberin eines kleinen Cafes. Sie hat eine 9jährige Tochter namens Kiki, die sie alleine erzieht. Das Cafe läuft mehr schlecht als recht und eines Tages geht auch noch die Kaffeemaschine kaputt, nachdem der hilfsbereite neue Nachbar sie repariert hat. Zusammen mit ihrer besten Freundin Emma tüftelt Leonie einen Plan aus, wie sie wieder mehr Leute in ihr Cafe locken kann. Sie rufen eine Tombola ins Leben, bei der sogar Männer versteigert werden...Der Roman hat mich gleich von der ersten Seite an gefesselt und fasziniert. Der Schreibstil ist wunderschön, die einzelnen Charaktere waren wunderschön beschrieben, so dass ich immer ein Bild vor Augen hatte. Leonie und Emma waren mir sehr sympathisch und sind mir richtig ans Herz gewachsen. Insgesamt ein sehr schönes Buch, kurzweilig und interessant zu lesen. Ich habe das Buch auf meinem Weg an die Ostsee gelesen und es hat mir einige schöne, angenehme Stunden bereitet.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    I
    Isabell47vor 5 Monaten
    Wunderbare Geschichte

    Kurz zum Inhalt: Leonie ist alleinerziehende Mutter der 9-jährigen Kiki und inhaberin eines kleinen Cafés. Nachdem nicht nur das wichtigster Teil - die Kaffeemaschine - kaputt geht und die Finanzen alles andere als rosig aussehen, hat die beste Freundin Emma  ihres Zeichens Floristin die Idee mit einer Tombola, um das Geschäft zu beleben. Es kommt zu einigen amüsanten Ent- und Verwicklungen... auch Liebe liegt in der Luft....
    Die Autorin hat es mit ihrem hinreißendem Schreibstil, der detailreich, unterhaltsam, gewürzt mit Ironie und Gefühl,  ist, mich in diese Geschichte eintauchen zu lassen und mir zu wünschen Gast in diesem Cafè zu werden oder einen dieser entzückenden Blumensträuße mit Botschaften von Emma zu bekommen. In der Geschichte spielt nicht nur Hauptperson Leonie eine Rolle, sondern auch die anderen Menschen, die auftauchen egal, ob es sich um Tochter Kiki, Konditor Gregor, Freundin Emma, Nachbar Ramon oder die Cafébesucher handelt, sie alle werden wunderbar beschrieben und geben dem Roman die nötige Würze.  Es liegt viel Liebe in der Luft und  lädt zum Träumen ein. Eine besondere Person, die ich persönlich sehr ins Herz geschlossen haben, ist Tochter Kiki und mit ihr die Thematik Schule, wo ich vieles wiedererkannt habe und schmunzeln musste.
    Ich empfehle diesen wunderbaren Roman, der mich großartig unterhalten hat und mich entspannt zurückgelassen hat, sehr.
    5 ***** Sterne!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Y
    Yvonne76vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr schönes romantisches Buch
    Kann ich nur empfehlen




    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Jeanette_Lubes avatar
    Jeanette_Lubevor 5 Monaten
    Wunderbare Geschichte für zwischendurch

    Das Buch erschien 2018 im BooksonDemand Verlag und beinhaltet 214 Seiten.
    Leonie gehört ein kleines Café, welches sie mit Hingabe und Charme führt. Dafür lieben sie ihre Gäste. Leider gönnen sie sich selten mehr als ein Stück Torte. Leonie, alleinerziehende Mutter kommt mit dem spärlichen Gewinn kaum über die Runden. Zunächst repariert ihr neuer Nachbar die Kaffeemaschine kaputt, dann droht auch noch eine Pachterhöhung. Leonie weiß nicht mehr weiter. Da kommt ihre Freundin auf die Idee, neuen Schwung in den Laden zu bringen, indem eine Tombola veranstaltet werden soll, bei der drei Herren sozusagen die Hauptpreise sein sollen. Leonie gewinnt den attraktivsten der drei Hauptpreise und glaubt, sie träumt. Leider erfährt sie, dass ihr charmanter Glückstreffer bald das Land verlassen will- aus familiären Gründen.
    Der Autorin Ulla B. Müller ist es aufgrund ihres flüssigen und teils auch lustigen Schreibstils fabelhaft gelungen, dass man sich in dieser Geschichte sehr wohl fühlt. Leonies Tochter Kiki ist eine wahre Frohnatur. Dieses Geschichte ist humorvoll, aber auch teilweise traurig. Mir hat sie super gut gefallen.
    Eine wunderbare Sommergeschichte über Freundschaft, Liebe und auch Treue für zwischendurch.
    Ich empfehle sie Liebhabern von Frauenromanen auf jeden Fall weiter!  

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Vampir989s avatar
    Vampir989vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: wunderschöner und unterhaltsamer Roman
    wundershöner und unterhaltsamer Roman

    Klapptext:



    Mit der Liebe spielt man nicht!
    Leonie führt ihr kleines Café mit Hingabe und Charme. Die Gäste lieben sie dafür. Doch mehr als ein Stück Torte gönnen sie sich selten. Mit dem spärlichen Gewinn kommt die Alleinerziehende kaum über die Runden. Als die Pacht erhöht wird und ihr sympathischer, neuer Nachbar die Kaffeemaschine kaputt repariert, weiß sie nicht mehr weiter.
    "Dein Laden braucht dringend neuen Schwung", meint ihre Freundin und rät zu einer Tombola, die auf sämtliche Konventionen pfeift, denn hey! Wer gewinnt nicht gern mal etwas Delikates? Als der attraktivste der drei Hauptpreise in Leonies Hände fällt, glaubt sie zu träumen. Doch dann erfährt sie, dass ihr charmanter Glückstreffer bald aus familiären Gründen das Land verlassen will.

    Mich hat dieser Roman gleich von Anfang an in den Bann gezogen.
    Der Schreibstil ist leicht,flüssig und sehr angenehm.Die Seiten flogen nur so dahin und ich wollte das Buch kaum noch aus den Händen legen.

    Ich habe Emma,Leonie und Kiki kennen gelernt und sie einige Zeit begleitet.
    Die Protoganisten wurden sehr gut beschrieben .Ich fand sie sehr sympatisch,nett und liebreizend .Natürlich habe ich sie gleich in mein Herz geschlossen.
    Die Geschichte ist aus dem Alltagsleben gegriffen.Ich habe das Cafe "Herzlich " richtig lieb gewonnen.Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.Durch die sehr einfühlsame und herzberührende Erzählweise wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Ich konnte mir richtig vorstellen wie sich Leonie gefühlt haben muss.Wunderschön fand ich wie die Liebesbeziehung zwischen Leonie und Ramon zum Ausdruck gebracht wird.Aber auch andere wichtige Themen hat die Autorin geschickt in die Handlung eingebaut.Da geht es um Geldprobleme,alleinerziehende Mütter und Beziehungsängste.Ulla Müller schreibt so einfühlsam und bezaubernd.Ich habe mich beim Lesen richtig wohl gefühlt und für einige Zeit meine Alltagssorgen vergessen.Fasziniert haben mich auch die sehr ansprechenden und bildhaften Beschreibungen der Schauplätze.Besonders das Cafe wird so einladend und wunderschön beschrieben.Ich wäre am liebsten dorthin gegangen und hätte ein Stück Kuchen gegessen.Auch gab es einige witzige und lustige Situationen bei denen ich mich köstlich amüsiert habe.
    Natürlich gab es ein Happy End welches ich sehr gelungen fand.
    Auch das Cover ist einfach wunderscön und traumhaft.Es passt perfekt zu dieser Geschichte und rundet das hervorragende Werk ab.
    Ich hatte viele tolle und lesenswerte Momente mit diesem Buch und vergebe glatte 5 Sterne.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    buecherGotts avatar
    buecherGottvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Herzerfrischend und berührend💝
    Lieb gewonnen


    Inhaltsangabezu „Lieb gewonnen“ von Ulla B. Müller

    Mit der Liebe spielt man nicht! 
    Leonie führt ihr kleines Café mit Hingabe und Charme. Die Gäste lieben sie dafür. Doch mehr als ein Stück Torte gönnen sie sich selten. Mit dem spärlichen Gewinn kommt die Alleinerziehende kaum über die Runden. Als die Pacht erhöht wird und ihr sympathischer, neuer Nachbar die Kaffeemaschine kaputt repariert, weiß sie nicht mehr weiter. 
    „Dein Laden braucht dringend neuen Schwung“, meint ihre Freundin und rät zu einer Tombola, die auf sämtliche Konventionen pfeift, denn hey! Wer gewinnt nicht gern mal etwas Delikates? Als der attraktivste der drei Hauptpreise in Leonies Hände fällt, glaubt sie zu träumen. Doch dann erfährt sie, dass ihr charmanter Glückstreffer bald das Land verlassen will – aus familiären Gründen! 

    Die Fans heiterer Frauenromane werden bei dieser berührenden Liebesgeschichte und dem herzerfrischenden Miteinander der beiden Freundinnen voll auf ihre Kosten kommen.....
    Ein sehr schönes herzerfrischendens Buch über eine tolle liebesgeschichte zwischen Emma und Ramon....ich habe das Buch total gern gelesen es WR so schön mit zu erleben wie sich die Liebe zwischen en beiden entwickelten der Schreibstil ist sehr toll...eine sehr schöne leichte Lektüre...liest selbst es lohnt sich...ein Buch über Freundschaft und liebe

    Kommentieren0
    59
    Teilen
    specialangs avatar
    specialangvor 5 Monaten
    Eine sehr schöne Lovestory

    Rückentext:

    Leonie führt ihr kleines Café mit Hingabe und Charme. Die Gäste lieben sie dafür. Doch mehr als ein Stück Torte gönnen sie sich selten. Mit dem spärlichen Gewinn kommt die Alleinerziehende kaum über die Runden. Als die Pacht erhöht wird und ihr sympathischer, neuer Nachbar die Kaffeemaschine kaputt repariert, weiß sie nicht mehr weiter.
    „Dein Laden braucht dringend neuen Schwung“, meint ihre Freundin und rät zu einer Tombola, die auf sämtliche Konventionen pfeift, denn hey! Wer gewinnt nicht gern mal etwas Delikates? Als der attraktivste der drei Hauptpreise in Leonies Hände fällt, glaubt sie zu träumen. Doch dann erfährt sie, dass ihr charmanter Glückstreffer bald das Land verlassen will – aus familiären Gründen!

    Meinung:

    Dieses Buch hat mich von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen. Der Schreibstil ist locker, flüssig und liest sich super. Die Seiten fliegen regelrecht nur so dahin. Die Charaktere sind alle sehr facettenreich und authentisch dargestellt. Vor allem Leonie war mir gleich sehr sympathisch. Sie hat es privat und beruflich nicht leicht und lässt sich dennoch nicht unterkriegen. Auch die kleine Kiki fand ich klasse. Diese Lovestory hat wundervolle und auch humorvolle Szenen und ist mit keiner Seite langweilig.

    Dieses Buch hat mich super unterhalten und kann ich allen empfehlen, die dieses Genre gerne lesen.

    Kommentare: 1
    2
    Teilen
    Ellysetta_Rains avatar
    Ellysetta_Rainvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Eine wunderschöne Liebes- und Lebensgeschichte mit sympathischen und authentischen Charakteren, die ihre Stärken und Schwächen haben.
    Ein wunderbares Buch, dessen Charaktere ich definitiv „lieb gewonnen“ habe

    Cover:
    Das romantische Cover gefällt mir sehr und lädt förmlich zum Träumen ein.

    Inhalt:
    Leonie, alleinerziehende Mutter der neunjährigen Kiki, führt das Café Herzlich, doch es läuft leider eher schlecht als recht. Als auch noch ihre Kaffeemaschine, das Herzstück des Cafés, endgültig den Geist aufgibt weiß sie nicht mehr weiter. Doch ihre beste Freundin und Floristin Emma hat eine rettende Idee parat: Eine Tombola soll veranstaltet werden um mehr Kunden anzulocken.
    Während Leonie damit beschäftigt ist ihr Café zu retten, zieht der neue Nachbar Ramon ein. Sie fühlt sich zwar zu ihm hingezogen, doch nach ihrer schlechten Ehe hat sie Angst vor einer erneuten Enttäuschung und Ramon scheint auch etwas zu verschweigen…

    Meinung:
    Der Schreibstil liest sich locker, leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Erzählperspektive geschrieben.
    Die liebenswerten Charaktere und ihre Alltagsprobleme sind von der Autorin sehr authentisch und gut dargestellt worden. Neben der romantischen Geschichte zwischen Leonie und Ramon sowie einigen anderen potentiellen Pärchen, kommen im Buch auch ernstere Themen zur Sprache. So werden z.B. die finanziellen Probleme von Alleinerziehenden angesprochen. Aber man merkt dem Buch nichtsdestotrotz die positive Grundstimmung an. Und es gibt natürlich auch zahlreiche humorvolle und heitere Momente, vor allem mit Kiki, die sehr aufgeweckt und süß ist. Auch die Szenen im Café Herzlich, in dem sich Leonie wirklich sehr herzlich, wie sollte es anders sein, um ihre Gäste kümmert, sind einfach nur wunderbar dargestellt. Das Buch hat mich bestens unterhalten, ich habe die Charaktere „lieb gewonnen“ und mich mit ihnen und ihrer Geschichte absolut wohlgefühlt.

    Fazit:
    Eine wunderschöne Liebes- und Lebensgeschichte mit sympathischen und authentischen Charakteren, die ihre Stärken und Schwächen haben. Auch wenn ernste Alltagsprobleme angesprochen werden, kommen die Romantik und der Humor definitiv nicht zu kurz. 

    Kommentieren0
    78
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks